Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Marathon Hamburg 2017 Beide London-Olympiasieger laufen in Hamburg

Beide Marathon-Olympiasieger der Spiele von London 2012 werden am 23. April beim Marathon Hamburg an den Start gehen.

Tiki Gelana auf dem Weg zum Marathon-Olympia-Gold in London +
Foto: photorun.net

Tiki Gelana, hier auf dem Weg zum Marathon-Olympia-Gold in London, startet in Hamburg.

Nach der Verpflichtung von Stephen Kiprotich im vergangenen Monat gab nun auch Tiki Gelana ihre Startzusage für den größten deutschen Frühjahrs-Marathon. Nie zuvor startete ein Marathon-Olympiasieger im Hamburger Elitefeld. Für den 32. Haspa Marathon Hamburg haben sich bisher 15.200 Athleten gemeldet.

Tiki Gelana ist mit ihrer äthiopischen Rekordzeit von 2:18:58 Stunden die mit Abstand schnellste Läuferin, die je für den Marathon Hamburg verpflichtet wurde. Erstmals wird mit ihr eine Athletin am Start stehen, die bereits unter 2:20 Stunden gelaufen ist.

2011 und 2012 war sie ungeschlagen über die klassische Distanz. Nach einem Sieg in Amsterdam gewann die inzwischen 29-Jährige im folgenden Jahr zunächst in Rotterdam mit dem nach wie vor aktuellen Streckenrekord von 2:18:58. Danach folgte der Triumph beim olympischen Marathon in London.

Mit ihrer Bestzeit aus Rotterdam ist Tiki Gelana aktuell die viertschnellste Läuferin aller Zeiten. Nach einem schwächeren Jahr 2016 bietet ihr die schnelle Strecke des Marathon Hamburg eine gute Plattform um sich zurückzumelden. Ihr schärfsten Konkurrentinnen dürften am 23. April die Portugiesin Jessica Augusto und vielleicht die kenianische Debütantin Viola Kibiwot sein.

Während die Verpflichtungen von Olympiasieger Stephen Kiprotich (Uganda/PB: 2:06:33) und Tsegaye Mekonnen (Äthiopien) - mit einer Bestzeit von 2:04:32 Stunden der schnellste je für den Marathon Hamburg verpflichtete Athlet - bereits zuvor bekannt gegeben wurden, kamen nun noch zwei weitere äthiopische Weltklasseläufer hinzu: Tsegaye Kebede und Tadesse Tola. Kebede ist der Marathon-Olympia-Dritte von 2008. Er hat in seiner eindrucksvollen Karriere unter anderen die hochkarätigen Rennen in London und Chicago gewonnen. Seine Bestzeit von 2:04:38 lief der 30-Jährige 2012 bei seinem Sieg in Chicago, drei weitere Male erreichte er zudem Zeiten von unter 2:06. Der ein Jahr jüngere Tola ist der Marathon-WM-Dritte von 2013. Seine Bestzeit von 2:04:49 stellte er 2013 in Dubai auf, wo er Platz drei belegte.

Nach Hamburg zurück kehrt zudem Eric Ndiema. Der 24-jährige Kenianer war 2014 in 2:07:00 Stunden bereits Zweiter beim Marathon Hamburg. Seine Bestzeit steht bei 2:06:07. Insgesamt sind nun sechs Athleten am 23. April im Rennen, die bereits unter 2:07 Stunden gelaufen sind - drei von ihnen weisen sogar Zeiten von unter 2:05 auf. Dies ist in der Breite der Spitze die beste Besetzung in der Geschichte des Marathon Hamburg.

„Wir werden damit das wahrscheinlich beste Elitefeld in der über dreißig Jahre währenden Veranstaltungsgeschichte am Start haben. Dies und die aktuellen Gesamt-Anmeldezahlen sind sehr gute Vorzeichen für einen erfolgreichen Marathon Hamburg 2017 und große Motivation für die bis dahin anstehenden Vorbereitungsmaßnahmen“, erklärte Cheforganisator Frank Thaleiser.

Die offizielle Anmeldefrist für den Marathon Hamburg 2017 endet am 23. März um 23:59 Uhr. Wer noch mitlaufen will, muss sich mit der Meldung jetzt also beeilen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 21.03.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zum Marathon Hamburg 2018.

Lesen Sie auch: Lauf bei Sonnenschein am Niederrhein
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Julian Flügel in Düsseldorf am Start
Julian Flügel geht beim Düsseldorf-Marathon 2017 an den Start

Foto: photorun.net

Julian Flügel läuft in Düsseldorf seinen ersten Marathon nach Olympia. Josphat Ndambiri au... ...mehr

Der nächste Schritt beim Paris-Marathon
25042017 Paris Marathon Erfahrungsbericht (3)

Foto: Maindru Photo

Unser Mitarbeiter Jonas Müller ist gerade mal 22 Jahre alt, lief in Paris aber bereits sei... ...mehr

Das erste Mal ist lehrreicher als gedacht
Marathon Hamburg 2017 Erfahrungsbericht Patrick

Foto: Marathon-Photos.com

Unser Mitarbeiter Patrick Brucker nahm beim Marathon Hamburg 2017 zum ersten Mal die 42,19... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Beide London-Olympiasieger laufen in Hamburg
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG