Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen

Pulsuhr im Dauertest Pulsuhr Polar V800 – jahrelang zuverlässig

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unterzogen. Diesmal im Check: die Pulsuhr V800 von Polar.

Claus Dahms testet die Polar V800 +
Foto: RUNNER'S WORLD

RUNNER'S WORLD-Redakteur Claus Dahms testet die Polar V800.

Diese V 800 von Polar war meine absolute Lieblingsuhr, innerhalb von zwei Jahren lief ich 4.512,6 Kilometer mit dieser Uhr und habe dabei mehrere Pulsgurte verschlissen. Nicht zu vergessen weitere 5.425,4 Trainingskilometer auf dem Rad und die vielen, vielen Stunden, in denen ich diese Uhr über zwei Jahre hinweg nahezu täglich als sportive Alltagsuhr am Arm getragen habe.

Das kontraststarke Display mit einer großen Anzeige sorgt im Läuferalltag für eine hohe Praxistauglichkeit. Menüführung und Anwendung sind einfach und verständlich. Dank des superschnellen GPS ist die Uhr binnen weniger Sekunden startklar. Und selbstverständlich misst sie hinreichend exakt sowohl die gelaufenen Kilometer als auch die dabei absolvierten Herzschläge. An all diesen positiven Punkten hat sich über die gesamte Testdauer von zwei Jahren nichts zum Negativen hin verändert, alles funktioniert noch wie am ersten Tag.

Lege ich die Uhr nach zwei Jahren Dauergebrauch neben eine neue Polar V 800 sieht man der Uhr die Jahre in der Vorderansicht so gut wie nicht an, minimale Gebrauchsspuren lassen sich nach Suchen finden, sonst nichts. Auch das Armband hat die lange Zeit ohne Einbußen überstanden, obwohl ich mit dem Plastikband nie wirklich glücklich war.

Nur von hinten sieht die Sache anders aus, da fehlt der alten Uhr die Abdeckklappe für die Kontakte. Diese Stelle markiert aus meiner Sicht die Achillesferse des V 800. Nach weniger als einem Jahr im Alltagsgebrauch gab es hier immer wieder und sich verstärkende Kontaktprobleme. Wollte ich die Daten auf den Computer übertragen, musste ich den Stecker mit den Fingern fest in das Anschlussstück pressen und in dieser Haltung warten bis alles übertragen war, nur dann klappte es.

Genau das war auch der Grund, warum ich nach 4.512,6 Laufkilometern mir einen neuen Pulsmesser gönnte. Dass es wieder eine Polar V 800 ist spricht für sich. 1.540 Laufkilometer hat die inzwischen bereits absolviert – und noch sind sowohl die Klappe über den Kontakten als auch die Kontakte selber voll funktionstüchtig. Auch die Polar V800 Nummer zwei, die ich jetzt trage, ist wieder meine absolute Lieblingsuhr.

zuverlässige und korrekte Messung der Pulswerte

exakte und verlässliche ­GPS-Messung mit schnellem Kontakt zu den Satelliten

kontraststarkes Display

hervorragende Auswertungssoftware (Polar Flow)

Kontakte für die Datenübermittlung sind anfällig

Abdeckungsklappe über den Kontakten reißt leicht ab

Tester: Claus Dahms
Testprodukt: Pulsuhr Polar V800
Testdauer: 2 Jahre, 4.512,6 Laufkilometer
Kaufpreis: 449,00 Euro
Webseite: www.polar.com/de
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Claus Dahms 02.03.2017
Lesen Sie auch: Diese Regenjacke hat ein Problem – mit Regen
Laufschuh-Datenbank
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ausrüstung
Diese Regenjacke hat ein Problem – mit Regen

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Ein Sofa mit Stollen
New Balance MT Hierro 2 Dauertest

Foto: Runner's World

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Ein Maßstab in Sachen Dämpfung
Adidas Supernova Dauertest Henning

Foto: Runner's World

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Pulsuhr Polar V800 – jahrelang zuverlässig
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG