Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Frankfurt-Marathon | Marathon-Reisen | Berlin-Marathon | Marathon-Kalender | Laufen

Olympische Spiele 2016 Das deutsche Marathon-Männerteam in Rio

Philipp Pflieger und Julian Flügel werden in Rio beim Marathon für Deutschland starten. Wir stellen die Läufer und ihre persönlichen Einschätzungen zum olympischen Rennen vor.

Philipp Pflieger +
Foto: photorun.net

Philipp Pflieger geht in Rio erst zum dritten Mal bei einem Marathon an den Start.

Philipp Pflieger und Julian Flügel - diese beiden Athleten starten bei den Olympischen Spielen für Deutschland im Marathon, nachdem sowohl Hendrik Pfeiffer als auch Arne Gabius verletzungsbedingt passen mussten. Das Rennen über die klassischen 42,195 km wird am 21. August, dem Schlusstag der Spiele, um 9.30 Uhr Ortszeit gestartet. Nachfolgend stellen wir die beiden deutschen Marathonläufer kurz vor, die zudem ihre eigene Einschätzung zum Rennen in Rio geben.

Philipp Pflieger
Verein: LG Telis Finanz Regensburg
Bestzeit: 2:12:50
Alter: 29


Philipp Pflieger hat sich im Marathon hinter dem nationalen Rekordhalter Arne Gabius als Nummer zwei etabliert. Im vergangenen Jahr überraschte er in Berlin mit einer Zeit von 2:12:50 Stunden und Platz 16. Damit hatte er die später auf 2:14:00 Stunden angepasste deutsche Olympia-Norm klar unterboten.

Marathon-Läufer seit 2013

Philipp Pflieger, der als Jugendlicher mit dem Laufsport begann und seit 2008 zur erfolgreichen Trainingsgruppe der LG Telis Finanz Regensburg zählt, lief früher Mittel- und Langstrecken auf der Bahn. 2012 startete er bei den Europameisterschaften und belegte Rang 15 über 5.000 m. Zwei Jahre später rannte er sein Marathon-Debüt in Frankfurt, kam dort jedoch nicht ins Ziel. Knapp ein Jahr später lief es dann beim zweiten Anlauf in Berlin viel besser.

In der Folge des Berlin-Marathons hatte Philipp Pflieger Pech, weil ihn zunächst Probleme im rechten Sprunggelenk stoppten. Nachdem er Anfang April beim Berliner Halbmarathon den Leistungsnachweis für die olympische Marathon-Nominierung erfüllt hatte, folgten Probleme an der Patellasehne. Doch im Juli meldete sich Philipp Pflieger zurück. Noch mit einigem Trainingsrückstand lief er beim EM-Halbmarathon auf Rang 33, am vergangenen Sonnabend gewann er die City-Night in Berlin über 10 km. „Das Laufen fühlt sich wieder gut an“, sagte Philipp Pflieger, der im Höhentrainingslager in St. Moritz unter anderem eine Trainingswoche mit 210 Kilometern absolvierte. Die Form, erklärte er, sei dabei sehr ähnlich gewesen wie vor Berlin vor einem Jahr.

Philipp Pfliegers persönliche Einschätzung vor dem Olympia-Marathon: „Eine Prognose abzugeben, ist in diesem Fall nicht möglich - obwohl das ansonsten nicht meine Art ist. Aber es ist erst mein dritter Marathonlauf. Ich habe über diese Distanz keinerlei Meisterschaftserfahrung, und diese Premiere ist dann auch gleich der Olympia-Marathon. Ich werde natürlich mein Bestes geben und lasse mich überraschen wofür das reichen wird. Es ist sicher sinnvoll, in Rio konservativ anzulaufen. Die olympischen Marathonrennen der Vergangenheit haben gezeigt, dass einiges möglich sein kann.“
Julian Flügel +
Foto: photorun.net

Julian Flügel schaffte die Qualifikation für Rio im vergangenen Jahr in Berlin.

Julian Flügel
Verein: Asics Team Memmert
Bestzeit: 2:13:57
Alter: 30


Julian Flügels Stärke ist die Ausdauer. Das zeigte sich bei seinen Marathonrennen in den vergangenen Jahren, in denen er konstant Zeiten im Bereich von 2:14 und 2:15 Stunden erreichte. In Berlin steigerte er sich im vergangenen September auf 2:13:57. Damit unterbot er die später angepasste Olympianorm knapp. Durch das verletzungsbedingte Olympia-Aus von Hendrik Pfeiffer rutschte Julian Flügel noch ins deutsche Marathon-Team für Rio.

Qualifikation nach Verletzung geglückt

Eine Muskelverletzung hatte Julian Flügel in diesem Frühjahr behindert, so dass er beim Marathon Hamburg gehandicapt war und nicht über 2:17:10 Stunden hinauskam. Doch rechtzeitig vor Rio war Julian Flügel wieder fit. Dies bewies er auch mit einem guten Lauf bei der Halbmarathon-EM in Amsterdam, wo er als bester Deutscher in 65:18 Minuten Platz 24 erreichte.

Julian Flügel hat trotz einer Doppelbelastung die Olympia-Qualifikation geschafft. Er arbeitet 30 Stunden in der Woche als Revisor für ein Gabelstapler-Unternehmen. Oft ist er auch im Ausland tätig, und manches Mal werden es mehr als 30 Wochenstunden. „Nur zu laufen, das wäre mir zu langweilig. Außerdem denke ich auch langfristig an meine berufliche Zukunft“, sagt Julian Flügel, der als Jugendlicher zunächst Fußball spielte und dann im Alter von 16 Jahren zum Laufsport kam.

Julian Flügels persönliche Einschätzung vor dem Olympia-Marathon: „Es ist ganz schwer zu sagen, was in Rio möglich ist und eine Prognose abzugeben. Ich kann die Konkurrenz nicht einschätzen. Die letzten Jahre haben aber gezeigt, dass bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen immer etwas möglich ist. Es gibt viele Athleten, die einbrechen. Ich werde bei voraussichtlich warmem Wetter vorsichtig angehen und hoffe, dass ich gut durchkomme. Dann ist vielleicht eine Platzierung im vorderen Mittelfeld möglich. Vielleicht können Philipp und ich uns gegenseitig unterstützen. Das ist aber schwierig vorher zu planen, denn man muss sehen, wie sich jeder am Wettkampftag fühlt."
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

03.08.2016
Lesen Sie auch:
Olympische Spiele 2016 in Rio
VerletzungsbedingtBitteres Olympia-Aus für Hendrik Pfeiffer

Verletzungsbedingt verzichtet Hendrik Pfeiffer auf den Olympia-Marathon. Julian Flügel müsste ins Marathon-Team nachrücken. ...mehr

Foto: photorun.net
VerletzungspechOlympia- und EM-Aus für Sabrina Mockenhaupt

Für Sabrina Mockenhaupt ist der Traum einer vierten Olympia-Teilnahme geplatzt. Ein sich abzeichnender Ermüdungsbruch im Becken zwingt sie zu einer längeren Pause. ...mehr

Foto: photorun.net
Marathon-Olympia-NominierungenKenia und Äthiopien lassen Top-Läufer zu Hause

Die Funktionäre in Kenia und Äthiopien haben etliche Top-Läufer nicht für die Olympischen Spiele in Rio nominiert. Auch Kenenisa Bekele muss zu Hause bleiben. Ihm wurde damit die Chance genommen,... ...mehr

Foto: www.photorun.net
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Arne Gabius läuft Hannover-Marathon
Frankfurt-Marathon 2015 Arne Gabius

Foto: photorun.net

Der deutsche Marathon-Rekordler Arne Gabius wird sein nächstes Rennen über die 42,195-km-D... ...mehr

Bornaer Marathon - ein etwas anderer Lauf
Leserreporter Günter Schmidt Bornaer Marathon 2016

Foto: Günter Schmidt

Unser Leserreporter Günter Schmidt lief den 11. Bornaer Marathon 2016. Das Besondere: der ... ...mehr

Frühlingsmarathon im Februar
Sevilla-Marathon

Foto: Juan Jose Ubeda

Für alle, die früh im Jahr einen Marathon laufen wollen, ist der Sevilla-Marathon im Febru... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Das deutsche Marathon-Männerteam in Rio
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG