Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Fukuoka-Marathon Patrick Makau strebt Hattrick an

Titelverteidiger Patrick Makau ist der Star beim letzten hochkarätigen Marathonrennen des Jahres.

Patrick Makau will zum dritten Mal in Folge den Fukuoka-Marathon gewinnen. +
Foto: photorun.net

Patrick Makau will zum dritten Mal in Folge den Fukuoka-Marathon gewinnen.

THEMEN

Marathon

Zum 70. Mal wird am Sonntag in Japan der Fukuoka-Marathon gestartet. Titelverteidiger Patrick Makau ist einmal mehr der Star. Bei dem reinen Männer-Eliterennen strebt der Kenianer, der 2011 in Berlin mit 2:03:38 Stunden einen Weltrekord aufgestellt hatte, der zwei Jahre lang hielt, einen Hattrick an. Denn bereits 2014 hieß der Sieger des Fukuoka-Marathons Patrick Makau.

Nach seinem grandiosen Marathon-Weltrekordrennen von Berlin 2011 - damals nahm er dem äthiopischen Superstar Haile Gebrselassie die Bestmarke im direkten Duell ab - hatte Patrick Makau ein Jahr später auch den Frankfurt-Marathon gewonnen. Doch danach folgten immer wieder verletzungsbedingte Rückschläge, so dass der 31-Jährige nicht mehr an seine besten Zeiten herankam. In Fukuoka reichten ihm zuletzt jeweils Zeiten von etwas über 2:08 Stunden zum Sieg.

Am Sonntag ist Patrick Makau der schnellste Läufer auf der Startliste. Zwei weitere Athleten weisen aber ebenfalls Weltklassezeiten von unter 2:05 Stunden auf: James Kwambai (Kenia) geht mit einem persönlichen Rekord von 2:04:27 ins Rennen, Yemane Tsegay (Äthiopien) erreichte bisher 2:04:48. Während Makau in diesem Jahr lediglich einmal international an den Start ging - bei einem 10-km-Rennen in Bangalore (Indien) belegte er im Mai Rang 13 - und seine Form daher schwer einzuschätzen ist, gewann Kwambai den Daegu-Marathon in Südkorea mit 2:10:46. Tsegay, der im vergangenen Jahr WM-Zweiter in Peking war, wurde in diesem Frühjahr Dritter beim Boston-Marathon.

Während Yared Asmerom (Eritrea/2:07:27) und der Pole Henryk Szost (2:07:39) die nächst schnellsten Läufer auf der Startliste sind, könnte auch ein Debütant eine starke Rolle spielen: Paul Kuira hat im vergangenen Jahr in Japan bereits den Marugame-Halbmarathon mit flotten 59:47 Minuten gewonnen. Vor kurzem testete er seine Form bei einem Halbmarathon in Tokio, den er gegen ausschließlich japanische Konkurrenz in 62:27 gewann.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 02.12.2016
Lesen Sie auch: Kipchoge, Bekele, Kipsang bereit für eine große Weltrekordjagd
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Kipchoge, Bekele, Kipsang bereit für eine große Weltrekordjagd
Kipchoge, Bekele, Kipsang bereit für eine große Weltrekordjagd in Berlin

Foto: photorun.net

Olympiasieger Eliud Kipchoge, Titelverteidiger Kenenisa Bekele und der ehemalige Weltrekor... ...mehr

Gladys Cherono und Anna Hahner wollen sich zurückmelden
Anna Hahner und Gladys Cherono wollen sich in Berlin auf unterschiedlicher Ebene zurückmelden.

Foto: photorun.net

Mit fünf Athletinnen, die Bestzeiten von unter 2:25 Stunden aufweisen, ist das Frauenfeld ... ...mehr

Die vier Herbst-Marathon-Höhepunkte
Berlin Marathon

Foto: SCC-Events / Camera 4

In Berlin beginnt am 24. September die Serie der großen internationalen Herbst-Marathonläu... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Patrick Makau strebt Hattrick an
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG