Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen

UNDER ARMOUR empfiehlt Darauf müssen Sie beim Laufschuhkauf achten

Auf diese technischen Merkmale sollten Sie achten, wenn Sie sich das nächste Mal Laufschuhe kaufen.

Hovr Phantom Detailaufnahme +
Foto: Hersteller

Der HOVR Phantom von UNDER ARMOUR.

In jeder Sportart, bei der es um Geschwindigkeit und schnelle Fortbewegung geht, ist die Kraftübertragung auf den Boden entscheidend, ob über die Außensohle, mit Rädern oder Spikes. Bei einem guten Runningschuh macht die Außensohle den Unterschied aus. Sie zu perfektionieren ist eine Kunst, oder, wie Dave Dumbrow, Design-Chef von UNDER ARMOUR, sagt: „Zum einen ist es natürlich eine Wissenschaft, aber zum anderen ist es auch eine Kunst.“

Wählen Sie deshalb Ihren Laufschuh wohlbedacht aus und Sie werden schneller und weiter laufen. So verhindern Sie langfristig eine mögliche Verletzung. Dave Dumbrow will mit der neuen UNDER ARMOUR HOVR-Technologie die gesamte Sportindustrie aus dem Konzept bringen. Sein Ziel ist es, einen herausragenden Laufschuh zu entwickeln.
Under Armour Hovr Athlete Male Phantom Black +
Foto: Hersteller

Der Herrenschuh UA HOVR Phantom Black von UNDER ARMOUR.

1. Schauen Sie nach Marken, die auf Sportler setzen

Forscher und Wissenschaftler spielen eine wichtige Rolle in der Laufschuhentwicklung. Jede Entwicklung beginnt aber immer auf den Straßen, Feldern und Wegen der Läufer. „Wir setzen immer beim Sportler an“, sagt Dumbrow. „Dort liegt der Ursprung unserer Identität, unsere Leistungs-DNA.“

Diese „Sportler-zuerst-Mentalität“ erlaubt einen Lösungsansatz bis zum fertigen Produkt. „Wenn die Läufer mehr Komfort wünschen, dann ist es unsere Aufgabe zunächst herauszufinden, was das überhaupt bedeutet, und dann wollen wir einen vollkommen neuen Lösungsansatz finden, etwas das zuvor noch niemand gemacht oder gewagt hat“, sagt Dumbrow und fährt fort: „Das zu liefern, was sich der Sportler wünscht, ist unser entscheidendes Ziel. Innovatives Denken ist dafür die zielführende Möglichkeit. Wir liefern Ihnen das Produkt, das Sie möchten, auf eine Art wie Sie es nicht erwarten.“ Schließlich hat man dann einen Schuh, der nach dem Feedback professioneller Sportler gestaltet wurde.

2. Legen Sie besonderen Wert auf Bequemlichkeit

Das beste Kleidungsstück ist das, was man während des Laufens kaum bemerkt. „Man sollte nicht immer versuchen, den einfachen Weg zu gehen“, sagt Dumbrow. „Bei dem HOVR war uns die Bequemlichkeit besonders wichtig, daher schauten wir auch über den Tellerrand zu anderen Branchen nach passenden Lösungen. Wir waren besonders von Radlerhosen fasziniert - besonders von dem Stoff, auf dem man sitzt. Dieser ist durch seine spezielle Bauweise atmungsaktiv. Außerdem ist er sehr leicht und gleichzeitig auch sehr bequem. Wir bauten daher das Innenmaterial des HOVR-Schuhs sehr ähnlich dem der Sitzauflage einer Radlerhose. So boten wir den Sportlern das, was sie wollten. Und wir übertrafen sogar noch ihre Erwartungen.“

3. Laufen Sie nur mit den besten Schuhen

Ihr Schuh ist ein Stück Ingenieurskunst und daher sollten Sie nur Marken vertrauen, die das auch so empfinden. „Wir haben einige der weltbesten Biomechaniker für unsere Innovationslabore in in Baltimore und Portland engagiert“, sagt Dumbrow. „Wir nutzen die Bewegungs- und Datenerfassung. Wir betreiben sogar Wahrnehmungstest, indem wir persönliches Feedback von Läufern zu unseren Produkten erhalten. Dies ermöglicht es uns, noch einen Schritt weiterzugehen und unsere Produkte weiterzuentwickeln und zu verbessern.“

4. Achten Sie auf Kleinigkeiten

„Verschleiß, Gewicht, Haltbarkeit, Atmungsaktivität, Form, Nachgiebigkeit – die Vermessung des Schuhs ist wirklich wichtig“, sagt Dumbrow. Beim Laufen ist jede Berechnung wichtig: Wenn Ihr Schuh nicht zu Ihnen passt, werden Sie das in den Schienbeinen und Knien zu spüren bekommen. „Gerade die Abstimmung von Zwischen- und Außensohle spielt eine große Rolle“, sagt Dumbrow. „Ein aktiver Läufer ist vielleicht nicht in der Lage klar auszusprechen wie diese oder jene kleine Veränderung bei der Kraftübertragung oder der Pronation hilft, er kann es aber spüren. Es hat einen Einfluss auf die Leistung. Es ist wichtig. Wir konnten das schon durch Testpersonen und in unserem Labor eindeutig nachweisen.“
Under Armour Hovr Athlete Phantom Grey +
Foto: Hersteller

Der Damenschuh UA HOVR Phantom Grey von UNDER ARMOUR.

5. Klare Leistungssteigerung durch Zurückgewinnen von Energie

Die Schuhtechnologie hat solche Fortschritte gemacht, dass man inzwischen eine klare Leistungssteigerung beim Kauf neuer Schuhe erwarten kann. „Das neue HOVR-Schuhmodell gibt Ihnen Energie zurück“, sagt Dumbrow. „Der Vorteil für Sie ist, dass Sie das Gefühl haben, noch schneller laufen zu können. Da Sie sogar Energie zurückgewinnen, halten Sie auch länger durch. Sie werden so in der Lage sein, noch weiter als sonst zu laufen. Wir haben Athleten gefragt, wie sich das Gefühl beschreiben lässt. Sie sagten, dass man das Gefühl hat, dass der Schuh lebt. Auf der Strecke kann einem das über den nächsten Anstieg helfen.“

6. Komfort und Stabilität sind entscheidend

Komfort ist entscheidend, unverzichtbar für jeden Läufer, besonders wenn Sie gerne lange Strecken laufen. Ohne angemessene Stabilität riskieren Sie bei jedem Lauf eine Verletzung. Wir nutzen daher ein sehr weiches Material, das wir entwickelt haben“, sagt Dumbrow. „Energy Web ist ein Material, das wir nutzen, um die Verdrängung des Materials festzustellen. Dabei wird durch eine Art Blasebalg-Effekt die Energie an den Fuß zurückgeführt. Es bietet die optimale Stabilität plus mehr Energie.“ Es ist weder der Komfort noch die Steifigkeit alleine, sondern eine intelligente Mischung beider Komponenten, die man für einen wirklich bahnbrechenden, wegweisenden Schuh benötigt.

7. Die Ausrüstung bringt Sie zum Ziel

Sie sollten bei der Technik, mit der Ihr Schuh hergestellt wird, genauso anspruchsvoll sein wie bei den Nährstoffen, die Sie in ihrem Körper zuführen. Klar, Nahrung gibt Ihnen die Kraft, Ihre Ziele zu erreichen. Die Ausrüstung aber bringt Sie dort hin. „In der HOVR-Serie haben wir den Phantom und den Sonic herausgebracht“, sagt Dumbrow. „Sie unterscheiden sich aber grundsätzlich voneinander: der Phantom erinnert an ein Luxusauto mit all dem Komfort. Der Sonic hingegen ist eher wie ein Sportwagen: minimalistisch, flach gestrickt sowie sehr atmungsaktiv. Wir haben erst einmal alles auseinander genommen, um den Schuh zu optimieren. Die Vermessung des Schuhs, die Zugkraft – alles musste für eine bestmögliche Leistung berücksichtigt werden. Er ist auch knapp 30 Gramm leichter als der Phantom.“

8. Firmenphilosophie ist entscheidend

Das Firmen-Ethos einer Marke ist oftmals entscheidend für die Qualität des Endprodukts und entscheidet letztendlich, welche Schuhe Sie am Renntag schnüren werden. „Wir wollen immer unserer Firmenphilosophie gerecht werden: UNDER ARMOUR macht Sie besser“, sagt Dumbrow. „Um das zu tun, müssen wir immer wieder Neuerungen realisieren und uns verändern. Für diese Änderungen müssen wir den Status Quo in Frage stellen. Mit dem HOVR wollten wir die beste Dämpfung erschaffen, die jemals produziert wurde. Wir wollten etwas vollkommen Neuartiges erschaffen wie unser neues und innovatives Material Energy Web, ein Netzgeflecht, das die Kraft speichert und als Energieschub an den Läufer weitergibt. Der HOVR verkörpert genau das, was wir bei UNDER ARMOUR tun: Neues erschaffen, um Spitzenleistungen bieten zu können.“

Der Under Armour HOVR Phantom sowie der HOVR Sonic sind ab sofort unter www.underarmour.de erhältlich.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

15.02.2018
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ausrüstung
Erste Pulsuhr mit Wattmessung beim Laufen
Polar Vantage V und Polar Vantage M

Foto: Henning Lenertz

Die neuen Polar Vantage V und M punkten mit verbesserter optischer Pulsmessung, langer Akk... ...mehr

Salomon S/Lab Sense Ultra 8 Set im Dauertest
Salomon S/Lab Sense Ultra 8 Set

Foto: RUNNER'S WORLD

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Reebok PureMove Bra im Test
Reebok PureMove Bra

Foto: Hersteller

In unserer Rubik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unterz... ...mehr

Sie sind hier: >> >>Darauf müssen Sie beim Laufschuhkauf achten
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft