Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Haile Gebrselassie Haile läuft doch weiter

Haile Gebrselassie erklärte heute seinen Rücktritt vom Rücktritt. Die erfolgreiche Marathonkarriere des Superläufers ist nicht beendet, er läuft weiter.

Haile setzt Karriere fort +
Foto: Norbert Wilhelmi

Haile Gebrselassie in der Spitzengruppe beim New York Marathon 2010.

Haile Gebrselassie wird seine glanzvolle Karriere doch fortsetzen. Dies bestätigte er inzwischen via Twitter. Vor acht Tagen hatte der Äthiopier in New York überraschend das Ende seiner Laufbahn verkündet und war dann schnurstracks zurück nach Addis Abeba geflogen. Eine Reihe von Personen aus seinem Umfeld sprachen in der Zwischenzeit mit dem 37-Jährigen und haben ihn offenbar überzeugt, die Entscheidung rückgängig zu machen. Haile Gebrselassie war am 7. November verletzungsbedingt nach 25 km beim New-York-Marathon aus dem Rennen gegangen. Danach erklärte er seine Karriere für beendet. Selbst seine engsten Vertrauten wussten von nichts.
In den vergangenen Tagen sprachen unter anderem sein holländischer Manager Jos Hermens sowie Mitglieder des Betreuer-Teams mit dem zweifachen 10.000-m-Olympiasieger und Marathon-Weltrekordler (2:03:59 Stunden in Berlin 2008). Auch einflussreiche Funktionäre wie der London-Marathon-Chef David Bedford kontaktierten Haile Gebrselassie und versuchten, ihn zur Fortsetzung seiner Karriere zu bewegen. In den vergangenen Tagen hat Haile Gebrselassie dann seine Rücktritts-Entscheidung überdacht, nachdem er über Twitter zunächst erklärt hatte: „Was für ein enttäuschendes Wochenende – ich hatte nicht geplant, so nach Äthiopien zurückzukehren. Ich wollte in New York gewinnen. Jetzt ist es Zeit, über viele Dinge nachzudenken. Ich liebe das Laufen nach wie vor. Ich werde immer laufen. Gebt mir etwas Zeit, über die Dinge noch einmal nachzudenken.“

Am Sonntag erklärte er im Rahmen eines Straßenlaufes in Äthiopien bereits, dass er entschieden habe, seine Karriere doch fortzusetzen. Heute bestätigte Haile Gebrselassie dies über Twitter: „Zunächst möchte ich allen danken für die Unterstützung und die Reaktionen. Nachdem ich einige Tage auf dem Land verbracht habe, habe ich Entscheidungen getroffen. Laufen ist in meinem Blut und ich habe entschieden, weiter zu rennen. Mein Statement in New York war meine erste Reaktion nach einem enttäuschenden Rennen. Wenn mein Knie wieder in Ordnung ist, werde ich mich auf das nächste Rennen vorbereiten. Vielen Dank noch einmal für die Unterstützung!“ Für den 27. Februar hatte Haile Gebrselassie vor seinem Rücktritt bereits eine Startzusage für den Tokio-Marathon gegeben. Diese dürfte er nun einhalten. Zudem ist der olympische Marathon in London 2012 nun wieder das große Ziel von Haile Gebrselassie.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 15.11.2010
WEITERLESEN
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Gebrselassie hat neue Ziele

Seite 1: Haile läuft doch weiter
Seite 2: Gebrselassie hat neue Ziele

Lesen Sie auch: Bart Swings holt fünften Sieg in Serie
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Bart Swings holt fünften Sieg in Serie
Berlin-Marathon 2017 Inlineskate-Marathon

Foto: Norbert Wilhelmi

Am Vortag der Weltrekordjagd beim Berlin-Marathon 2017 erreichten 4.526 Inlineskater das Z... ...mehr

Kipchoge, Bekele, Kipsang bereit für eine große Weltrekordjagd
Kipchoge, Bekele, Kipsang bereit für eine große Weltrekordjagd in Berlin

Foto: photorun.net

Olympiasieger Eliud Kipchoge, Titelverteidiger Kenenisa Bekele und der ehemalige Weltrekor... ...mehr

Gladys Cherono und Anna Hahner wollen sich zurückmelden
Anna Hahner und Gladys Cherono wollen sich in Berlin auf unterschiedlicher Ebene zurückmelden.

Foto: photorun.net

Mit fünf Athletinnen, die Bestzeiten von unter 2:25 Stunden aufweisen, ist das Frauenfeld ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Haile läuft doch weiter
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG