Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen

Winterlaufjacken im TestDie besten Isolationsjacken für Läufer

Bei Frost gilt es zu verhindern, dass Wärme entweicht. Das gelingt Isolati­ons­jacken durch dickere Materialien und mit Synthetikfasern gefütterte ­Kammern. Das sind die besten Modelle.

1 / 12 Foto: Hersteller
Winterjacken im Test Die besten Winterjacken für Läufer
Bei Frost gilt es zu verhindern, dass Wärme entweicht. Das gelingt Isolati­ons­jacken durch dickere Materialien und mit Synthetikfasern gefütterte ­Kammern. Das sind die besten Modelle.

Die besten Winterjacken für Läufer

Für Läufer, die unabhängig von der Witterung sein möchten, ist eine Laufjacke das wichtigste Utensil. Wieso? Eine Jacke schützt den Rumpf mit den lebenswichtigen Organen vor dem Auskühlen. Letztlich geht es bei allen Wetterlagen darum, warm zu bleiben. Denn ein vom Regen durchnässter Körper kühlt schnell aus, da Feuchtigkeit – genau wie Schweiß – Wärme gut leitet. Bei Wind verfliegt die Körperwärme buchstäblich. Und eisige Kälte lässt ohnehin sofort das Blut gefrieren.

Doch so wie Herbst und Winter ein breites meteorologisches Spektrum abdecken, bieten auch die Hersteller von Laufbekleidung ein breites Sortiment darauf abgestimmter Jacken. Meist wird nach Regenjacken, Windjacken und eben den auf den kommenden Seiten vorgestellten Isolationsjacken unterschieden. Die Wahl des zu den eigenen Ansprüchen passenden Modells ist dabei nicht leicht. Beispiel: An einem Herbsttag mit zehn Grad, leichtem Regen, aber stürmischem Wind ist eine Windjacke oft besser geeignet als eine Regenjacke, deren Membran ein Temperaturgefälle benötigt, um „atmungsaktiv“ zu sein. Andererseits könnte Letztere an einem kalten Tag mit Schneeregen gegenüber einer warmen, aber nicht wasserdichten Isolationsjacke die klügere Wahl sein.

Auf den nächsten Seiten finden Sie die besten Winterjacken für Läufer.



2 / 12 | Dynafit Radical 2 Primaloft Kapuzenjacke Foto: Hersteller
Winterlaufjacken im Test Dynafit Radical 2 Primaloft Kapuzenjacke
Angenehmer Tragekomfort, wenig Gewicht und jede Menge Wärme durch die Primaloft Wattierung bietet die Dynafit Radical 2 Primaloft Kapuzenjacke. Optimal für ganz kalte Tage.

Dynafit Radical 2 Primaloft Kapuzenjacke

Die Dynafit Radical 2 Primaloft Kapuzenjacke ist laut unserer Testerin sehr bequem zu tragen und auch im Alltag einsatzfähig. Zum Großteil ist die Jacke mit der Primaloft-Wattierung gefüllt, was sich vor allem an kalten Tagen bezahlbar macht. Seitlich unter den Armen ist ein leicht dehnbares Material ohne Wattierung, wodurch die Passform der Jacke verbessert und Luftzirkulation ermöglicht wird. Die Atmungsaktivität ist bei dieser Jacke trotzdem relativ gering. Ihr Außenmaterial hält kleine Regenschauer ab und ist winddicht.

Durch Gummizüge am Bündchen, Saum und Kapuze schließt die Jacke an diesen Stellen gut ab, wodurch Kälte und Wind abgehalten werden. Der Schnitt der Kapuze ist so, dass sie relativ weit ins Gesicht rutscht – an kalten Tagen ist das aber angenehm. Zudem lässt sie sich leider nicht abnehmen oder verstauen. Der Reißverschluss geht ziemlich weit hoch, sodass er den Hals gut warm hält und in Kombination mit der Kapuze auf viel Schutz für das Gesicht bietet.

Um kleine Gegenstände mitzunehmen, eigenen sich die beiden seitlichen Reißverschlusstaschen und die verschließbare Brusttasche. Bei Nichtbenutzung lässt sich die Dynafit Radical 2 Primaloft Kapuzenjacke ganz einfach in einen Rucksack oder die Sporttasche packen – ohne viel Platz einzunehmen. Der rund 20 Zentimeter lange Reflektorstreifen im Nacken ist leider nur sichtbar, wenn die Kapuze über den Kopf gezogen ist – trägt man die Kapuze nicht, gibt es keinerlei Sichtbarkeit im Dunkeln: Kleiner Minuspunkt für die Jacke, die man ja nur in der dunklen Jahreszeit trägt.

UVP: 240 Euro

Frauenmodell
Farben: schwarz, grau, blau, rot
Größen: 34-42

Männermodell
Farben: schwarz, grau, orange, blau
Größen: S-XXL

3 / 12 | Falke Shield Jacke Foto: Hersteller
Falke Shield Jacke Falke Shield Jacke
Die Falke Shield Jacke für Männer hält dank Primaloft-Isolierung warm und überzeugt mit toller Passform.

Falke Shield Jacke

Teuer, aber gut: Außen schützt ein raschelfreier Polyamid-Mix vor Regen und Wind, das Primaloft-Futter liegt angenehm auf der Haut, und am Kragen sorgt Fleece für Extrawärme und Flauschigkeit. Das Beste aber ist die durchdachte Konstruktion: Das windabweisende Obermaterial sitzt genau an den richtigen Stellen, Innenseite der Arme und Achselbereich bestehen dagegen aus einem dünnen, super-stretchigen Material. Das sorgt für Bewegungsfreiheit und ­Belüftung. Wer die Jacke in der Freizeit trägt, wird unter den Armen allerdings ab und zu einen Windzug spüren.

UVP: 420 Euro

Männermodell
Farben: blau, weiß
Größen: S-XXXL

4 / 12 | Kari Traa Tove Jacke Foto: Hersteller
Winterlaufjacken im Test Kari Traa Tove Jacke
Mit der Kari Traa Tove Jacke gibt es im Winter keine Ausreden mehr. Sie hält nicht nur warm, sondern ist an den wichtigen Stellen auch wind- und wasserabweisend.

Kari Traa Tove Jacke

Falls es im Winter zur Trainingszeit nicht nur kalt, sondern auch windig und nass ist, kann die Kari Traa Tove Jacke ein Helfer sein. Die leichte Highloft-Isolierung im Brustbereich sorgt für Wärme. An den Schultern, dem oberen Teil der Ärmel und der Kapuze sind wind- und wasserabweisende Einsätze mit der Bionic Finish ECO (eine nachhaltige, fluorfreie, langanhaltende und wasserabweisende Beschichtung).

Die Unterseite der Ärmel, der untere Teil der Vorderseite und der Rücken sind in einem weichen und dehnbaren Material gehalten, das innen angeraut ist. An diesen Partien kann überschüssige Wärme entweichen. Die Verarbeitung der Jacke ist gut, auch wenn keine flachen Nähte eingesetzt wurden. Als Einsatzzweck empfehlen wir sie eher für lockere Trainingsläufe an kalten Tagen, auch bei leichtem Regen.

Der Schnitt der Kari Traa Tove Jacke ist körpernah. Hinten ist sie ein wenig länger geschnitten. Auffallend sind die langen Ärmel mit dem breiten und elastischen Bündchen. Darin ist ein Daumenloch integriert, das für warme Hände sorgt. Die Jacke ist hoch verschließbar, was beim Laufen am Kinn etwas unangenehm sein kann. Die Kapuze mit kleinem Schirmansatz lässt sich durch ein Gummi in der Weite verstellen, jedoch nicht komplett abnehmen oder verstauen. Mit reflektierenden Details an der Kapuze, dem Rücken, den Ärmeln und der Brust können Läufe auch bei Dunkelheit stattfinden. Schlüssel, Handy oder auch ein Taschentuch finden in den beiden Reißverschlusstaschen an der Vorderseite Platz.

UVP: 149 Euro

Frauenmodell
Farben: dunkelblau, dunkelrot, rosa
Größen: XS-XL

5 / 12 | Mizuno Static BT Softshell Hoodie Foto: Hersteller
Winterlaufjacken im Test Mizuno Static BT Softshell Hoodie
Eine der besten, weil vielseitigsten Winterlaufjacken im Test. Der Mizuno Static BT Softshell Hoodie aus Softshell hält warm und trocken.

Mizuno Static BT Softshell Hoodie

Die vielseitigste Jacke im Test“, fasst ein Tester zusammen. So hält das weiche, dehn­fähige Softshell-Material warm, indem es einerseits dick genug ist, um den Körper gut zu isolieren, gleichzeitig aber auch überschüssige Wärme nach außen lässt. Dabei hält die Jacke zuverlässig Wind und eine gewisse Zeit auch Regen ab. Perfekt also für einen normalen ­Wintertag. Einziges Manko: Die Kapuze fällt tief ins Gesicht und lässt sich nicht regulieren.

UVP: 120 Euro

Frauenmodell
Farben: schwarz, blau
Größen: XS-XL

Männermodell
Farben: schwarz, türkis
Größen: S-XXL

6 / 12 | New Balance Heat Grid Jacket Foto: Hersteller
Winterlaufjacken im Test New Balance Heat Grid Jacket
Die New Balance Heat Grid Jacket hält, was sie verspricht: warm! Top: der hohe Kragen gegen Wind und das wasserabweisende Material vorne und an den Schultern.

New Balance Heat Grid Jacket

Der Name ist Programm: Das „Heat Fleece“-Futter der Jacke heizt ordentlich ein. Zudem trägt es sich angenehm auf der Haut. Weiteres Rüstzeug gegen einen kalten Windzug: der ­extrem hohe Kragen sowie breite Bündchen an Jackenabschluss und Ärmeln. Doch nicht nur mit niedrigen Temperaturen nimmt es die ­Jacke auf. Über die gesamte Frontpartie, am oberen Rücken und außen an den Armen ist ein winddichtes, wasserabweisendes Material aufgebracht, das sehr gut funktioniert.

UVP: 160 Euro

Frauenmodell
Farben: schwarz
Größen: XS-XL


7 / 12 | Norrona Bitihorn Windstopper Zip-Hood Foto: Hersteller
Winterlaufjacken im Test Norrona Bitihorn Windstopper Zip-Hood
Vorne ein winddichtes Strickmaterial und am Rücken ein luftdruchlässiger Fleece-Stoff sorgen für den angenehmen Tragekomfort des Norrona Bitihorn Windstopper Zip-Hoods.

Norrona Bitihorn Windstopper Zip-Hood

Der Norrona Bitihorn Windstopper Zip-Hood hat auf der Vorderseite und auf den Armen ein winddichtes und wasserabweisendes Strickmaterial. Am Rücken und der Arm-Unterseite ist ein Fleece-Stoff, der Luftzirkulation ermöglicht und einem Hitzestau entgegenwirkt. Am Rücken ist die Jacke etwas langer geschnitten, damit sie bei sportlicher Aktivität nicht über den Hosenbund rutscht und den Nierenbereich warm hält.

Ein elastischer Saum passt sich der Hüfte an. Somit kann kein Wind von unten in die Jacke ziehen. An den elastischen Bündchen ist ein Daumenloch integriert. In zwei verschließbaren Taschen links und rechts vom Reißverschluss lassen sich entweder die Hände wärmen oder Kleinigkeiten mitnehmen. Das reflektierende Logo auf der Brust ist nützlich im Dunkeln.

UVP: 249 Euro

Frauenmodell
Farben: schwarz (hellblau, rot)
Größen: XS-L

Männermodell
Farben: schwarz (blau, rot)
Größen: S-XL

8 / 12 | Patagonia Micro Puff Hoody Foto: Hersteller
Winterlaufjacken im Test Patagonia Micro Puff Hoody
Mit dem Patagonia Micro Puff Hoody werden alle glücklich, die bei wirklich kalten Temperaturen Sport treiben möchten oder nach dem Sport nicht auskühlen wollen.

Patagonia Micro Puff Hoody

Diese Jacke wärmt fast wie eine dicke Daunenjacke, ist aber extrem leicht und lässt sich in ihre eigene Seitentasche stopfen. Statt Daunen, die sich mit Wasser vollsaugen und verklumpen würden, stecken Synthetikfasern in den kleinen Kammern. Ein Kollege hat das Modell seit einem Jahr im Test und nutzt es gern als zusätzliche Schicht in den Bergen oder nach einem Lauf. Das Außenmaterial wirkt auf den ersten Blick anfällig, ist aber sehr stabil. Top: Patagonia produziert fair und nachhaltig.

UVP: 280 Euro

Frauenmodell
Farben: schwarz, grau, dunkelblau, rot, grün, türkis
Größen: XS-XL

Männermodell
Farben: schwarz, grau, dunkelblau, türkis, grün
Größen: XS-XXL

9 / 12 | Pro Touch Bayo ux Jacke Foto: Hersteller
Winterlaufjacken im Test Pro Touch Bayo ux Jacke
Die Pro Touch Bayo ux Jacke eignet sich gut für kalte trockene Tage. Mit der PRIMALOFT®-Wattierung und Fütterung hält sie den Körper bei lockeren Winterläufen warm.

Pro Touch Bayo ux Jacke

Beim ersten Anziehen der Pro Touch Bayo ux Jacke fällt sofort auf: sie ist insgesamt ziemlich lang. Das gefiel unseren Testern nicht so gut. Angenehm dagegen ist der am Körper anliegende Schnitt und das elastische Material, das viel Bewegungsfreiheit ermöglicht. Die Innenseite der Jacke fühlt sich weich wie ein Nikki-Stoff an, dazu sorgt die PRIMALOFT®-Wattierung im Frontbereich für ein warmes Gefühl. Trotzdem verspricht das Materialfinish DRY PLUS ECO Atmungsaktivität.

An Oberarmen und Schulter ist ein Muster eingearbeitet, das in der Dunkelheit reflektiert. Zusätzlich reflektieren der Reißverschluss, ein Streifen an der Rückseite und das Pro-Touch-Logo am Arm.

Sollte es während des Laufens zu warm werden, lässt sich die Jacke mit einem Reißverschluss öffnen und anhand eines Druckknopfes in Brusthöhe befestigen, damit sie nicht ganz aufklappt. Bei geschlossenem Reißverschluss sorgt eine Zippergarage dafür, dass dieser nicht am Hals kratzt. In zwei seitlichen Reißverschlusstaschen lassen sich Kleinigkeiten transportieren, eine Öse auf der Innenseite hält das Kopfhörerkabel an seinem Platz.

Kleiner Nachteil: Die Pro Touch Bayo ux Jacke ist weder wasser- noch winddicht und somit nur eine Kältejacke.

UVP: 80 Euro

Herrenmodell
Farben: schwarz, blau
Größen: S-XXL


10 / 12 | Reebok Running Hero Reflektive Jacket Foto: Hersteller
Winterlaufjacken im Test Reebok Running Hero Reflektive Jacket
Das schlichte Running Hero Reflektive Jacket von Reebok eignet sich bei leichten Plusgraden und schönem Wetter, wegen der reflektierenden Details auch in der Dunkelheit.

Reebok Running Hero Reflektive Jacket

Das Running Hero Reflektive Jacket von Reebok fällt nicht durch ein aufregendes Muster oder eine grelle Farbe auf, sondern punktet mit klassischer Schlichtheit. Erhältlich ist die Jacke nur in schwarz. Damit aber auch Läufe in der Dunkelheit damit absolviert werden können, besitzt sie am Rücken, am rechten Arm und auf der linken Brust reflektierende Details.

Das ungefütterte Material ist angenehm flexibel und feuchtigkeitsabsorbierend für ein trockenes und kühles Tragegefühl. Zudem dienen Luftlöcher auf der Vorderseite zu Belüftung. Für feuchtes Wetter eignet sich die Laufjacke allerdings nicht: Unsere Testerin ist bei einem ihrer Testläufe in einen Regenschauer geraten und berichtete danach, dass die Jacke sich schnell mit Wasser vollgesogen und dadurch ziemlich schwer geworden sein.

Individuell an den Körper anpassen lässt sich die Jacke durch seitlich im Saum integrierte Zugbänder. An den Bündchen ist auf der Unterseite des Ärmels ein Gummi eingenäht, sodass es hier nicht hineinziehen kann. In zwei Reißverschlusstaschen rechts und links neben dem durchgehenden Reißverschluss können Dinge wie zum Beispiel das Handy zum Laufen mitgenommen werden.

Unsere Testerin empfiehlt die Jacke vor allem für trockene Tage mit Temperaturen im einstelligen Bereich mit einem langärmligen Shirt darunter.

UVP: 85 Euro

Frauenmodell
Farben: schwarz
Größen: XS-XL

Männermodell
Farben: schwarz
Größen: XS-XXL

11 / 12 | Saucony Bonded Baffle Hybrid Jacket Foto: Hersteller
Winterlaufjacken im Test Saucony Bonded Baffle Hybrid Jacket
Die clever designte Saucony Bonded Baffle Hybrid Jacket setzt dem kühlen Wind wattierte Kammern entgegen und hält so den Rumpf sehr warm.

Saucony Bonded Baffle Hybrid Jacket

Schutz dort, wo man es braucht, verspricht Saucony. Dazu wurde die Front, die dem Wind aus Laufrichtung ausgesetzt ist, mit wattierten Kammern versehen. So bleibt der Brustbereich warm. Kleine Löcher sorgen für Luftzirkulation. Ein dünnes Fleece-Material an Armen und Rücken bietet gute Isolation, lässt aber viel Luft nach außen. Der Schnitt verhindert Flattern und schränkt die Laufbewegung nicht ein. Dank des hohen Kragens und der Bündchen mit Handschlaufen zieht es nirgends hinein.

UVP: 160 Euro

Frauenmodell
Farben: schwarz-rot
Größen: XS-XL

Männermodell
Farben: schwarz-neon
Größen: S-XXL

12 / 12 | Triumph Triaction Seamless Motion Jacke Foto: Hersteller
Winterlaufjacken im Test Triumph Triaction Seamless Motion Jacke
Mit einer gesteppten Wattierung und seitlich elastischen Elementen hält die Triumph Triaction Seamless Motion Jacke warm, aber nicht zu warm. Der taillierte Schnitt sorgt für ein modisches Aussehen.

Triumph Triaction Seamless Motion Jacke

Die weiblich geschnittene Triaction Seamless Motion Jacke von Triumph hat auch unsere Testerin überzeugt. Sie eignet sich aufgrund der kompletten Wattierung am Oberkörper vor allem für kalte Tage. Besonders warm hält die Jacke an Brust, oberem Rücken und der Oberseite der Arme. An den Seiten und an der Unterseite der Ärmel lässt ein atmungsaktives, elastisches Material überschüssige Wärme entweichen, sodass unangenehmes Schwitzen ausbleibt.

Die Triumph-Jacke ist windabweisend und regenfest – auch nach längeren Läufen im Regen dringt kein Wasser ein. Die Jacke hat keine Kapuze, was beim Laufen angenehm ist, da nichts wackelt oder flattert. Stattdessen verhindert der wattierte Stehkragen Zugluft.

Der Reißverschluss ist ab dem Schlüsselbein weich hinterlegt und endet in einer Zippergarage – so kratzt und stört nichts. Die Ärmel sind laut unserer Testerin relativ weit, im Gegensatz zu der Passform der Jacke am Körper. Die Bündchen sind mit einem Gummizug versehen. In der Dunkelheit bieten die beiden reflektierenden Streifen am Reißverschluss mehr Sicherheit. Kleiner Hingucker ist das ungewöhnliche Schnür-Print am Rücken.

UVP: 110 Euro

Frauenmodell
Farben: blau
Größen: XS-XL

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Die besten Winterjacken für Läufer

Die besten Winterjacken für Läufer

Dynafit Radical 2 Primaloft Kapuzenjacke

Dynafit Radical 2 Primaloft Kapuzenjacke

Falke Shield Jacke

Falke Shield Jacke

Kari Traa Tove Jacke

Kari Traa Tove Jacke

Mizuno Static BT Softshell Hoodie

Mizuno Static BT Softshell Hoodie

New Balance Heat Grid Jacket

New Balance Heat Grid Jacket

Norrona Bitihorn Windstopper Zip-Hood

Norrona Bitihorn Windstopper Zip-Hood

Patagonia Micro Puff Hoody

Patagonia Micro Puff Hoody

Pro Touch Bayo ux Jacke

Pro Touch Bayo ux Jacke

Reebok Running Hero Reflektive Jacket

Reebok Running Hero Reflektive Jacket

Saucony Bonded Baffle Hybrid Jacket

Saucony Bonded Baffle Hybrid Jacket

Triumph Triaction Seamless Motion Jacke

Triumph Triaction Seamless Motion Jacke

Laufen im Winter
Jogging im WinterBei Minusgraden joggen

Joggen ist auch bei Minusgraden gesund. Wir erklären, warum die Kälte kein Problem für die Lunge ist. ...mehr

Foto: iStockphoto
Keine Ausreden mehr10 Motivationstipps für das Wintertraining

Bei Frost, Dunkelheit und Schneeregen ist es oft eine Überwindung das Haus zu verlassen. 10 Tipps und Tricks, mit denen das Laufen trotzdem Spaß macht.  ...mehr

Foto: iStockphoto
WEITERE GALERIEN ZU Ausrüstung
Adventskalender von RUNNER’S WORLD

Diese Preise erwarten Sie i...
Foto: Syda-Productions / Shutterstock.com

Laufschuh-Datenbank
Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Die besten Isolationsjacken für Läufer
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft