Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Trainieren wie die ProfisRUNNER'S-WORLD-Laufcamp 2008

Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

1 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.

Einen ausführlichen Bericht über die erste Trainingswoche in Portugal finden Sie hier.

2 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



3 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



4 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



5 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



6 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



7 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



8 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



9 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



10 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



11 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



12 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



13 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



14 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



15 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



16 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



17 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



18 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



19 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



20 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



21 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



22 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



23 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



24 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



25 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



26 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



27 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



28 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



29 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



30 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



31 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



32 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



33 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



34 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



35 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



36 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



37 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



38 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



39 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



40 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



41 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



42 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



43 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



44 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



45 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



46 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



47 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.



48 / 48 Foto: Urs Weber
Trainingscamp in Portugal Trainieren wie die Profis!
Viel Spaß hatten die Teilnehmer des RUNNER’S WORLD Trainingscamps an der Algarve. Hier sind die Fotos.

Trainieren wie die Profis!

Ob Profi oder Anfänger: Beim RUNNER’S WORLD-Trainingscamp an der Algarve in Portugal war jeder richtig. Professionell ist der Trainingsaufbau: Im Trainingscamp erhält jeder Läufer seinen individuellen Trainingsplan, egal, ob er die ersten vier Kilometer am Stück laufen möchte oder den Marathon unter vier Stunden.

Der Süden Portugals bietet im März bereits ideale Trainingsbedingungen. In Monte Gordo, unweit der spanischen Grenze, bieten sich abwechslungsreiche Laufstrecken: Ob im direkt am Hotel beginnenden Pinien- und Kiefernwald, auf Asphalt, am breiten Sandstrand oder im drei Kilometer entfernten Stadion mit 400-Meter-Tartanbahn. Dabei werden im Trainingscamp alle Trainingsformen ausprobiert: Vom Tempolauf über den langsamen Dauerlauf bis hin zum langen Lauf, der bei einigen Teilnehmern schon mal über drei Stunden dauerte.

Dafür können die Teilnehmer anschließend am Hotelpool oder am Strand in der Sonne relaxen oder die Beine im Whirlpool lockern. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad bieten ideale Trainingsbedingungen.

Ein Highlight sind die Trainingseinheiten mit Dieter Baumann. Dabei zeigt der Olympiasieger, dass zum guten Laufen weit mehr als nur das reine Lauftraining gehört. Die Kraft- und Dehnungsübungen sowie die Koordantionseinheiten (Lauf-ABC) werden barfuß am Strand durchgeführt und fordern volle Konzentration. Volle Kondition ist dann beim „Fahrtspiel“ in der Gruppe gefragt, das die beste Vorbereitung auf den 5-km-Lauf auf Zeit bietet. Auf die Zeit kommt es auch beim langen Lauf an, allerdings ist hierbei das Tempo egal: Jeder läuft auf einer vorgegebenen, abwechslungsreichen Runde durch den Pinienwald. Und abends geht es beim Auslaufen am flachen Sandstrand barfuß der untergehenden roten Sonne entgegen.


Einen ausführlichen Bericht über die erste Trainingswoche in Portugal finden Sie hier.

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Trainieren wie die Profis!

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>RUNNER'S-WORLD-Laufcamp 2008
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG