Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

RUNNER'S-WORLD-Camp Lech 2015 Höhentraining in den Bergen

53 Läufer waren beim RUNNER'S-WORLD-Camp in Lech in wunderschöner Berglandschaft gemeinsam mit RUNNER'S-WORLD-Redakteuren und Trainern unterwegs.

RW Camp Lech 2015 +
Foto: Urs Weber

Wechselhaftes Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch.

Vom 14. bis zum 23. August fand in diesem Jahr wieder das 10-tägige Trainingscamp in Lech am Arlberg statt. Das angenehm kühle Wetter und die großartige Berglandschaft boten ideale Trainingsbedingungen.

Bilder vom Trainingscamp und dem Lecher Höhenhalbmarathon finden Sie in den Bildergalerien ober- und unterhalb dieses Artikels

Die Resonanz der Wiederholungstäter, die auch schon bei richtig warmen Temperaturen in Lech dabei war, fiel jedoch geschlossen aus: Lieber kühl und ab und zu nass, als zu heiß zum Laufen.

Vielseitiges und abwechslungsreicher Training

Der Regen konnte der durchweg guten Stimmung aber nichts anhaben, sodass für die insgesamt 53 Teilnehmer, wovon zwei Drittel schon mal dabei waren, eine Woche voller schöner Eindrücke blieb. Auch die Laufstrecken waren immer gut belaufbar, womit eine wetterbedingte Programmänderung nicht nötig war. Neu in diesem Jahr war, dass einige Strecken im alpinen Gelände ins Trainingsprogramm aufgenommen wurden.

Neben dem ganzen Lauftraining standen natürlich noch ausgiebige Kraft- und Stretching-Programme auf dem Programm. Abends gab es dann noch Vorträge über Training, Ernährung und Ausrüstung, sodass die Teilnehmer nicht nur körperlich gefordert und gefördert wurden, sondern auch noch etwas dazulernen konnten.

Gastvortrag von Sportwissenschaftler Prof. Dr. Billy Sperlich

Zusätzlich zu den Vorträgen der Coaches referierte Sportwissenschaftler Prof. Dr. Billy Sperlich über die neuesten Forschungsergebnisse zur Wirkung von Höhentraining und der Bedeutung eines Camps in Hinblick auf die sportliche Leistungsentwicklung. Denn nicht nur von der Höhenluft profitieren Sportler, auch das Training in einer Gruppe, eine optimale Regeneration und die gesunde Verpflegung der Camp-Teilnehmer haben positive Auswirkungen.

Mit dem Höhenhalbmarathon endet das Trainingscamp

Einen Tag vor der Abreise nahmen die Teilnehmer am Lecher Höhenhalbmarathon teil. Mit 1.100 Höhenmetern kein leichtes Unterfangen. Auch ein Lauf über 14 Kilometer mit 800 Höhenmetern wurde angeboten. Trotz einer intensiven Woche mit viel Training konnten sich die Campler über tolle Ergebnisse freuen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

04.09.2015
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Der Trainingsplan von Eliud Kipchoge
Berlin-Marathon 2017 Sieger Eliud Kipchoge

Foto: www.photorun.net

Eliud Kipchoge gilt als der beste Marathonläufer der Welt. Kurz vor dem Berlin-Marathon le... ...mehr

Gesunde Körperhaltung für bessere Laufleistung – so geht's!
26052016 Körpermitte

Foto: Mitch Mandel

Unbeweglicher Unterkörper oder Atemprobleme? Das könnte an Ihrer Haltung liegen. Sehen Sie... ...mehr

Mit neuer Formel den Trainingsumfang berechnen und Verletzungsrisiko senken
Frau Laufen Sonne

Foto: iStockphoto

Schneller wird, wer mehr trainiert. Aber wie viel mehr darf es sein? Eine neue Formel zeig... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Höhentraining in den Bergen
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG