Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Frankfurt-Marathon | Marathon-Reisen | Berlin-Marathon | Marathon-Kalender | Laufen

Dämmer-Marathon Mannheim 2016 Marathon für Nachteulen

Start bei tiefstehender Abendsonne und Zieleinlauf am illuminierten Wasserturm sind Markenzeichen des Dämmer-Marathons Mannheim. Gladys Kiprotich knackt den Streckenrekord.

Dämmer-Marathon Mannheim 2016 +
Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Beim Zieleinlauf neben dem Wahrzeichen Mannheims, dem Wasserturm, hatten alle Läufer sichtlich Spaß und wurden für die Strapazen belohnt.

Wer sich mit dem frühen Aufstehen vor einen Marathon nicht so richtig anfreunden kann, für den ist der Dämmer-Marathon Mannheim die perfekte Veranstaltung. Der Start am Pfingstsamstag, den 14. Mai 2016, um 19 Uhr garantiert eine entspannte Anreise. Die meisten der 10.200 Teilnehmer hatten sich für den Halbmarathon gemeldet, die rund 3.800 Halbmarathonläufer begnügten sich mit der 21,1 Kilometer langen Runde durch Mannheim. Die knapp 1.000 Marathonläufer hängten noch eine Schleife durch Ludwigshafen dran, ebenso wie die Staffel-Teams aus vier bis sechs Läufern und die Läufer der Duo-Wertung.

Unser Fotograf Tomás Ortiz-Fernandez war beim Dämmer-Marathon Mannheim 2016 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Neu war dieses Jahr erstmals ein 10-km-Lauf im Programm, der wie die Kinderläufe vor dem Hauptlauf gestartet wurde. 750 10-km-Läufer bei der Premiere beweisen den Bedarf an einer kurzen Alternative. Bei den Kinderläufen machten 1.600 Nachwuchsläufer mit, ein kleines Minus, das vermutlich den Pfingstferien geschuldet war. Doch der Zehner war nicht die einzige Neuerung. Auch die Strecke wurde weiter optimiert: Urbane Passagen wechselten sich mit landschaftlich reizvollen Abschnitten ab, und ein wenig flacher wurde der Kurs.

Kenianische Sieger beim Dämmer-Marathon Mannheim 2016

Einen klaren Sieg erlebten die 100.000 Zuschauer beim Dämmer-Marathon Metropolregion Rhein Neckar. Hosea Tuei aus Kenia ging bereits früh in Führung und lief nach 2:20:49 Stunden als unangefochtener Sieger ins Ziel. Der ungewöhnlich kalte Wind auf der Strecke machte ihm wie allen anderen Topathleten zu schaffen. Zweiter wurde sein Landsmann Firaa’ol Eebbisaa, der nach 2:26:14 Stunden ins Ziel vor dem Rosengarten lief. Ihm folgte Kibrom Issac, der sein Marathon-Debüt in 2:35:55 Stunden beendete. Etwa eine Minute später lief der schnellste Deutsche ins Ziel. In 2:36:39 Stunden wurde Dennis Klusmann schnellster Deutscher.

Siegerin knackt Streckenrekord

Auch bei den Frauen ging der Sieg an eine Läuferin aus Kenia. Gladys Kiprotich benötigte 2:41:41 Stunden für die 42,195 Kilometer durch Mannheim und Ludwighafen und verbesserte damit den Streckenrekord von Simret Restle-Apel, den sie 2014 mit 2:42:28 Stunden aufgestellt hatte. Der zweite Platz ging an die Kenianerin Prisca Kiprono (2:49:18 Stunden). Dritte und erste Deutsche wurde Birgit Winkler in 3:11:47 Stunden. Damit pulverisierte die 50-Jährige ihre bisherige persönliche Bestzeit von 3:17 Stunden. Statt einer entspannten Vorbereitung hatte die Wieslocherin dabei noch den ganzen Tag als Augenoptikerin in Mannheim gearbeitet.

Falk Cierpinksi gewinnt Halbmarathon

Auf der Mannheimer Halbmarathon-Runde setzte sich nach einem Zweikampf Falk Cierpinski als Sieger durch. Er lief die Schleife vom Wasserturm am Rosengarten im Zentrum Mannheims nach Seckenheim und am Neckar zurück in 1:08:19 Stunden. Auf den ersten 15 Kilometern machte er gemeinsam mit Benedikt Hoffmann Tempo für die kenianischen Marathon-Favoriten, auf dem windigen Rückweg rannten Hoffmann und Cierpinski um den Halbmarathon-Sieg gegeneinander. Etwa einen Kilometer vor dem Ziel konnte sich der Asics Frontrunner Cierpinski absetzen und kam knapp vor Benedikt Hoffmann ins Ziel, der 1:08:29 Stunden benötigte. Dennis Van Wickeren wurde Dritter in 1:14:26 Stunden.
Dämmer-Marathon Mannheim 2016 Düppe +
Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Den Sieg der Frauenkonkurrenz in der Halbmarathon-Wertung konnte sich die Lokalmatadorin Lea Düppe souverän erlaufen.

Heimsieg für Lea Düppe

Bei den Frauen kommt die Siegerin aus der Region. Die Halbmarathon-Distanz absolvierte Lea Düppe vom engelhorn sports team am schnellsten. Sie lief mit großem Vorsprung in 1:21:10 Stunden ins Ziel vor Katja Coneus (1:27:25 Stunden) und Marion Hebding (1:28:56 Stunden).

Begeisterte Mannheimer an der Strecke

Rund 100.000 Zuschauer sorgten für eine tolle Atmosphäre, man spürte vor allem auf der ersten Halbmarathon-Runde nach Seckenheim, dass die Mannheimer ihren Marathon lieben. Rund um den Start- und Zielbereich am Wasserturm und am Rosengarten sowie in der Stimmungshochburg Seckenheim herrschte eine emotionale Atmosphäre. Doch selbst an Ausfallstraßen und Radwegen fanden sich immer wieder kleinere und größere Grüppchen, die die Läufer mit Trommeln, Klatschen und La-Olas anfeuerten. Auf der zweiten Schleife durch Ludwigshafen begeisterte besonders die Passage durch Rheingönheim die Marathonläufer. Dort herrschte eine atemberaubende Atmosphäre. "Die Stimmung dort toppte sogar noch Seckenheim," berichtete Birgit Winkler, die Drittplatzierte im Marathon nach dem Rennen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Britta Ost 15.05.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum Dämmer-Marathon Metropolregion Rhein-Neckar 2017.

Lesen Sie auch: Christian Hottas lief seinen 2.500sten Marathon
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Christian Hottas lief seinen 2.500sten Marathon
Christian Hottas

Foto: eichels: Event

Der 60-jährige Arzt Christian Hottas lief und finishte am Maschsee in Hannover seinen Mara... ...mehr

Heißer Winter-Marathon in der Karibik
Jamaika-Marathon 2016

Foto: Marc Sjoeberg

Der Reggae-Marathon auf Jamaika ging am Freitag, den 2. Dezember in seine 16. Auflage. 135... ...mehr

Yemane Tsegay schlägt Patrick Makau
Fukuoka-Marathon 2016 Sieger Yemane Tsegay

Foto: Helmut Winter

Bei der 70. Jubiläumsausgabe des Fukuoka-Marathons verwies der 31-jährige Äthiopier Yemand... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Marathon für Nachteulen
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG