Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Individuelles Coaching | Laufeinstieg im Frühling | Erkältet? | Laufhelden | A - Z

Beirut-Marathon nach Attentat auf Minister abgesagt

Nach der Ermordung des libanesischen Industrie-Ministers Pierre Gemayel wurde der für Sonntag geplante Beirut-Marathon abgesagt. Trotz der kriegerischen Auseinandersetzung mit Israel im Sommer hätte das Rennen stattfinden sollen. Die libanesische Regierung hatte die Veranstalter des Marathons unterstützt und angekündigt, jene Straßenpassagen rechtzeitig zu reparieren, die während der militärischen Auseinandersetzung zerstört worden waren.

Doch nach der Ermordung des Ministers am Dienstag wurde das Rennen am Sonntag umgehend abgesagt. „Wir verschieben den Lauf, es ist keine endgültige Absage“, erklärte Zeina Dacache gegenüber der britischen Nachrichtenagentur Press Association. Dacache fügte erklärend hinzu: „Gemayel war eine beliebte politische Führungsperson. Es wäre ein Fehler, wenn wir jetzt am Sonntag kurz nach dem Attentat unseren Marathon feiern würden.“
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

22.11.2006
Lesen Sie auch: Auf dem Weg zu einer halben Million Teilnehmer
Kostenloser Newsletter
NEWS
Auf dem Weg zu einer halben Million Teilnehmer
Rennsteiglauf

Foto: Norbert Wilhelmi

Seit 1973 gingen beim Rennsteiglauf in Schmiedefeld bereits tausende Läufer an den Start. ... ...mehr

60.000 Läufer beim Stramilano
Stramilano-Halbmarathon Mailand 2019

Foto: Stramilano Organiser

Priscah Jeptoo meldet sich beim Mailänder Traditions-Halbmarathon zurück. Bei den Herren g... ...mehr

Bis zu 90 Kilometer zum Welt-Down-Syndrom-Tag
Welt-Down-Syndrom-Tag-Lauf Fürth 2019

Foto: Norbert Wilhelmi

Seit 2011 wird in Fürth zum Welt-Down-Syndrom-Tag für den guten Zweck gelaufen. Auch 2019 ... ...mehr

Sie sind hier: >> >>Beirut-Marathon nach Attentat auf Minister abgesagt
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft