Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen

Adidas Eyewear Zonyk Aero Midcut Pro Stylische Allwetter-Sonnenbrille im Dauertest

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unterzogen. Hier geht es um die Zonyk Aero Midcut Pro - eine Sport-Sonnenbrille von Adidas Eyewear.

Adidas Eyewear Zonyk Aero Midcut Pro Patrick Triathlon +
Foto: Privat

Auch bei einem Mitteldistanz-Triathlon machte die Adidas-Sport-Sonnenbrille unserem Redakteur viel Spaß.

Ein langer Name für eine Sport-Sonnenbrille, keine Frage. Die Zonyk Aero Midcut Pro von Adidas Eyewear gibt es in verschiedenen Ausführungen mit verschiedenen Gläsern bzw. Technologien. Im Test war hier die Zonyk Aero Midcut Pro in matt-schwarz mit lila LST-VARiO-Gläsern. Aber nun erstmal Schritt für Schritt. Die Sonnenbrille aus dem Hause Adidas Eyewear ist mit ihrer großen Scheibe und dem Halbrahmen-Design, ausgestattet mit Schweiß-Blocker, eigentlich eine typische Brille für das Radfahren. Doch was hält sie vom Einsatz beim Laufen ab? Vorweg: Mich hat sie in beiden Bereichen vollsten überzeugt.

Stabiles, schlichtes, schickes Rahmen-Design

Der Rahmen in einem matten Schwarzton ist schlicht und gleichzeitig sehr schick. Die recht breiten und stabilen Bügel sind – wie von einer Sport-Sonnenbrille der Oberklasse natürlich nicht anders zu erwarten – innen für einen optimalen Sitz gummiert. Die Scharniere wirken ebenfalls stabil. Der Schweißblocker lässt sich einfach abnehmen und aufstecken, je nach Geschmack oder Anforderung. Im Test erfüllte dieser besonders beim ausgiebigeren Radfahren seinen Zweck. Durch ein bündiges Abschließen über der Augenpartie stoppt er den Schweiß bis zu einer gewissen Grenze zuverlässig ab und hält die Augen davor geschützt. Doch bei heißem Wetter und intensivem Training stößt auch dieser irgendwann an seine Grenzen, sodass schon mal der Schweiß hindurchläuft.

VARiO tuned Allwetter-Glas mit LST

Was sich nach Hightech anhört, funktioniert tatsächlich erstaunlich gut. Die „Light Stabilizing Technology“ (LST) verstärkt Kontraste. Veränderungen von hell zu dunkel und andersrum werden gefiltert. Die Tönung der Gläser passt sich so den Lichtverhältnissen an, sodass ein Gläsertausch je nach Wetterlage nicht nötig ist. Was nach einem großen Versprechen klingt, konnte ich besonders bei längeren Radausfahrten in Richtung Dämmerung feststellen. Egal, ob bei strahlendem Sonnenschein oder grauem Himmel, die Tönung der Zonyk Aero Midcut Pro passte sich ideal den Lichtverhältnissen an.
Adidas Eyewear Zonyk Aero Midcut Pro +
Foto: RUNNER'S WORLD

Bei strahlendem Sonnenschein verstärkt sich die Verspiegelung der LST-VARiO-Gläser.

Ansprechende Optik, die polarisieren mag

Eines steht fest bei der Zonyk Aero Midcut Pro von Adidas Eyewear: Durch ihre große, getönte Scheibe fällt sie natürlich auf. Ob das gefällt, ist Geschmackssache. Mich persönlich spricht die Optik sehr an. Gerade in Kombination etwa mit einem schlichten Outfit setzt sie Akzente. Im Einsatz war sie bei mir neben dem Lauf- und Radtraining auch bei meinem ersten Ausflug in den Triathlon, bei einem Halbdistanz-Rennen, wo sie ihren Zweck an einem teilweise bedeckten Tag sehr gut erfüllte.

Sehr hoher Tragekomfort auch über viele Stunden hinweg

Weniger auseinander dürften die Meinungen in Sachen Tragekomfort gehen. Hier überzeugte mich die Zonyk Aero Midcut Pro ebenfalls, da auch bei fünfstündigen Einheiten kein Drucken oder Ähnliches spürbar war und sie immer gut saß. Auch die Nasenbrücke aus Gummi erfüllte seinen Zweck gut. Besonders wichtig beim Radfahren, aber auch beim Trailrunning: Die Brille schließt sehr gut mit dem Gesicht ab und lässt auch bei schnelleren Abfahrten kein Wind hindurch, sodass man gut vor tränenden Augen geschützt ist. Trotzdem hatte ich nie das Gefühl, dass sich dahinter die warme Luft staute.

Erhältlich ist die Sonnenbrille in zwei Größen, S und L. Auch mit Korrektur-Gläsern zum Einklippen kann die Zonyk Aero Midcut Pro ausgestattet werden. Zum Lieferumfang der Brille gehören ein Hartschalen-Etui, eine Mikrofaser-Tasche, eine größere Nasenbrücke sowie der optionale Schweißblocker.

Fazit: Top-Sonnenbrille zu einem stolzen, aber durchaus gerechtfertigten Preis

Nach dreimonatigem Test vom milden Frühjahr bis in den heißen Hochsommer hinweg bin ich von der Zonyk Aero Midcut Pro von Adidas Eyewear positiv überrascht. Mit 249 Euro in der Variante mit LST-VARiO-Gläsern kommt sie mit einem stolzen Preis daher. Doch in Anbetracht der Tatsache, dass sie die passende Wahl von grauen bis zu sommerlichen Tagen darstellt und immer zum Einsatz kommen kann, relativiert sich der Preis ein wenig. Für alle, die eine sehr gute Sport-Sonnenbrille zum Laufen und Radfahren suchen, ist die Zonyk Aero Midcut Pro eine ernsthafte Überlegung wert.

große, bündig abschließende Scheibe mit weitem Sichtfeld
zuverlässig selbsttönende Gläser
guter Tragekomfort
stabiles, robustes Design

Tester: Patrick Brucker
Testprodukt: Adidas Eyewear Zonyk Aero Midcut Pro
Testdauer: 3 Monate
Kaufpreis: 249 Euro
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Patrick Brucker 30.08.2018
Lesen Sie auch: Erste Pulsuhr mit Wattmessung beim Laufen
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ausrüstung
Erste Pulsuhr mit Wattmessung beim Laufen
Polar Vantage V und Polar Vantage M

Foto: Henning Lenertz

Die neuen Polar Vantage V und M punkten mit verbesserter optischer Pulsmessung, langer Akk... ...mehr

Salomon S/Lab Sense Ultra 8 Set im Dauertest
Salomon S/Lab Sense Ultra 8 Set

Foto: RUNNER'S WORLD

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Reebok PureMove Bra im Test
Reebok PureMove Bra

Foto: Hersteller

In unserer Rubik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unterz... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Stylische Allwetter-Sonnenbrille im Dauertest
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft