Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Marathon Hamburg Ein Olympiasieger startet in der Hansestadt

Stephen Kiprotich, Olympiasieger von 2012 in London, startet im April beim Marathon Hamburg. Sein stärkster Konkurrent wird wohl Tsegaye Mekonnen.

Stephen Kiprotich +
Foto: photorun.net

Stephen Kiprotich bei seinem Olympiasieg 2012 in London.

THEMEN

Marathon

Rund 12 Wochen vor dem Start des Marathon Hamburg haben die Veranstalter einen Teil des Männer-Elitefeldes bekanntgegeben. Demnach startet mit Stephen Kiprotich (Uganda, PB: 2:06:33) ein waschechter Olympiasieger im April in der Hansestadt. Dabei lockte Frank Thaleiser, Geschäftsführer der Marathon Hamburg Veranstaltungs GmbH, den Top-Läufer, der 2012 in London Marathon-Gold gewann, nicht mit viel Geld nach Hamburg – Eliud Kipchoge, Sieger des Hamburg-Marathon von 2013, legte seinem Trainingspartner Kiprotich den Lauf an der Elbe ans Herz. Kiprotichs stärkster Konkurrent wird wohl der Äthiopier Tsegaye Mekonnen.

Tsegaye Mekonnen hat mit 2:04:32 Stunden eine deutlich schnellere Bestzeit als Olympiasieger Kiprotich. Mit dieser Zeit gewann der erst 21-jährige Äthiopier 2014 als Debütant sensationell den Dubai-Marathon und stellte einen inoffiziellen Junioren-Weltrekord auf (der internationale Verband IAAF listet im Marathon keine Weltrekorde für Junioren).

Nach einem starken dritten Platz in Dubai vor einem Jahr mit hochklassigen 2:04:46 lief es bei den folgenden beiden Rennen nicht so gut für Tsegaye Mekonnen: In Berlin kam er im September nicht ins Ziel, in Dubai wurde er vor kurzem Zehnter mit 2:11:54. Hamburg bietet dem jungen Läufer nun die Möglichkeit, sich zurückzumelden. Der Streckenrekord steht dort bei 2:05:31 Stunden.

Auch an anderen Stelle haben Frank Thaleiser und sein Team einen großen Erfolg zu vermelden. Für "Das Zehntel", Norddeutschlands größten Kinder- und Jugendlauf im Rahmen des Marathons, wurde eine dritte Startzeit genehmigt, um mehr Kindern und Jugendlichen die Teilnahme zu ermöglichen. Einen Tag vor dem Hauptrennen können nun 9 000 Kinder und Jugendliche über 4,2195 Kilometer Marathon-Luft schnuppern.

Welche deutschen Profis beim Hamburg-Marathon starten werden, wird erst in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

Hier geht’s zur Anmeldung des 32. Hamburg-Marathons.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

01.02.2017
Lesen Sie auch: Spannende Duelle beim Wien-Marathon
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Spannende Duelle beim Wien-Marathon
Nancy Kiprop gewann den Wien-Marathon 2017 (Vienna City Marathon) knapp vor Rebecca Chesir

Foto: photorun.net

Bei starkem Wind haben die Kenianer Albert Korir und Nancy Kiprop nach spannenden Zweikämp... ...mehr

Zweitschnellste Marathonzeit aller Zeiten in London
Mary Keitany läuft beim London-Marathon 2017 Afrika-Rekord in 2:17:01 Stunden

Foto: Virgin Money London Marathon

Mary Keitany lief in London mit 2:17:01 die zweitschnellste Marathonzeit aller Zeiten in L... ...mehr

Mekonnen und Augusto gewinnen in Hamburg
Tsegaye Mekonnen beim Hamburg-Marathon 2017

Foto: Norbert Wilhelmi

Bei typisch norddeutschem Wetter gewannen Tsegaye Mekonnen und Jessica Augusto den Maratho... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Ein Olympiasieger startet in der Hansestadt
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG