Top Themen: Triathlon-Kalender | Triathlon-Schuhe | Schwimmtraining | Ironman-Training | Kurzdistanz-Training | Volkstriathlon-Training

Ironman Hawaii 2016 Deutscher Megaerfolg auf Hawaii

Jan Frodeno verteidigt seinen Weltmeistertitel gegen Dauerrivalen Sebastian Kienle. Patrick Lange landet auf Platz 3 – und stellt einen Rekord auf.

Sieger beim Ironman Hawaii 2016 +
Foto: www.ironman.com.

Die glorreichen Sieger der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii.

Bei der Langdistanz-Weltmeisterschaft am vergangenen Samstag hätten sich die Top-Athleten den Schwimm- und Radteil im Grunde sparen können. In einer recht großen Favoritengruppe kämpften sich die Triathleten 3,8 Kilometer durch die Bucht von Kailua Kona und 180 Kilometer durch die Lava-Wüste. Wirkliche Überraschungen gab es vor dem Marathon nicht. Doch dann begann der deutsche Ironwar zwischen Jan Frodeno und Sebastian Kienle. Schulter an Schulter gingen die beiden Topfavoriten auf die Laufstrecke. 15 Kilometer lang ließen sie sich nicht aus den Augen und liefen deutlich schneller als 4er-Pace an – wohlwissend, dass sie dieses Tempo niemals durchhalten können. Frodeno schoss immer wieder mit einem deutlichen Vorsprung aus den Verpflegungsbereichen hinaus, Kienle musste immer wieder die Lücke schließen. Zum Verhängnis wurde ihm erst der steile Anstieg in der Palani Road. Frodeno nutze eindrucksvoll seine Chance und vergrößerte den Vorsprung auf drei Minuten. Diesen Abstand hielt Frodeno bis zum Schluss und verteidigte so mit einer beeindruckend kämpferischen Leistung den Titel des Ironman-Weltmeisters. Ihm gelingt die Titelverteidigung als erstem Deutschen überhaupt.


Alle drei Podestplätze in deutscher Hand beim Ironman Hawaii

Jan Frodeno überquerte die Ziellinie letztlich in einer Siegerzeit von 8:06:30 Stunden. Der aktuelle Langdistanz-Europameister Sebastian Kienle folgte mit einer Zeit von 8:10.02 Stunden. Auch der dritte Platz ging an einen Deutschen. Der Hawaii-Debütant Patrick Lange finishte mit 8:11:14 Stunden. Damit war der deutsche Megaerfolg aber noch nicht beendet. Mit Andi Boecherer (Platz 5 – 8:13:25 Stunden) und Boris Stein (Platz 7 – 8:16:56 Stunden) tummelten sich fünf Deutsche unter den Top 7.

Der drittplatzierte Patrick Lange machte nach einer Zeitstrafe von fünf Minuten auf der Radstrecke beim abschließenden Marathon richtig Plätze gut. Mit 2:39:45 Stunden über die 42,195 Kilometer brach er den 27 Jahre alten Rekord über die Marathondistanz beim Ironman Hawaii von Mark Allen und flog förmlich von Rang 23 vor auf Rang 3.
im Ziel des Ironman Hawaii 2016 +
Foto: www.ironman.com.

Patrick Lange nach einem starken Auftritt im Ziel des Hawaii Ironman.

Unangefochtene Titelverteidigerin bei den Frauen

Die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf wurde ihrer Favoritenrolle vollends gerecht. Die Schweizerin verteidigte wie Frodeno ihren Titel geschmückt mit einem neuen Streckenrekord in einer sensationellen Zeit von 8:46:46 Stunden. Mit beeindruckender Souveranität dominierte sie das Rennen von Beginn an. Die am Ende Viertplatzierte Anja Beranek hat ihre läuferische Unterlegenheit durch überragende Leistungen beim Schwimmen und Radfahren enorm gut kompensiert. Als erste Verfolgerin der Gewinnerin Daniela Ryf stellte Beranek ihr Rad in der Wechselzone ab. Mit diesem Puffer erfüllte sich der Plan. Anja Beranek überquerte als erste Deutsche die Ziellinie nach 9:14:26 Stunden. Zweitbeste Deutsche wurde auf Rang 26 Kristin Möller. Nach einer eher schwachen Leistung beim Radfahren drehte die Ingolstädterin noch einmal richtig auf und finishte den Marathon in einer Zeit von 2:58:45 Stunden.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Kirsten Althoff 11.10.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum Ironman Hawaii Kailua-Kona 2017.

Lesen Sie auch: Deutscher Towerrunning Cup entschieden
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Triathlon
Patrick Lange ist der neue Held von Hawaii

Beim der Ironman-WM auf Hawaii überrannte Patrick Lange 2017 im Marathon alle anderen. Nac... ...mehr

49 Teams aus aller Welt am Start
Allgäu SwimRun 2017

Foto: Friedemann Hinsche

Kaltes Wasser empfing die 49 Teams beim Allgäu SwimRun in Oy-Mittelberg, der aus 23,5 Kilo... ...mehr

Beim Swimrun dominierten die Schweden
ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes 2017

Foto: Jakob Edholm / ÖTILLÖ 1000 Lakes

Bei der zweite Auflage des bedeutendsten deutschen Swimrun-Rennens, des ÖTILLÖ Swimrun 100... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Deutscher Megaerfolg auf Hawaii
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG