Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Arnes Lauf-Lexikon

Foto: RUNNER´S WORLD

Deutschlands bester Langstreckenläufer Arne Gabius erklärt im Lauf-Lexikon, was sich hinter den Fachbegriffen der Laufszene verbirgt.

Im Herbst 2015 stellte Arne Gabius beim Frankfurt-Marathon mit 2:08:33 Stunden einen neuen deutschen Marathon-Rekord auf. Der Mediziner trainiert sich selbst. In diesem Special erläutert das Langstrecken-Ass, was sich hinter den wichtigen Lauf-Fachbegriffen verbirgt. Seine Frau Anne, eine begeisterte Freizeitläuferin, ist ihm dabei stets eine wichtige Ratgeberin.

Arnes Lauf-LexikonA wie Anaerobe Schwelle

Die anaerobe Schwelle gibt die Belastungsintensität an, an der unser Körper gerade noch das beim Laufen produzierte Laktat abbauen kann. ...mehr

Arnes Lauf-LexikonA wie Aschenbahn

Auf ihr laufen die Champions, zumindest in Kenia. Unter Umständen kann der Aschenbahn auch bei uns der Vorzug gegenüber Kunststoffbahnen gegeben werden. ...mehr

Arnes Lauf-LexikonC wie Coach

Ein professionell durch einen Coach geleitetes Training hilft dem Läufer, sein Potenzial voll auszuschöpfen und strukturiert seine Reize zu setzen. ...mehr

Arnes Lauf-LexikonD wie Dauerlauf

Je nach Trainingsphase besteht das Training eines Langstreckenläufers zu 70 bis 95 Prozent aus Dauerlauf-Einheiten. ...mehr

Arnes Lauf-LexikonE wie Endbeschleunigung

Ob bei den langen Läufen oder im wöchentlichen Training, die Endbeschleunigung lässt sich effektiv integrieren. ...mehr

Arnes Lauf-LexikonM wie Mineralien

Beim Laufen verliert der Körper durch Schwitzen wertvolle Mineralien. Mit einer ausgewogenen Ernährung wird dieses Defizit ausgeglichen. ...mehr

Foto: istockphoto.com / OlgaMiltsova
Arnes Lauf-LexikonK wie Kohlenhydrate

Sie liefern schnell Energie – bei Belastungen über 100 Minuten ist aber Schluss. Kohlenhydrate allein reichen also nicht aus, um erfolgreich einen Marathon zu laufen. ...mehr

Arnes Lauf-LexikonR wie Regeneration

Nicht nur Lauftraining führt zu schnelleren Zeiten, auch Regenerationsphasen haben einen entscheidenden Anteil an Leistungssteigerungen. ...mehr

Foto: Illu: istockphoto.com/ PIKSEL
Arnes Lauf-LexikonS wie Stretching

Das Dehnen sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden. Stretching hilft, langfristig Verletzungen vorzubeugen. ...mehr

Arnes Lauf-LexikonO wie Olympische Spiele

Die Olympischen Spiele finden alle vier Jahre statt und waren ursprünglich Amateursportlern vorbehalten. Sie sind ein sportliches Großereignis mit besonderer Atmosphäre. ...mehr

Arnes Lauf-LexikonU wie Unmittelbare Wettkampfvorbereitung

Die unmittelbare Wettkampfvorbereitung beschreibt die letzten sechs bis acht Wochen vor dem Saisonhöhepunkt. ...mehr

18.08.2016
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Schneller und schlauer durch Life Kinetik
Laufhelden-Aktion Life-Kinetik

Foto: RW

Immer wieder neue Reize sind das A und O eines guten Trainings. Unsere Abonnenten lernten ... ...mehr

Erfolgreiches Halbmarathontraining per RUNNER’S-WORLD-App
Carmen Beyer hat den Halbmarathon in Köln erfolgreich gefinisht

Foto: privat

Nach langer Wettkampfabstinenz wagte sich Carmen Beyer wieder an einen Halbmarathon. Sie t... ...mehr

Ist Laufen tatsächlich gut für die Knie?
Knie

Foto: Mitch Mandel

Läufer habe ein geringeres Arthrose-Risiko als Nichtläufer. Die Gründe: Niedriges Gewicht,... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Arnes Lauf-Lexikon
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG