Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Arnes Lauf-Lexikon K wie Krafttraining

Krafttraining ist für das Ausdauertraining eine gute Ergänzung, die Spaß macht und das Verletzungsrisiko beim Laufen senken kann.

+

Mit Krafttraining lassen sich Muskeln für eine stabile Körperhaltung aufbauen.

THEMEN

Arne Gabius

Arne meint: Unter Krafttraining versteht man nicht die gängigen Stabilisationsübungen, die fast jeder Läufer kennt, sondern das Training in einem Kraftraum beziehungsweise Fitness-Studio sowie das Verwenden von Gewichten und anderen Geräten. Wichtig ist nicht nur die richtige Auswahl der Übungen, sondern auch die korrekte Ausführung. Dabei sollte eine fachkundige Person (Trainer/ Personal Coach) zumindest in der Anfangszeit die Übungen erklären, assistieren und Fehler korrigieren. So dürfen zum Beispiel bei einer Kniebeuge die Knie niemals über die Fußspitzen hinaus nach vorn wandern.

Tipp: In der Anfangszeit spielt es keine Rolle, wie viel Gewicht aufgelegt wird. Doch nach einiger Zeit sollte man sich auch etwas zutrauen. Die alte Devise für Läufer „Wenig Gewicht und viele Wiederholungen“ war gestern! Heute sollten die Muskeln spüren, dass sie im Kraftraum sind und nicht beim Dauerlauf. Mit der Zeit kommt auch der Spaß an dieser Trainingsform, und das Laufen wird davon profitieren. Man erkennt schnell seine Schwächen und sollte an diesen auch arbeiten. Weniger Schwachstellen bedeuten in erster Line immer auch eine geringere Verletzungsanfälligkeit.

Die Kombination von Ausdauer- und Krafttraining ist effektiv

Viele Läufer drehen ihre Runden, um sich fit zu halten oder um sich ihre Schokolade zu verdienen. Etliche Studien zeigen, dass eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining den größten Effekt auf die Gesundheit und das Gewicht hat. Mehr Muskeln sorgen für eine stabile Körperhaltung und verbrennen am Tag mehr Kalorien!

Seine Frau Anne sagt: Ich bin früher gern zum Crossfit gegangen. Crossfit ist eine Kombination aus Übungen mit Geräten und Kraftübungen mit dem eigenen Körpergewicht – eine sehr gute Ergänzung zum Lauftraining!
26.01.2017
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Nur nicht übertreiben!
Erschöpfung

Foto: iStock.com/Geber86

Laufen ist gesund, und je mehr man läuft, desto besser. Doch wenn das individuelle Belastu... ...mehr

Warum ein schneller Start die Muskeln müde macht
Severinslauf Köln

Foto: Heinz Schier

Wie schnell Sie den Sauerstoffverbrauch steigern, bestimmt, wie müde Ihre Muskeln werden. ... ...mehr

1 Stunde lang laufen, 7 Stunden länger leben
Rentner Alter Mann

Foto: iStock.com/AleksandarNakic

Die positiven Auswirkungen des Laufens werden nach wie vor kontrovers diskutiert. Nun woll... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>K wie Krafttraining
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG