Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Rothaarsteig-Marathon 2015 Rothaarsteig-Marathon bei Herbst-Wetter

Kühle Temperaturen und ein rutschiger Untergrund prägten den Rothaarsteig-Marathon 2015, den Felix Thum und Carmen Otto gewannen.

Rothaarsteig-Marathon 2015 +
Foto: Catfun-Foto

Weite Strecken des Rothaarsteig-Marathon verliefen auf unbefestigten Wegen.

Matschige Wege, Reste des ersten Schnees des Jahres und Temperaturen von etwa vier Grad machten den 12. Rothaarsteig-Marathon zu einem wahren Herbst-Rennen. Insgesamt 1.000 Läufer starteten beim 42,195-Kilometer-Rennen im Schmallenberger Sauerland und überwanden gleichzeitig 838 Höhenmeter. Am besten kam Felix Thum mit den besonderen Bedingungen zurecht: Er gewann mit einer Zeit von 2:49:17 Stunden. Das Rennen der Frauen konnte Carmen Otto für sich entscheiden, die 3:29:23 Stunden benötigte.

Für runnersworld.de war Wolfgang Steeg, der auch unter dem Pseudonym Catfun-Foto bekannt ist, beim Rothaarsteig-Marathon. Seine schönsten Fotos finden Sie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Gewinner des Rothaarsteig-Marathons

Nur eine Minuten nach Gewinner Felix Thum erreichte der Niederländer Jan Vandermarel als Zweiter das Ziel in Fleckenberg. Für die anspruchsvolle 42,195-Kilometer-Strecke benötigte er 2:50:21 Stunden. Dritter wurde Henrik Böhringer in 2:51:50 Stunden.

Hinter Damen-Siegerin Carmen Otto zeigte Sanna Almstedt die beste Leistung: In 3:37:08 Stunden überquerte sie als Zweite die Ziellinie. Der dritte Rang ging an Bianka Schwede, die 3:39:22 Stunden benötigte.

Anspruchsvoller Kurs beim Rothaarsteig-Marathon

Auch schon bei normalen Bedingungen ist der Rundkurs des Rothaarsteig-Marathons sehr anpruchsvoll. Start und Ziel befinden sich in Fleckenberg. Nach einem flachen 3,5-Kilometer-Teilstück zu Beginn, führte die Strecke bergauf. Über Siebentanne und Heidkopf ging es auf den namensgebenden Rothaarsteig und weiter zum Großen Kopf. Der Wanderweg L1 führte die Läufer in das Örtchen Latrop, von wo sie nach Fleckenberg zurückkehrten. Der größte Teil des Rundkurses verlief abseits von asphaltierten Straßen.

In Kombination mit dem feuchten Herbstwetter stellten die Strecken so eine rutschige Herausforderung dar. Erst im Laufe des Vormittags klarte es etwas auf, sodass sogar einige Sonnenstrahlen den Weg durch die Wolken fanden.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Sebastian Probst; Wolfgang Steeg 17.10.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Rothaarsteig-Marathon Schmallenberg 2017.

Lesen Sie auch: Halbmarathon-DM 2018 erneut in Hannover
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Herbstwetter statt Hitzeschlacht
Monschau-Marathon 2017

Foto: Norbert Wilhelmi

Beim 41. Monschau-Marathon schien zwar keine Sonne, die Läufer konnten sich aber dafür übe... ...mehr

Rostocker Tautorat feiert erneuten Marathon-Heimsieg
08082017 Rostocker Marathon-Nacht 2017 (2)

Foto: André Pristaff

Bei bestem Sommerabendwetter gingen in Rostock 2.166 Läufer auf die Strecke. Die Marathond... ...mehr

Geoffrey Kirui gewinnt Marathon in London
06082017 Marathon Herren Leichtathletik WM 2017 (1)

Foto: photorun.net

Der Kenianer Geoffrey Kirui setzte die afrikanische Siegesserie bei WM-Marathons fort. Der... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Rothaarsteig-Marathon bei Herbst-Wetter
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG