Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Arnes Lauf-Lexikon D wie Dauerlauf

Je nach Trainingsphase besteht das Training eines Langstreckenläufers zu 70 bis 95 Prozent aus Dauerlauf-Einheiten.

+

Dauerlauf ist eine wichtige Trainingskomponente.

THEMEN

Arne Gabius

Arne meint: Dauerlauf ist nicht gleich Dauerlauf. Es gibt unter anderem regenerative, normale, mittlere, lange und Tempo-Dauerläufe. Natürlich kann man fast all diese unterschiedlichen Arten innerhalb eines Trainings gut kombinieren. Wichtig ist es, die richtige Geschwindigkeit zu finden. Viele halten sich dabei stoisch an ihre Pulsuhr und wollen nicht über einen bestimmten Pulswert hinausgehen. Damit unterfordern sie sich in der Regel. Andere hingegen verlassen sich ausschließlich auf ihr Gefühl und wundern sich, warum die gewünschten Trainingseffekte nicht eintreten (Übertraining!).

Bestimmung des optimalen Tempos im Dauerlauf

Eine gute Orientierung bei der Bestimmung des optimalen Dauerlauftempos bietet der amerikanische Lauftrainer Jack Daniels in seinem Buch „Daniels’ Running Formula“. Der ehemalige Trainer der Stanford University ermittelt die optimale Geschwindigkeit der Dauerläufe für Hobby- und Profi-Athleten anhand der erbrachten oder gewünschten Wettkampfleistungen. Ein 2:58-Stunden-Marathonläufer sollte hiernach seine leichten und langen Dauerläufe beispielsweise in 4:59 Min./km und seine 1.000-Meter-Intervalle in 3:41 Minuten absolvieren.

Seine Frau Anne sagt: Arne hat sein Dauerlauftempo im Jahr 2011 erstmals überprüft und festgestellt, dass er in Relation zu seiner Wettkampfleistung viel zu langsam trainiert. Ich war skeptisch, als Arne seine Pulsuhr weggeschmissen hat und auf einmal losgeballert ist wie noch nie – und auch ein wenig traurig, denn vorher konnte ich noch halbwegs mit ihm mithalten. Relativ schnell hat sich gezeigt, wie gut dieses neue Training anschlägt. Ein Jahr später war er Vize-Europameister über 5.000 Meter.
08.06.2016
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Wie Training die Schmerzempfindlichkeit senkt
Bahntraining

Foto: istockphoto.com / TommL

Training verbessert die Fähigkeit mit Schmerz umzugehen: Schmerzen im Training machen eine... ...mehr

Nur nicht übertreiben!
Erschöpfung

Foto: iStock.com/Geber86

Laufen ist gesund, und je mehr man läuft, desto besser. Doch wenn das individuelle Belastu... ...mehr

Warum ein schneller Start die Muskeln müde macht
Severinslauf Köln

Foto: Heinz Schier

Wie schnell Sie den Sauerstoffverbrauch steigern, bestimmt, wie müde Ihre Muskeln werden. ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>D wie Dauerlauf
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG