Top Themen: Triathlon-Kalender | Triathlon-Schuhe | Schwimmtraining | Ironman-Training | Kurzdistanz-Training | Volkstriathlon-Training

Triathlon Ingolstadt 2015 Überraschungssieg für Per Bittner

Beim Triathlon Ingolstadt siegte Per Bittner mit einer Spitzenzeit von 1:52:37 Stunden. Für Al-Sultan blieb bei seinem Abschlussrennen in Ingolstadt nur der 4. Platz.

Start Triathlon Ingolstadt 2015 +
Foto: Ingo Kutsche

Der Ingolstädter Baggersee war am 14. Juni in den Händen der Triathleten.

Per Bittner ließ am 14. Juni nichts als Staub von sich sehen. Mit einem für ihn überraschenden Sieg in einer Zeit von 1:52:37 Stunden siegte der Favorit in der Olympischen Distanz beim Triathlon Ingolstadt und verwies den ehemaligen Ironman-Weltmeister Faris Al-Sultan auf seiner selbsternannten Tour d’honneur auf den vierten Platz. Bei den Frauen machte Kristin Möller mit eine Zeit von 2:08:40 Stunden den Sack zu.

Für runnersworld.de war Ingo Kutsche beim Triathlon Ingolstadt 2015. In der Bildergalerie finden Sie seine schönsten Bilder des Tages.

Insgesamt gingen 2.500 Sportler in den Triathlon Distanzen Olympisch, Mittelstrecke und Sprint sowie Einzel- und Staffellauf an den Start. Mehr als 15.000 Zuschauer feierten am Streckenrand mit den Siegern.

Unerbitterliche Jagd beim Triathlon Ingolstadt

Um 9:40 Uhr ging es für die Triathleten am Ingolstädter Baggersee ins kühle Nass. Nach weniger als 20 Minuten kam das Spitzenfeld mit Bittner und Al-Sultan in die erste Wechselzone. Auf der 40 km langen Radstrecke überholte er den Schwimm-Ersten Sebastian Mahr und erstrampelte sich dann einen Vorsprung, den er auch beim Laufen nicht mehr her gab. Mit einer Distanz von fünf Minuten kam Bittner vor Sebastian Mahr (1:57:32 Stunden) und Julian Sterner (1:57:52 Stunden) durch das Ziel. Faris Al-Sultan, der ein solides Radrennen fuhr wechselte auf dem vierten Platz in den Lauf und gab diesen nicht mehr her. Nach 1:58:55 Stunden überquerte er die Ziellinie.
Per Bittner beim Triathlon Ingolstadt 2015 auf der Radstrecke +
Foto: Ingo Kutsche

Per Bittner radelt sich auf Platz eins.

Kirstin Möller legte im Frauenfeld eine starke Leistung hin. Die aktuelle Ingolstädter Halbmarathonsiegerin 2015, die vor sieben Wochen einen neuen Streckenrekord aufstellen konnte setzte sich auf der Laufstrecke vor Daniela Sämmler und baute einen Vorsprung auf. Nach 2:08:40 Stunden kam Möller durch das Ziel. Damit hatte sie knapp vier Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten Nicole Bretting (2:12:27 Stunden). Auf dem dritten Platz landete Astrid Werner, die 2:19:29 Stunden brauchte.

Überragender Sieg bei der Mitteldistanz des Triathlons Ingolstadt

Bei der Triathlon Mitteldistanz, der längsten Disziplin an diesem Tag siegte nach 2 km Schwimmen, 77 km Radfahren und 21 km Laufen nach 3:42:35 Stunden Leon Mattis. Bei den Frauen überragte Yvonne Van Vlerken, die mit sage und schreibe 3:54:12 Stunden 29 Minuten vor der Zweitplatzierten Heike Funk (4:23:09 Stunden) ins Ziel kam.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Rebecca Shala 15.06.2015
Lesen Sie auch: Bornaer Marathon - ein etwas anderer Lauf
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Triathlon
Nasskalte Premiere des Allgäu SwimRun
Erster Allgäu Swimrun Oy-Mittelberg 2016

Foto: Robert Kampczyk

48 Zweierteams kämpften beim ersten Allgäu SwimRun über 27 Kilometer an Land und im Wasser... ...mehr

Hart umkämpftes Rennen beim Ötillö Swimrun 1000 Lakes
Ötillö Swimrun 2016 - Team

Foto: Veranstalter

"Brutal, aber eine tolle Herausforderung" - das war die Kurzbeschreibung des Ötillö Swimru... ...mehr

Deutscher Megaerfolg auf Hawaii
Sieger beim Ironman Hawaii 2016

Foto: www.ironman.com.

Jan Frodeno verteidigt seinen Weltmeistertitel gegen Dauerrivalen Sebastian Kienle. Patric... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Überraschungssieg für Per Bittner
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG