Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Trimm-dich-Pfade Training auf dem Trimm-dich-Pfad (mit Übungen)

Trimm-dich-Pfade sind Fitness-Parcours im Wald, die in den 70er Jahren im Zuge der Gesundheitsbe­wegung entstanden sind. In diesen Tagen sind sie wieder voll im Trend.

Bei schönstem Sommerwetter zum Krafttraining ins Fitnessstudio? Auf keinen Fall. Lieber verlegen Freizeitsportler ihr Kraft-Workout nach draußen. Im Rahmen des in Mode gekommenen Crosstrainings werden in Parks und auf Wiesen die verschiedensten Sportarten miteinander kombiniert. Auch wir Läufer schätzen die Abwechslung auf Strecken durch die Natur. Und so sind die alten Trimm-dich-Pfade wieder im Trend.Neben den klassischen Rundkursen aus den 70er-Jahren mit rustikalen Übungsstationen aus Holz gibt es inzwischen auch moderne Varianten aus Metall. Meist befinden sich alle Trimm-dich-Stationen an einer Stelle, oft an beliebten Laufstrecken mitten in der Stadt wie am Hamburger Alsterufer.
+
Foto: Jörg Schüler

Trimm-dich-Pfade liegen neuerdings wieder hoch im Trend. Sie schaffen Abwechslung im Lauftraining.

Doch gerade die urigen Holzgeräte im kühlen Wald haben auch heute noch ihren Charme und werden von Läufern wieder verstärkt genutzt. Die Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler, heute Freizeitläuferin und Breitensportbotschafterin, tut es ebenso wie viele unserer Leser. Gemeinsam mit Orthomol Sport hatten wir diese aufgerufen, uns ihre Lieblings-Trimm-dich-Pfade zu schicken.

Sicher kennen auch Sie einen Trimm-dich-Pfad in Ihrer Nähe. Laufen Sie beim nächsten Mal nicht einfach vorbei, sondern bauen Sie alle Stationen in Ihr Lauftraining ein – sowohl die anstrengenden Kraftstationen als auch die eher entspannten Lockerungsübungen wie Rumpfkreisen und Slalomlaufen und das Balancieren auf Balken und Baumstämmen. Schon ein solches Ganzkörpertraining pro Woche reicht aus, um die beim Laufen vernachlässigten Muskeln aus der Reserve zu locken und neue Trainingsreize zu setzen. Belohnt werden Sie durch einen strafferen Körper, bessere Beweglichkeit und geringere Verletzungs­anfälligkeit. Und Riesenspaß macht das Ganze auch noch.

Wenn Sie Glück haben und einen gut gepflegten Trimm-dich-Pfad erwischen, gibt es an allen Stationen noch die typischen blauen Schilder mit den Übungsbeschreibungen. Wenn nicht – kein Problem. Für einige typische Stationen zeigen Eva und Anny in der Bildergalerie die passenden Übungen, ansonsten lassen Sie einfach Ihrer Fantasie freien Lauf. Schon an einem einfachen Balken oder Baumstamm können Sie Liegestütze oder Dips machen, Sie können ihn seitwärts hin und her überspringen, mit oder ohne Landung auf dem Stamm. Sie können rüberhocken, wenn er dick genug ist, oder auf ihm balancieren, um Gleichgewicht und Koordination zu schulen. Zum Hangeln und für die Klimmzüge eignen sich auch Spielplätze wunderbar, und viele Übungen lassen sich auch an einer Parkbank oder ganz ohne Hilfsmittel ausführen, wie zum Beispiel die meisten Stabilisationsübungen und Krafttrainingseinheiten für den Rumpf. Wenn Ihnen die Laufphasen zwischen den Sta­tionen zu lang sind, können Sie die Trimm-dich-Pfade noch zusätzlich mit geeigneten Übungen wie dem Seitstütz, Kniebeugen oder Ausfallschritten anreichern.

Für die meisten Läufer dürften die Kraftstationen während des Trainings auf dem Trimm-dich-Pfad anstrengender sein als das Laufen selbst. Legen Sie daher den Fokus auf diese Übungen und nutzen Sie die Laufphasen zum Ausruhen zwischen den Stationen. Wem das Krafttraining leicht fällt, der kann sich zwischendurch noch weiter auspowern und während der Laufphasen ein paar Sprints einbauen. Oder Sie nehmen den ein oder anderen Anstieg mit, um bei diesem Ganzkörper-Workout vollends auf Ihre Kosten zu kommen.
14.08.2015
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Schneller und schlauer durch Life Kinetik
Laufhelden-Aktion Life-Kinetik

Foto: RW

Immer wieder neue Reize sind das A und O eines guten Trainings. Unsere Abonnenten lernten ... ...mehr

Erfolgreiches Halbmarathontraining per RUNNER’S-WORLD-App
Carmen Beyer hat den Halbmarathon in Köln erfolgreich gefinisht

Foto: privat

Nach langer Wettkampfabstinenz wagte sich Carmen Beyer wieder an einen Halbmarathon. Sie t... ...mehr

Ist Laufen tatsächlich gut für die Knie?
Knie

Foto: Mitch Mandel

Läufer habe ein geringeres Arthrose-Risiko als Nichtläufer. Die Gründe: Niedriges Gewicht,... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Training auf dem Trimm-dich-Pfad (mit Übungen)
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG