Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Frankfurt-Marathon | Marathon-Reisen | Berlin-Marathon | Marathon-Kalender | Laufen

Genf-Marathon 2015 Kenianischer Doppelsieg und Rekordbeteiligung

Peter Kiplagat und Jane Kiptoo (beide aus Kenia) konnten den Harmony Geneva Marathon for Unicef gewinnen. In allen Wettbewerben starteten insgesamt 16.107 Läufer.

Start Genf-Marathon 2015 +
Foto: OBRENOVITCH/MOUV-UP.COM

Über 16.000 Läufer gingen an den Start.

Die Läufer aus Kenia haben am 3. Mai 2015 sowohl in der Männer- als auch in der Frauenwertung des Harmony Geneva Marathon for Unicef triumphiert. An den acht Läufen des Wochenendes nahm die Rekordzahl von 16.107 Läufern teil. Im Vergleich zum Vorjahr gingen 2000 Läufer mehr an den Start. Peter Kiplagat verpasste den Streckenrekord nur um 20 Sekunden und siegte auf der Pont du Mont Blanc Brücke in 2:11:18. Seine Landsfrau Jane Kiptoo gewann nach einem hartem Kampf den Frauen-Lauf in 2:35:44.

Wenige Augenblicke nach dem Zielleinlauf sagte Kiplagat: „Ich fühle mich großartig. Und nach dem zweiten Platz im Vorjahr bin ich so glücklich. Fünf Kilometer vor dem Ziel war ich überzeugt, dass ich gewinnen würde. Ich mag diese Strecke sehr und die Außenbedingungen heute haben mich nicht gestört, vor allem nicht nach meinen Erfahrungen aus dem Vorjahr.“

Die Siegerin Kiptoo sagte: „Das war sehr hart heute, und ich bin total begeistert, dass ich hier gewinnen konnte. Die Streckenabschnitte auf dem Land waren für mich besonders hart. Es war schwer, das Tempo zu halten, aber ich habe es durchgezogen. Der Regen machte allen zu schaffen, aber ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung.“

Mohammed Boulama gewinnt den 10-km-Lauf

In der Ferne waren die Hänge des Jura und die Gipfel der Alpen teilweise verdeckt. Mehr als 4.000 Marathon-Läufer und Staffel-Marathon-Läufer machten sich auf die von IAAF und Swiss Athletics offiziell vermessene Strecke von 42,195 km. Zehntausende Zuschauer säumten die Strecke des 10-km-Nachtlaufs und genossen die karnevalsähnliche Stimmung. Mohammed Boulama triumphierte hier bei den Männern und lief in 30:09 Minuten einen neuen Streckenrekord.

Die Britin Sarah Turnstall gewann den 10-km-Frauenlauf in beeindruckenden 36:31 Minuten. „Die Stimmung an der Strecke war einfach unglaublich – ich bin den ganzen Weg über angefeuert worden. Drei Kilometer vor dem Ziel kamen wir um die Ecke und konnten schon den See in der Nacht glitzern sehen. Es schien dann aber Ewigkeiten zu dauern, bis wir endlich da waren!“

5.700 Läufer beim Halbmarathon

Im Halbmarathonlauf pulverisierte Ellen Bakele den Streckenrekord und verbesserte ihn um mehr als zwei Minuten auf 1:13:23 Stunden. Der Genfer Julien Lyon gewann das Männerrennen, bliebt mit 1:05:45 Stunden nur 10 Sekunden unter seiner persönlichen Bestzeit.

Mehr als 50.000 Schweizer Franken kamen im Rahmen des Genf-Marathons für UNICEF, den Charity-Partner seit 2010, zusammen. In diesem Jahr kommen sämtliche Spendengelder dem Nothilfe-Programm der Organisation für die Erdbebenopfer in Nepal zugute.
Peter Kiplagat, der Gewinner des Marathons +
Foto: OBRENOVITCH/MOUV-UP.COM

Peter Kiplagat, der Gewinner des Marathons, brach fast den Streckenrekord.

Offizielle Ergebnisse:

Marathon, Männer
1. Peter Kiplagat 2:11:19
2. Shume Hailu 2:11:28
3. Alemu Gemechu 2:11:48
Marathon, Frauen
1. Jane Kiptoo 2:35:45
2. Tinibt Gidey 2:36:43
3. Abera Ayantu 2:37:25

Halbmarathon, Männer
1. Julien Lyon 1:05:45
2. Roberto Rutigliano Pasquale 1:08:07
3. Emanuele Repetto 1:12:27
Halbmarathon, Frauen
1. Helen Bekele 01:13:23
2. Suzan Kipsang 01:15:20
3. Nicole Fitcher 01:21:00

10 km, Männer
1. Mohammed Boumala 30:09
2. Seriom Dias 30:53
3. Tesfay Felfele 31:44
10 km, Frauen
1. Sarah Tunstall 36:31
2. Victoria Crawford 37:10
3. Telma Martins Caillon 39:56

La Genevoise (5 km)
1. Nathalie Philipp 17:45
2. Belinda Hall 17:55
3. Stijntje Reulen Langel 18:21

Jugendlauf 14 bis 15 Jahre (5 km)
1. Simon Golay 19:27
2. Benjamin Werner 20:02
3. Osuma Okuma 20:10
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

05.05.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Genf-Marathon 2017.

Lesen Sie auch: Mit Olympia-Gold zur Welt-Leichtathletin
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Patrick Makau strebt Hattrick an
Patrick Makau will zum dritten Mal in Folge den Fukuoka-Marathon gewinnen.

Foto: photorun.net

Titelverteidiger Patrick Makau ist der Star beim letzten hochkarätigen Marathonrennen des ... ...mehr

Christian Hottas tritt zu Marathon Nummer 2.500 an
Christian Hottas

Foto: Christopher Busch

Christian Hottas tritt am 4. Dezember in Hannover am Maschsee zu seinem 2.500. Marathon an... ...mehr

Sabrina Mockenhaupt ist jetzt Hamburgerin
Sabrina Mocki Mockenhaupt Wechsel LT Haspa Marathon Hamburg

Foto: Veranstalter

Sabrina Mockenhaupt wechselt zum Lauf Team Haspa Marathon Hamburg und erklärt: "Im Maratho... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Kenianischer Doppelsieg und Rekordbeteiligung
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG