Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Rotterdam-Marathon Favoriten wollen 2:04 Stunden laufen

Der Rotterdam-Marathon gehört zu den schnellsten City-Marathonrennen der Welt. Am kommenden Sonntag peilen die Spitzenläufer eine Zeit von 2:04 Stunden an.

Sammy Kitwara +
Foto: photorun.net

Sammy Kitwara will beim Rotterdam-Marathon am 14. April 2013 eine Zeit von 2:04 Stunden erreichen.

THEMEN

Marathon

Mit einem sehr schnellen Rennen ist am Sonntag auf der flachen Strecke des Rotterdam-Marathons zu rechnen. Die Favoriten peilen Zeiten um 2:04 bis 2:05 Stunden an. Allerdings könnte der Wind ein Handikap werden. Mit 12.500 Läufern wurde das Teilnehmerlimit erreicht.

Wenige Tage vor dem Startschuss mussten auch die Veranstalter des Rotterdam-Marathons einen Rückschlag verkraften: Der schnellste für das Rennen verpflichtete Läufer kann verletzungsbedingt nicht starten. Der 19-jährige Äthiopier Berhanu Shiferaw, der im Januar in Dubai als Zweiter mit 2:04:48 einen inoffiziellen Junioren-Weltrekord aufstellte, fällt aus.

Drei andere Äthiopier sind die schnellsten Läufer am Start: Getu Feleke (2:04:50), Bazu Worku (ETH/2:05:25) und Tilahun Regassa (2:05:27). Schnell laufen wollen aber auch die Kenianer: „Mein Ziel ist eine Steigerung auf 2:04 Stunden“, sagte Sammy Kitwara, der bisher eine Bestzeit von 2:05:54 Stunden aufweist. Seine Halbmarathon-Bestzeit von 58:48 Minuten – eine der schnellsten aller Zeiten – lässt darauf schließen, dass ein solches Resultat möglich ist. Auch der Junioren-Crosslauf-Weltmeister von 2011, Geoffrey Kipsang (Kenia), will sich am Sonntag bei seinem zweiten Rennen über die 42,195 km steigern. Er lief in Berlin im vergangenen September 2:06:12. „Vielleicht sind 2:05 Stunden möglich am Sonntag“, sagte Geoffrey Kipsang. Ebenfalls ganz vorne mitlaufen wird sicherlich auch sein Landsmann Wilson Chebet (2:05:27).

Das Elitefeld der Frauen ist weniger stark besetzt. Das Rennen ist auf die aus Kenia stammende Holländerin Hilda Kibet zugeschnitten, die mit einer Bestzeit von 2:24:27 Stunden die schnellste Läuferin im Feld ist. Die Äthiopierinnen Misikir Mekonnin (2:25:21) und Harun Makda (2:26:46) sind ihre stärksten Konkurrentinnen.

Der Rotterdam-Marathon gehört bezüglich der Männerergebnisse seit jeher zu den schnellsten City-Marathonrennen der Welt. In der entsprechenden Wertung liegt das Rennen zurzeit auf Rang drei hinter Berlin und Dubai.

Die schnellsten City-Marathonrennen der Welt

1. BERLIN 2:04:36,8 Stunden
2:03:38 Makau, KEN 2011
2:03:59 Gebrselassie, ETH 2008
2:04:15 Mutai, KEN 2012
2:04:16 Kimetto, KEN 2012
2:04:26 Gebrselassie, ETH 2007
2:04:55 Tergat, KEN 2003
2:04:56 Korir, KEN 2003
2:05:08 Makau, KEN 2010
2:05:10 Mutai, KEN 2010
2:05:25 Worku, ETH 2010

2. Dubai 2:04:48,3 Stunden
2:04:23 Abshero, ETH 2012
2:04:45 Desisa, ETH 2013
2:04:48 Shiferaw, ETH 2013
2:04:49 Tola, ETH 2013
2:04:50 Sefir, ETH 2012
2:04:52 Negesse, ETH 2013
2:04:53 Gebrselassie, ETH 2008
2:04:53 Koech, KEN 2013
2:04:54 Geneti, ETH 2012
2:04:56 Maiyo, KEN 2012

3. ROTTERDAM 2:04:53,2 Stunden
2:04:27 Kibet, KEN 2009
2:04:27 Kwambai, KEN 2009
2:04:48 Makau, KEN 2010
2:04:48 Tsegay, ETH 2012
2:04:50 Feleke, ETH 2012
2:04:55 Mutai, KEN 2010
2:05:03 Mosop, KEN 2012
2.05:04 Kirui, KEN 2009
2:05:13 Kipruto, KEN 2010
2:05:23 Lilesa, ETH 2010

4. LONDON 2:05:14,7
5. BOSTON 2:05:20,6
6. CHICAGO 2:05:34,1
7. FRANKFURT 2:05:43,2
8. AMSTERDAM 2:06:06,5


Gewertet wird der Durchschnitt der schnellsten zehn jemals bei dem jeweiligen Marathon gelaufenen Zeiten im Männerrennen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 12.04.2013

Hier finden Sie weitere Informationen zum Rotterdam-Marathon 2017.

Lesen Sie auch: Mit dem Kochlöffel als Staffelstab durch Dresden
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Arne Gabius kehrt nach Frankfurt zurück
Arne Gabius läuft seinen nächsten Marathon in Frankfurt.

Foto: photorun.net

Am 29. Oktober wird Arne Gabius an den Ort seines größten Triumphes zurückkehren und beim ... ...mehr

Anna Hahner und Mona Stockhecke starten
Anna Hahner will sich in Berlin zurückmelden.

Foto: photorun.net

Der Berlin-Marathon 2017 soll Anna Hahners erster Start über die 42,195 km nach Olympia in... ...mehr

Tirunesh Dibaba fordert Florence Kiplagat heraus
Bank of America Chicago Marathon

Foto: Bank of America Chicago Marathon

Beim Chicago-Marathon am 8. Oktober strebt Florence Kiplagat einen "Hattrick" an. Tirunesh... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Favoriten wollen 2:04 Stunden laufen
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG