Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Die neuen Laufregeln Stretchen nicht vergessen

Wie wichtig ist das Stretchen nach dem Laufen?

Stretching +

Bisher galt: Regelmäßiges Stretchen ist wichtig.

Die altbekannte Regel:

Regelmäßiges Stretchen ist sehr wichtig.

Die neue These:

Stretchen bringt Läufern überhaupt nichts.

Geben Sie es zu: Ganz gleich, ob Sie stretchen oder nicht – Sie glauben bestimmt, Stretchen sei wichtig. Wer regelmäßig stretcht, ist meist überzeugt, das mache ihn flexibler, verletzungsresistenter und womöglich sogar leistungs­fähiger. Und wer’s nicht tut, hat ein schlechtes Gewissen. Aber warum, verdammt noch mal, sieht man 10 000-Meter-Weltmeister Kenenisa Bekele dann so selten stretchen? Warum tönte 5000-Meter-Olympiasieger Dieter Baumann früher immer: „Haben Sie Rennpferde schon mal stretchen sehen?“ Und wieso gibt es Studien, die zu beweisen scheinen, dass Stretchen ebenso viele Verletzungen provoziert wie verhindert?
„Die meisten Läufer haben völlig überzogene Vorstellungen von der Wirksamkeit des Stretchings“, behauptet Paul Ingraham, einer der angesehensten Sporttherapeuten Kanadas: „Es gibt genügend Studien, die zeigen, dass Stretching kaum aufwärmt, kaum Ermüdung und Verletzungen vorbeugt und auch nicht die Laufleistung verbessert. Die Realität ist: Es gibt nicht eine Untersuchung, die einen handfesten Beweis für messbare Vorteile des Stretchens liefert.“ In der Tat: Das angesehene US-Fachblatt „Clinical Journal of Sport Medicine“ wertete 2002 gewissenhaft die Ergebnisse Dutzender wissenschaftlicher Artikel zum Thema Stretching aus und fand keinen konkreten Beleg für den Nutzen der Dehnübungen.

Was stimmt denn nun wirklich?

Es liegt auf der Hand: Wer bisher ohne Stretching gut gefahren ist, braucht kein schlechtes Gewissen (mehr) zu haben und auch nicht damit anzufangen. Wer allerdings entsprechende Übungen kennt und beherrscht und sich dabei wohlfühlt, muss seine Stretching-Bemühungen keinesfalls einschränken.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Bob Cooper 21.10.2009
WEITERLESEN
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Zeit für eine Massage

Seite 1: Die neuen Laufregeln
Seite 2: Umfänge für den Marathon
Seite 3: Viele harte Tempoläufe
Seite 4: Zum Höhepunkt steigern
Seite 5: Aufs Rad nur für die Fitness
Seite 6: Die Mitte stärken
Seite 7: Stretchen nicht vergessen
Seite 8: Zeit für eine Massage
Seite 9: Kohlenhydrate bunkern
Seite 10: Von zwei Seiten betrachtet
Seite 11: Lauf-Rezepte aus Großmutters Zeiten

Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Der Trainingsplan von Eliud Kipchoge
Berlin-Marathon 2017 Sieger Eliud Kipchoge

Foto: www.photorun.net

Eliud Kipchoge gilt als der beste Marathonläufer der Welt. Kurz vor dem Berlin-Marathon le... ...mehr

Gesunde Körperhaltung für bessere Laufleistung – so geht's!
26052016 Körpermitte

Foto: Mitch Mandel

Unbeweglicher Unterkörper oder Atemprobleme? Das könnte an Ihrer Haltung liegen. Sehen Sie... ...mehr

Mit neuer Formel den Trainingsumfang berechnen und Verletzungsrisiko senken
Frau Laufen Sonne

Foto: iStockphoto

Schneller wird, wer mehr trainiert. Aber wie viel mehr darf es sein? Eine neue Formel zeig... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Stretchen nicht vergessen
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG