Top Themen: Individueller Trainingsplan | Trainingsplan-App | 5-km-Pläne | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Lauf-ABC | Laufen

Der Lebensläufer Dieter Baumann

Deutschlands erfolgreichster Langstreckenläufer.

Dieter Baumann +
Foto: privat

1992 gewann Dieter Baumann überraschend das olympische 5000-m-Finale in Barcelona.

Zur Person:
Geboren am 9. Februar 1965 in Blaustein
Größe: 1,78 m
Gewicht: 61 kg

Dieter Baumann ist Deutschlands erfolgreichster Langstreckenläufer. Der bekennende Schwabe – zuletzt trat er sogar in einem Tübinger Mundart-Kabarett auf – gewann in einem mitreißenden Spurtfinale 1992 die 5000-m-Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Barcelona. Schon 1988 hatte er in Seoul Silber über diese Distanz gewonnen. 1994 holte Baumann den 5000-m-Europameistertitel und 1996 belegte er bei seinen dritten Olympischen Spielen in Athen Platz 4 über die 5000 Meter. 41 Deutsche Meistertitel gingen auf sein Konto: von 1500 bis 10000 Meter, sowie im Crosslauf.

Getrübt wurde das Bild vom Vorläufer durch eine positive Dopingprobe 1999. Nach langem Hin und Her wurde Baumann schließlich vom Internationalen Leichtathletik-Verband bis zum 21. Januar 2002 gesperrt. Bis heute besteitet Baumann die bewusste Einnahme unerlaubter Mittel und glaubt an eine Sabotage. Aber nach der Sperre gelang ihm das scheinbar Unmögliche: Er kam „zurück“ und wurde 2002 in München noch einmal Vize-Europameister über 10000 Meter. Seine größte sportliche Leistung war wohl der 5000-m-Europarekord 1997 in Zürich, wo er in einem unglaublichen Rennen „nur“ Platz 7 belegte, aber dies in sagenhaften 12:54,70 Minuten.

Auch nach seinem Abschied vom Leistungssport läuft Dieter Baumann täglich, und Insider behaupten, dass er noch immer über Distanzen von 5000 Meter bis Halbmarathon Deutscher Meister werden könnte. Zuletzt benutzte Baumann von sich gerne das Wort des „Lebensläufers“. „Ich sehe mich ein wenig als Künstler, denn Sport ist schließlich höchste Kultur und Laufen zum Teil Kunst. Es ist Ästhetik, Kreativität. Als Sportler ist man an dieser Kunst in dem Moment, in dem sie entsteht, beteiligt“, beschreibt er seine Philosophie des Laufens. Dies gibt er in Seminaren, bei Vorträgen oder gemeinsamen Lauftreffs noch immer wöchentlich an hunderte „Mitläufer“ weiter.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Martin Grüning 01.08.2006
WEITERLESEN
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Erfolge von Dieter Baumann

Seite 1: Dieter Baumann
Seite 2: Erfolge von Dieter Baumann
Seite 3: Trainingswoche von Dieter Baumann

RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Wie fühlt es sich an, blind zu laufen?
Martin Grüning mit Kollegen Urs Weber beim Versuch, blind zu laufen

Foto: Christian Kerber

RUNNER'S WORLD-Chefredakteur Martin Grüning wollte herausfinden, wie es sich anfühlt, wenn... ...mehr

Kalorien-Verbrauch steigt an, der Sauerstoff-Verbrauch nicht

Die Laufökonomie ist abhängig von der Laufgeschwindigkeit. Wer das Lauftempo anzieht, verb... ...mehr

Jan Fitschen im Läuferland Kenia
Jan Fitschen im Läuferland Kenia

Foto: Norbert Wilhelmi

Unser Fotograf Norbert Wilhelmi war zusammen mit Jan Fitschen in Kenia. Dort fotografierte... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG