Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Dauerlauftempo Ihr rennt alle tierisch schnell ;-)

Europameister Jan Fitschen vergleicht sein Trainingstempo mit den Zeiten von "Otto Normalläufer".

Fitschen Dauerlauf 420x260 +
Foto:

Das Team der deutschen Topläufer auf der Trainingsrunde im amerikanischen Höhentrainingslager in Flagstaff.

Wie Ihr ja in den letzten Berichten schon erfahren habt, besteht ein Großteil unseres Trainings aus Dauerläufen. Ein normaler Dauerlauf geht über 15 km, der regenerative, nachmittags nach den Tempoläufen, über 8 km und der lange am Sonntag über 20-25 km.

Für jeden von uns ist diese Trainingsform das Kernstück.

Daher gibt es ein paar kleine Rechenspiele zum Thema Geschwindigkeit.
Setzte ich meine Wettkampfleistung von etwa 28 Minuten auf zehn Kilometern als maximale Geschwindigkeit voraus, so entspricht mein Dauerlauftempo von 4:10 min/km bei den langen, 3:50 min/km bei den normalen Läufen einer Geschwindigkeit von ungefähr 70% des Wettkampftempos.

Was aber heißt das für jemanden mit einer Bestzeit von 35, 40, 45, 50, 60 oder 70 Minuten auf der 10 km Distanz?

Tja, Ihr rennt alle tierisch schnell ;-).

Da entspräche dem 35 Minuten-Läufer ein Tempo von 5 min/km, zur 40 min passt 5:40 min/km, zu einer 50 Minuten Bestzeit 7:10 min/km und der Stunden-Renner würde bei 8:30 Minuten pro Kilometer durch die Gegend traben, oder gehen?!

Natürlich hinkt der Vergleich gewaltig, da bei uns die Gesamtbelastung durch die hohen Umfänge und die Intensität durch die Tempoläufe kommt, doch zum Nachdenken kann er schon anregen.

Na sicher macht es Spaß, wenn man nach dem Laufen ausgepowert nach Hause kommt, doch das sollte man nicht übertreiben und ab und an etwas langsamer zu trainieren bringt einen vielleicht sogar noch schneller ans Ziel?

Heute waren wir wandern und haben uns am höchsten Berg Arizonas die Zähne ausgebissen, da schon nach 10 Minute auf 2700m Hohe eine dichte Schneedecke unser Unterfangen erschwerte. Also haben wir einfach auf halber Strecke ein Picknick gemacht und sind dann umgedreht.

Viel Vergnügen beim nächsten Läufchen

Euer

Jan

Fitschen Wanderung +
Foto: Privat

Sie lachen, obwohl der Angriff auf den Gipfel des höchsten Berges von Arizona scheiterte.

Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

19.03.2007
Lesen Sie auch: Das Trainingsgeheimnis des Ironman-Weltmeisters
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Mit neuer Formel den Trainingsumfang berechnen und Verletzungsrisiko senken
Frau Laufen Sonne

Foto: iStockphoto

Schneller wird, wer mehr trainiert. Aber wie viel mehr darf es sein? Eine neue Formel zeig... ...mehr

Was ist entscheidend für die maximale Sauerstoffaufnahme?
Mo Farah WM 2015 10.000 m

Foto: photorun.net

Um ausreichend Sauerstoff zu den Muskeln zu befördern, sind die Beine genauso wichtig wie ... ...mehr

Faszientraining für Läufer
Blackroll

Foto: RW

Viele Läufer sparen sich den Weg zum Physiotherapeuten und massieren sich mit der Blackrol... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Ihr rennt alle tierisch schnell ;-)
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG