Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen

Adidas Solarboost im Dauertest Ein Test in drei Punkten

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unterzogen. Hier geht es um den Adidas Solarboost.

Adidas Solarboost +
Foto: Heinrich Anders

Der Solar Boost wurde komplett neu konzipiert. Jedes Designelement soll dabei eine Funktion erfüllen – das Form-Follows-Function-Konzept geht auf.

„Der Läufer soll sich keine Gedanken machen, welchen Schuh er anzieht – der Schuh soll funktionieren und alles mitmachen“, so beschrieb mir Falk Bruns, Senior Designer bei Adidas, den SolarBOOST während der Produkt­vorstellung im Mai 2018. Um das Fazit vorwegzunehmen: Das funktioniert. Und zwar so gut, dass wenn ich vor der Wahl stünde, ein einziges Paar Laufschuhe auf eine längere Reise mitzunehmen, würde ich derzeit den Solarboost wählen. Wieso? Weil er kein Kompromiss ist, sondern mich in allen wichtigen Punkten überzeugt.

Punkt 1: Komfort

Hoffentlich ­jeder Verkäufer von Laufschuhen wird ­Ihnen sagen, wie wichtig es ist, dass Sie sich in einem Schuh wohlfühlen. Das ist bei mir und dem Adidas-Schuh der Fall. Das Obermate­rial aus dehnfähigem Mesh (fühlt sich ein wenig an wie Neopren) sitzt angenehm am Fuß, bietet aber genug Platz für die Zehen. Der Bereich, der den Mittelfuß umschließt, ist mit einem speziellen Verfahren namens Tailored Fibre Placement, das auch in der Luft- und Raumfahrt genutzt wird, verstärkt. Dabei werden Fasern auf optimale Weise auf das Obermaterial gelegt. "So können wir millimetergenau bestimmen wie viel Unterstützung oder eben Stretch das Obermaterial an jeder beliebigen Stelle haben soll." Dass dafür in geringen Mengen Parley-Fäden, also recyceltes Plastik genutzt wird, ist ein guter Ansatz. Der vorgeformte Fersenbereich mit der hochgezogenen Lasche hält den Fuß gut an der Ferse, ohne zu drücken.
Adidas Solarboost +
Foto: Heinrich Anders

Die vorgeformte Ferse mit hochgezogener Lasche soll die Achillessehne entlasten – und fühlt sich überraschend angenehm an.

Punkt 2: Laufgefühl

Ebenfalls komfortabel gibt sich der Schuh beim Laufen. Ob im Schlurfschritt oder bei Tempoläufen – die Boost-Dämpfung mit viel Material unter der Ferse und weniger unter dem Vorfuß fühlt sich immer gut an. Das liegt auch an der flexiblen Mittelsohlenkonstruktion, die in Kombination mit der recht breiten Auflagefläche ein neutrales, dynamisches und gleichzeitig stabiles Laufgefühl ergibt. Die ­Daten zu Gewicht (305 Gramm) und Sprengung (10 Millimeter) sind da nur theoretischer Natur. Beim Laufen spüre ich weder das eine noch das andere.

Punkt 3: Haltbarkeit

Auch hier macht der Solarboost eine Top-Figur. Die Continental-Sohle, die auf (nassem) Asphalt und Forstwegen funktioniert, sieht aus wie neu. Gleiches gilt für die Dämpfung. Zugegeben: Mit meinen 66 Kilo belaste ich das Boost-Material sicher nicht übermäßig. Am Obermaterial zeigen all meine Läufe ebenfalls ­keine Spuren. Auch dass ich ihn ständig in meine Reisetasche stopfe, weil er eben mein ständiger Begleiter ist, scheint ihm nichts auszumachen.

Adidas Solarboost +
Foto: Heinrich Anders

Die auf das Obermaterial aufgenähten Fäden aus Plastikmüll (Parley) im Mittelfußbereich sorgen für guten Halt.

Adidas Solarboost – 330 Kilometer ohne Probleme

komfortable Passform mit viel Platz für die Zehen

ausgewogene Dämpfung

dynamisches Laufgefühl

keinerlei Abnutzungserscheinungen

Tester: Henning Lenertz
Testprodukt: Adidas Supernova
Testdauer: 330 Kilometer
Kaufpreis: 159,95 Euro
Webseite: www.adidas.de

Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Henning Lenertz 27.09.2018
Lesen Sie auch: Verdammt leicht
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ausrüstung
Verdammt leicht
Reebok Floatride Run Fast

Foto: Hübsch Anders

Der Reebok Floatride Run Fast bietet einen nie zuvor dagewesenen Mix aus geringem Gewicht ... ...mehr

Mein blaues Lieblingsshirt
Reda Rewoolution  Merino 140 M’s

Foto: Hübsch Anders

Nachhaltiger laufen: Merino 140 M’s ist ein tolles Funk­tionsshirt aus Wolle, das gut sitz... ...mehr

Daumen hoch für GripGrab Running Thermo
GripGrab Running Thermo

Foto: Hübsch Anders

Ein Überzug hält bei den Handschuhen GripGrab Running Thermo Wind und Regen ab. ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Ein Test in drei Punkten
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft