Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Besser laufen durch neue Reize Pfeffer ins Training bringen

Mal was Neues ausprobieren: Warum und wie Sie Ihr Training aufpeppen sollten.

Wald +

Wer nicht immer im gleichen Trott läuft, der trainiert richtig. Neue Laufpläne und Laufstrecken sorgen für Freude und Erfolg.

Viele Anfänger trainieren zu monoton. Die meisten Läuferinnen und Läufer laufen tagein, tagaus im gleichen Tempo und oft auch noch auf derselben Strecke. Das ist an sich noch nichts Schlimmes und prinzipiell nicht verkehrt, denn Sie werden bzw. bleiben damit fit.

Wenn Sie sich allerdings wundern, warum Sie sich ab und zu schlapp fühlen und Ihnen das Laufen manchmal langweilig wird, lässt sich Abhilfe schaffen. Es kann auf keinen Fall schaden, ein wenig Pfeffer in Ihr Laufprogramm zu streuen. Dadurch werden dem Körper unterschiedliche Reize zugemutet mit der Konsequenz, dass er sich der veränderten Belastung anpasst und letztendlich leistungsfähiger wird.

Sorgen Sie für mehr Abwechslung in Ihrem Lauftraining. Der Unterschied zwischen der Laufdauer sollte von Lauf zu Lauf etwa 40 Prozent betragen. Je öfter Sie pro Woche laufen, desto deutlicher sollten sich die einzelnen Läufe voneinander unterscheiden. Aber auch bei zwei- oder dreimaligem Laufen pro Woche, mit Ruhetagen dazwischen, bringt eine solche Abwechslung mehr als wenn Sie ständig gleich lang laufen. Hier drei Beispiele, die sehr praktikabel und einfach in die Tat umsetzbar sind. Bei diesen Beispielen handelt es sich um Läufe im gleichen (ruhigen) Tempo.

Dreimal pro Woche:
1. 60 min
2. 30 min
3. 50 min
Extra-Tipp: Am Tag vor den längeren Läufen treiben Sie keinen Sport.

Viermal pro Woche:
1. 30 min
2. 45 min
3. 30 min
4. 60 min
Extra-Tipp: Versuchen Sie einmal, den 2. und 3. Lauf an aufeinander folgenden Tagen zu absolvieren. Vor dem 4. Lauf auf jeden Fall einen Tag ohne Sport.

Fünfmal Pro Woche
1. 30 min
2. 50 min
3. 35 min
4. 60 min
5. 40 min
Extra-Tipp: Absolvieren Sie den 2. und 3. Lauf an aufeinander folgenden
Tagen und den 4. und 5. Lauf ebenso; vor dem 4. Lauf einen Tag ohne Sport.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

14.03.2012
Das müssen Läufer wissen – 25 Lauftipps
Der Weg zum richtigen LaufstilLaufstil

Ein entspanntes und damit lockeres Laufen könnte so manchem das Laufen erleichtern.  ...mehr

So klappt der EinstiegDer ideale Einstieg

Der ideale Laufeinstieg ist eine Kombination aus Gehen und Laufen.  ...mehr

GewichtskontrolleAbnehmen durchs Laufen

Laufen ist die effektivste Methode, das Gewicht zu kontrollieren. Wir erklären, warum. ...mehr

Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Gesunde Körperhaltung für bessere Laufleistung – so geht's!
26052016 Körpermitte

Foto: Mitch Mandel

Unbeweglicher Unterkörper oder Atemprobleme? Das könnte an Ihrer Haltung liegen. Sehen Sie... ...mehr

Mit neuer Formel den Trainingsumfang berechnen und Verletzungsrisiko senken
Frau Laufen Sonne

Foto: iStockphoto

Schneller wird, wer mehr trainiert. Aber wie viel mehr darf es sein? Eine neue Formel zeig... ...mehr

Was ist entscheidend für die maximale Sauerstoffaufnahme?
Mo Farah WM 2015 10.000 m

Foto: photorun.net

Um ausreichend Sauerstoff zu den Muskeln zu befördern, sind die Beine genauso wichtig wie ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Pfeffer ins Training bringen
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG