Top Themen: Individueller Trainingsplan | Trainingsplan-App | 5-km-Pläne | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Lauf-ABC | Laufen

Tempotraining Viel Zeit für das Lauftraining

Verena Radeck, 27, bleibt neben ihrem Beruf als Buchhalterin viel Zeit zum Sporttreiben. Sie fragt: „Kann ich den Montag, Dienstag und Donnerstag für Tempoläufe nutzen, um meine Laufleistungsfähigkeit zu steigern?“

Tagebuch Trainer RW 01/12 +
Foto: RUNNER´S WORLD

Martin sagt
Wenn Sie Montag, Dienstag und Donnerstag Tempoläufe machen, sind Sie nach wenigen Wochen ausgebrannt und/oder verletzt. Das Fußballtraining ist doch, was das Tempo angeht, Herausforderung genug (oder sind Sie Torfrau?). Nein, Sie müssen einfach ein paar lockere Lauf­kilometer mehr sammeln – und schon steigern Sie auch Ihre Laufleistungsfähigkeit, vermutlich sogar parallel Ihr fußballerisches Vermögen.

1) Länger laufen
Dieser Tag dient ja auch zum Auslaufen nach dem anstrengenden Fußballspiel. Deshalb immer locker bleiben, aber gern auch mal länger laufen. 7,5 Kilometer sind gut, aber ab und zu auch mal zehn wären noch besser. Wie gesagt: Aufs Tempo kommt’s nicht an.

2) Immer laufen
Könnten Sie die Freundin nicht überreden, jede Woche mit Ihnen zu walken? Eventuell laufen Sie zum Treffpunkt sogar 15 Minuten hin und nach der Walking-Stunde 15 Minuten wieder zurück, das wäre netto eine halbe Stunde mehr an Lauftraining in der Woche. Aber egal ob die Freundin kommt, Sie laufen/walken ab jetzt jeden Dienstag, okay?

3) Schneller laufen
Haben Sie mal definiert, wie schnell Sie die 10 Kilometer laufen könnten, wenn Sie richtig Gas geben? Ich denke, Sie könn­­ten unter 45 Minuten bleiben. Um das Vermögen zu kitzeln, sollten Sie ab und zu Kilometerabschnitte im entsprechenden Tem­po laufen (4:30 Min./km), dazwischen 3 Minuten traben. Ein- und Auslaufen: je 10 Minuten.
14.11.2012
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Training
Übermotivation statt kluger Renntaktik
Crossmeisterschaften Kenia 2013

Foto: Norbert Wilhelmi

Crossläufer orientieren ihre Einteilung am Führenden und nicht am eigenen Tempogefühl. Des... ...mehr

Wie fühlt es sich an, blind zu laufen?
Martin Grüning mit Kollegen Urs Weber beim Versuch, blind zu laufen

Foto: Christian Kerber

RUNNER'S WORLD-Chefredakteur Martin Grüning wollte herausfinden, wie es sich anfühlt, wenn... ...mehr

Kalorien-Verbrauch steigt an, der Sauerstoff-Verbrauch nicht

Die Laufökonomie ist abhängig von der Laufgeschwindigkeit. Wer das Lauftempo anzieht, verb... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG