Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Hartschaumrolle verbessert LaufformMit der Rolle zur Topform

Die Rolle ist ein vielfältiges Trainingstool: Ob zur Massage, für Stabilisations- oder Kraftübungen, die Hartschaumrollen sind ein echtes Multitool.

1 / 5 | Stabiler Armstütz. Foto: Mitch Mandel
Mit der Rolle zur Topform Stabiler Armstütz
Sie werden merken, dass die Rolle das Training deutlich erschwert. Mit dem stabilen Armstütz trainieren Sie Bauch-, Gesäß-, Schulter- und Rückenmuskeln in Einem.

Stabiler Armstütz

Platzieren Sie Ihre Handflächen schulterbreit auf einer Rolle. Halten Sie die Ellbogen leicht angewinkelt, den Rücken gerade und spannen Sie den Nacken an. Halten Sie die Position für 3 x 30 Sekunden.

2 / 5 | Liegestütz mit Beinheber. Foto: Mitch Mandel
Mit der Rolle zur Topform Liegestütz mit Beinheber
Schon immer effektiv, jetzt noch effektiver: Der Liegestütz. Diese Variante trainiert Trizeps, Brust-, Schulter- und Gesäß­muskeln.

Liegestütz mit Beinheber

Gehen Sie in den stabilen Armstütz (siehe links). Senken Sie den Körper Richtung Rolle und heben Sie ein Bein gestreckt an. Gehen Sie zurück in die Ausgangsstellung. Machen Sie 3 x 10 Wiederholungen.

3 / 5 | Liegestütz mit Armheber. Foto: Mitch Mandel
Mit der Rolle zur Topform Liegestütz mit Armheber
Bei der folgenden Übung bleiben Sie im Liegestütz. Sie trainieren Bizeps, Trizeps, Brust-, Schulter- und Bauchmuskeln.

Liegestütz mit Armheber

Gehen Sie in den tiefen Liegestütz, eine Hand auf einer Rolle. Drücken Sie sich in den Armstütz hoch und heben Sie die Rolle bis auf Brusthöhe. Machen Sie 3 x 8 bis 12 Wiederholun­gen mit jeder Seite.

4 / 5 | Hocke an der Wand. Foto: Mitch Mandel
Mit der Rolle zur Topform Hocke an der Wand
Das Update einer altbewährten Übung: Der "Schwebesitz" an der Wand trainiert die hinteren Oberschenkel, Gesäß- und Bauchmuskeln.

Hocke an der Wand

Stellen Sie sich vor eine Wand. ­Platzieren Sie die Rolle im unteren Rücken und ­gehen Sie nun langsam in die Hocke, bis die Rolle bis zu den Schultern hochgerollt ist. Machen Sie 3 x 12 Wiederholungen.

5 / 5 | Brücke mit Beinheber. Foto: Mitch Mandel
Mit der Rolle zur Topform Brücke mit Beinheber
Das Ausbalancieren auf der Rolle stellt für die Muskeln eine besondere Herausforderung dar. Die Brücke mit einem Bein beansprucht die Bein-, Gesäß- und Bauchmuskulatur.

Brücke mit Beinheber

Legen Sie sich flach auf den Boden. Stellen Sie die Fersen auf eine Rolle und drücken Sie sich in der Hüfte vom Boden hoch. Strecken Sie ein Bein aus. Machen Sie 3 x 8 bis 12 Wieder­holungen pro Seite.

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Stabiler Armstütz<br />

Stabiler Armstütz

Liegestütz mit Beinheber

Liegestütz mit Beinheber

Liegestütz mit Armheber<br />

Liegestütz mit Armheber

Hocke an der Wand

Hocke an der Wand

Brücke mit Beinheber

Brücke mit Beinheber

WEITERE GALERIEN ZU Training
Home Gym Heike Drechsler Folge 2 Aufmacher 06/17

Heike Drechslers Rücken-Wor...
Foto: Robert Grischek

Home Gym Heike Drechsler Folge 1 Aufmacher 05/17

Heike Drechslers Oberkörper...
Foto: Robert Grischek

Oberschenkelrückseite

Workout für die Oberschenke...
Foto: Mitch Mandel

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Mit der Rolle zur Topform
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG