THEMEN-SPECIAL
Nachhaltigkeit

Unsere Tipps

So wird Laufen nachhaltiger

Auch als Läufer könnten wir mehr für die Umwelt tun. Wir haben ein paar Vorschläge, die sich ganz einfach umsetzen lassen.

Nachhaltiger laufen: Unsere Tipps

14 Bilder

Das Laufen an sich ist eine nachhaltig umweltfreundliche Aktivität: Es erfordert kaum Ausrüstung, keine besondere Infrastruktur und man kann gleich vor der Haustür loslegen“, sagt Paul Suski vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Na prima! Können wir Läufer unsalso beruhigten Gewissens zurücklehnen? „Die Herausforderung liegt in den nicht integralen Bestandteilen des Sports“, präzisiert Suski. „Wenn man zum Beispiel regelmäßig mit dem Auto in den Wald fährt, um dort eine Runde zu joggen, ist das schon eine relevante Umweltbelastung.“

Konsum sollte nicht zum Ablasshandel werden

Jeder Läufer weiß: Zu einer zielführenden Marathonvorbereitung gehört, dass man sich auch anstrengenden Trainingseinheiten stellt. Im Schongang gibt’s kein gutes Ergebnis. Mit dem Schutz der Umwelt verhält es sich ähnlich: Allein durch den Kauf recycelter Laufschuhe und fair gehandelter Textilien retten wir nicht den Planeten. Wir sollten nicht in die Falle tappen, die korrekten Konsum zum Ablasshandel werden lässt, mit dem wir uns ein gutes Gewissen erkaufen. Läufer können viel mehr tun! Natürlich erfordert das ein wenig Anstrengung. Aber uns anstrengen, das können wir Läufer doch, oder?

In unserer Galerie stellen wir Ihnen einige Tipps zu den Themen Mobilität, Ernährung und Ausrüstung vor – damit können Sie Ihr Läufer-Leben nachhaltiger gestalten.

Nachhaltiger laufen: Unsere Tipps

14 Bilder
Zur Startseite
Schuhe & Ausrüstung Schuhe & Ausrüstung Ausprobiert: Plogging Beim Laufen Müll sammeln?

Beim "Plogging" wird die Laufrunde zum Müllsammeln genutzt.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Gesund essen & trinken
Laufschuhe