Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Typische Trainingswoche Nicht zur Nachahmung empfohlen

7 Tage - 13 Trainingseinheiten. Topläufer Jan Fitschen schildert seine Trainingswoche im Trainingslager in Flagstaff.

Fitschen_Portrait_310x280 +
Foto:

Jan Fitschen im Trainingslager

Jan Fitschen, der Europameister über 10000 m von Göteborg, berichtet weiterhin exklusiv für runnersworld.de an jedem Wochentag aus dem Trainingslager der deutschen Spitzenläufer im amerikanischen Höhenort Flagstaff.




Ich empfehle keinem, das nach zu machen, was wir hier treiben. Denn wir können das auch nur im Trainingslager, wo wir fast nur schlafen, essen und laufen. Trotzdem möchte ich Euch einen weiteren Einblick geben, wie viel man trainieren muss, um eine Chance auf eine WM-Nominierung zu bekommen.

Wir würden auch gerne noch einige Kilometer mehr abreißen, und die natürlich schneller, doch die Grenzen bekommt man dann sehr schnell aufgezeigt. Das habt ihr bestimmt auch schon alle hinter euch. Ein bisschen mehr ist leider oft schon viel zu viel. Also immer nach dem Motto: viel hilft viel, aber auf Warnsignale achten ;-)

Eine typische Trainingswoche hier oben sieht bei Alex und mir daher wie folgt aus:

Montag:
vormittags 8 km, 15 x Koordination und 10 Steigerungsläufe
nachmittags: 15 km

Dienstag:
vormittags: einlaufen, 6x2000 m im Gelände, auslaufen
nachmittags: eine Stunde Radfahren und anschließend Rumpfstabilisation

Mittwoch:
vormittags: 20 km
nachmittags: eine Wanderung

Donnerstag:
vormittags: 8 km und 10 x 200 m locker
nachmittags: 16 km gesteigert

Freitag:
vormittags: einlaufen, 15 km profilierter Tempo-Dauerlauf, auslaufen. nachmittags: 8 km

Samstag:
vormittags: 18 km
nachmittags: eine halbe Stunde Schwimmen und danach eine halbe Stunde Aqua-Jogging

Sonntag:
vormittags: gemütlicher Long-Jog über 25 Kilometer.

Am besten variieren kann man immer bei den Dauerläufen. Fühle ich mich frisch, werden die letzten 3 km einfach ein wenig schneller. Doch oft genug wird auch mal der gesamte Lauf mit angezogener Handbremse und unter viel Geächze absolviert…

Also wie sagen die auf MTV immer so schön: „please don´t try this at home!“…
sonst wird mir auch die Konkurrenz zu stark ;-)

Schnelle Grüsse

Euer Jan

Highlight heute war übrigens Moritz, der die Amis in der Uni mit seinen Basketballfähigkeiten beeindruckt hat und dafür fast schon ein Stipendium bekommen hätte.

www.janfitschen.de
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

27.03.2007
Lesen Sie auch: Das Trainingsgeheimnis des Ironman-Weltmeisters
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Mit neuer Formel den Trainingsumfang berechnen und Verletzungsrisiko senken
Frau Laufen Sonne

Foto: iStockphoto

Schneller wird, wer mehr trainiert. Aber wie viel mehr darf es sein? Eine neue Formel zeig... ...mehr

Was ist entscheidend für die maximale Sauerstoffaufnahme?
Mo Farah WM 2015 10.000 m

Foto: photorun.net

Um ausreichend Sauerstoff zu den Muskeln zu befördern, sind die Beine genauso wichtig wie ... ...mehr

Faszientraining für Läufer
Blackroll

Foto: RW

Viele Läufer sparen sich den Weg zum Physiotherapeuten und massieren sich mit der Blackrol... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Nicht zur Nachahmung empfohlen
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG