Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Traillauf

Traillauf Foto: Dynafit ©PatitucciPhoto

Beim Traillauf geht es um das Erleben der Natur und Spaß am Laufen. Hier die wichtigsten Infos, Termine und Bildergalerien von Trail-Events.

Trail ist die Bezeichnung für ­einen schmalen Weg ohne viele Abzweigungen, im Deutschen häufig auch als „Trampelpfad“ bezeichnet. Trailrunning bezeichnet das Laufen abseits befestigter Straßen und Wege.

Auf schmalen Pfaden durch die Natur

Ein Trail oder Pfad ist oft schwer im Gelände auszumachen und kann von Menschen meist nur hintereinander passiert werden. Trails entstehen durch häufiges Be­gehen (Mensch oder Tier) gleicher Wegstrecken in unwegsamem Ge­lände. An vielen Stellen sind sie aus Naturschutzgründen für Menschennutzung nicht erlaubt.

Beim Traillauf stehen bleiben und den Moment genießen

Das Erleben der Natur und der Spaß am abwechslungsreichen Laufen stehen beim Traillauf an erster Stelle. Aufs Tempo oder auf Bestzeiten kommt es nicht in erster Linie an. Man muss auch gar nicht eine bestimmte Zeit durchlaufen – wenn Sie an eine schöne Stelle oder einen tollen Aussichtspunkt kommen, bleiben Sie stehen, genießen Sie den Moment und laufen danach einfach weiter.

Augen auf beim Traillauf: Den Untergrund beobachten

Beim Trailrunning ist der Blick auf den Untergrund wichtig, um nicht ein kleines Hindernis zu übersehen und eventuell umzuknicken. Einen steilen Pfad hinaufzulaufen mag zwar anstrengender sein, technisch ist es allerdings einfacher als das Trailrunning bergab. Beim Bergauflaufen sind Sie automatisch langsam unterwegs, sodass Sie den Trail immer genau im Blick haben. Achten Sie darauf, kleine Schritte zu machen, lehnen Sie sich leicht nach vorn und nehmen Sie die Arme bei der Bewegung aktiv mit.

Natürliche Hindernisse gehören beim Traillauf dazu

Kleine Hindernisse wie Pfützen, Steine oder Äste machen einen Trail erst zu dem, was er ist. Passagen mit natürlichen Hindernissen machen oft am meisten Spaß. Am kraftsparendsten kommen Sie über solche Hindernisse, wenn Sie sie einfach überlaufen statt zu springen. Denn bei jedem Sprung heben Sie Ihren Körperschwerpunkt viel weiter an, als wenn Sie einfach nur Ihre Füße ein wenig höher heben, um beispielsweise über einen kleinen Baumstamm zu laufen. Auch das Landen auf dem Baumstamm kostet mehr Kraft, da Sie Ihren ganzen Körper einmal hochdrücken und ihn beim Runterspringen wieder abfangen müssen.

mehr anzeigen

Aktuelle Berichte

mehr Berichte

Fotostrecken
UTMB 2017

Foto: Franck Oddoux/Pascal Tournaire - UTMB®2017

mehr Fotostrecken

Erfahrungsberichte
Super Performance beim Mauerweglauf

Nach 2 mal dnf ging ich mit gemischten Gefühlen zum dritten Mal beim Mauerweglauf in Berlin an den Start. > Beim ersten Fehlversuch 2014 war ich mit Magen- und Darmproblemen bei Km 98...  ...mehr

Foto: Rüdiger Meier
War ganz nett

Organisation war gut, ich bin den Halbmarathon gelaufen, von der Strecke her in Ordnung, flach aber landschaftlich nicht interessant. T-Shirt hatte ich in S bestellt, M war aber die kleinste Größe,...  ...mehr

Foto: runnersworld.de
Laufen wo sonst PS-Boliden ihre Runden drehen

Nicht ganz so schnell wie die Formel 1, aber mit genauso viel Spaß auf der Strecke lief ich mit Isabell, der Tochter unserer Freundin, bei einem für diese Jahreszeit üblichen Wetter, nämlich nebelig,...  ...mehr

Foto: Bernd und Isabell
Rückblick des Eiger Ultra 2017

Da ich letztes Jahr den E51 erfolgreich abgeschlossen habe, habe ich mich entschieden den E101 dieses Jahr in Angriff zu nehmen. Boom. 15.07.2017, 4:30 Uhr. Ein großer Knall und ein paar...  ...mehr

Foto: Thomas Oggier
Sparda-Bank City Marathon Bremerhaven 2017

Den Marathon 2017 in Bremerhaven durfte ich vergangenen Sonntag (06.08.2017) erleben, weil ich kurzfristig für mein Ziel, beim Berlin-Marathon Ende September unter die 3 Stunden-Marke zu laufen, den...  ...mehr

Foto: runnersworld.de
Yoga, Run, Enjoy - der erste Halbmarathon

Um es vorweg zu nehmen; Ich bin ein Bewegungsmuffel, wie er im Buche steht. Aber ich liebe das Unterrichten. Man könnte sogar sagen, dass ich danach süchtig bin. Vor fast 10 Jahren fuhr ich zum ersten...  ...mehr

Foto: Hanna Sikora
Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG