Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Tricks für den schnellen StartDas sollten Sie vorm Loslaufen beachten

Mit den folgenden Tipps kommen Sie morgens etwas leichter in die Gänge.

1 / 6 | Mit diesen Tricks kommen Sie morgens besser in die Gänge. Foto: istockphoto.com/ mikkelwilliam
Tipps für frühmorgendliche Läufe Das sollten Sie vorm Loslaufen beachten
Mit den folgenden Tipps kommen Sie morgens etwas leichter in die Gänge.

Das sollten Sie vorm Loslaufen beachten

Nur die wenigsten Menschen können nach dem Weckerklingeln sofort aus
dem Bett springen und in den Tag starten. Fast jeder braucht ein gewisses Ritual zum Wachwerden. Folgende Faktoren können Ihnen helfen, in die Gänge zu kommen.

2 / 6 | Helligkeit hilft Ihnen beim Wachwerden. Foto: istockphoto.com/ lzf
Tipps für frühmorgendliche Läufe Machen Sie morgens genug Licht an
Helligkeit hilft Ihnen beim Wachwerden. Damit Sie vor einem Morgenlauf schneller in die Gänge kommen, darf es also ruhig ein bisschen heller sein.

Machen Sie morgens genug Licht an

„Wenn man viel Zeit hat, um wach zu werden, kann es sinnvoll sein, das Licht ganz allmählich heller werden zu lassen“, sagt James Mojica. „Wenn Sie aber schnell wach werden wollen, ist es durchaus hilfreich, es sofort ganz hell zu machen.“ Falls Sie dies aus Rücksicht auf Ihren Partner nicht im Schlafzimmer tun können, dann aber spätestens in Bad und Küche.

3 / 6 | Ein kleiner Snack reicht morgens vollkommen aus. Foto: istockphoto.com/ vuk8691
Tipps für frühmorgendliche Läufe Essen Sie ein kleines Frühstück
Nichts ist schlimmer als mit knurrendem Magen zu laufen. Daher nehmen Sie sich die Zeit und essen einen kleinen Snack vor dem Loslaufen.

Essen Sie ein kleines Frühstück

Ihnen knurrt morgens oft der Magen, Sie fühlen sich energielos und matt, verspüren aber gar keinen Appetit? Das ist nicht ungewöhnlich. Trotzdem sollten Sie sich zumindest zu einem kleinen Frühstück überwinden. „Das weckt die Lebensgeister und liefert Energie für den Lauf“, sagt Ausdauer-Ernährungsexpertin Nancy Clark. Eine Banane, ein Energieriegel oder ein kleines Müsli mit frischem Obst bringen Ihren Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe. 100 bis 300 Kalorien genügen dafür laut Clark schon. Und vergessen Sie das Trinken nicht: ein Glas Wasser ist das Mindeste.

4 / 6 | Gönnen Sie sich ruhig einen kleinen Koffeinkick vor dem Lauf. Foto: istockphoto.com/ ValentynVolkov
Tipps für frühmorgendliche Läufe Trinken Sie ruhig einen Kaffee
Normalerweise führt Ihr erster Gang zur Kaffeemaschine? Kein Problem! Auch vor dem Lauf am frühen Morgen dürfen Sie sich ruhig eine Tasse gönnen.

Trinken Sie ruhig einen Kaffee

Sie brauchen einen Kaffee, um morgens in die Gänge zu kommen? Nur zu, trinken Sie ruhig einen vor dem morgendlichen Lauf. Koffein schadet der Laufform keineswegs, sondern erleichtert den Start. Allerdings sollten Sie Kaffee in Maßen genießen, denn er belastet auch den Magen: Zu viel davon kann zu Sodbrennen und Magenbeschwerden führen.

5 / 6 | Lassen Sie sich morgens ruhig etwas Zeit, um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Foto: istockphoto.com/ diego_cervo
Tipps für frühmorgendliche Läufe Nehmen Sie sich Zeit
Je mehr Zeit Sie vor Ihrem Lauf haben, desto entspannter sind Sie im Nachhinein. Also stellen Sie sich den Wecker ruhig ein paar Minuten früher!

Nehmen Sie sich Zeit

Je mehr Zeit Sie morgens vor dem Laufstart haben, um wach zu werden, etwas zu essen und den Kreislauf in Schwung zu bringen, umso leichter fällt Ihnen anschließend das Laufen. Es lohnt sich: Wenn Sie es schaffen, eine halbe Stunde vorher aufzustehen, werden Sie dafür durch noch stärkere Glücksgefühle beim Morgenlauf entschädigt. Speziell vor morgendlichen Laufeinheiten mit Tempoanspruch brauchen Sie etwas mehr Zeit.

6 / 6 | Entwickeln Sie eine morgendliche Routine. Foto: istockphoto.com/ lzf
Tipps für frühmorgendliche Läufe Finden Sie Ihren Rhythmus
Mit ein bisschen Routine klappen Ihre Morgenläufe von ganz alleine. Das einzige, was Sie brauchen, ist ein bestimmtes Prozedere.

Finden Sie Ihren Rhythmus

Wenn um fünf Uhr in der Früh Ralf Klinkichts Wecker klingelt, zieht er seine Laufbekleidung an, macht sich einen Kaffee und liest den Sportteil der Zeitung. Das ganze Zeremoniell dauert stets genauso lange: exakt 22 Minuten. Der Ablauf ist dabei immer derselbe. Darauf hat Ralf Klinkicht sich nun eingestellt. „Inzwischen ist es so, dass ich unter der Woche auch an Tagen, an denen ich nicht laufe, genauso früh aufstehe und mich automatisch das gewohnte Prozedere absolviere.“ Das kann man tun, muss man aber nicht.

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Das sollten Sie vorm Loslaufen beachten

Das sollten Sie vorm Loslaufen beachten

Machen Sie morgens genug Licht an

Machen Sie morgens genug Licht an

Essen Sie ein kleines Frühstück

Essen Sie ein kleines Frühstück

Trinken Sie ruhig einen Kaffee

Trinken Sie ruhig einen Kaffee

Nehmen Sie sich Zeit

Nehmen Sie sich Zeit

Finden Sie Ihren Rhythmus

Finden Sie Ihren Rhythmus

Autor: David Most
Lauf-Special für Frühaufsteher
Frühaufsteher im VorteilFrüh aufstehen - und besser trainieren

Unser Autor David Most berichtet, wie er durch frühes Aufstehen seinen Trainingsumfang ausbaut und vom Morgenmuffel zum Frühaufsteher wurde. ...mehr

Foto: Scott Markewitz
Gesunder Start in den TagJoggen in den Morgenstunden

Morgens zu joggen ist eine Wohltat für Körper und Geist. Wir klären über die Besonderheiten beim schönsten aller Starts in den Tag auf. ...mehr

WEITERE GALERIEN ZU Training
Home Gym Heike Drechsler Folge 2 Aufmacher 06/17

Heike Drechslers Rücken-Wor...
Foto: Robert Grischek

Home Gym Heike Drechsler Folge 1 Aufmacher 05/17

Heike Drechslers Oberkörper...
Foto: Robert Grischek

Oberschenkelrückseite

Workout für die Oberschenke...
Foto: Mitch Mandel

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Das sollten Sie vorm Loslaufen beachten
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG