Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Individuelles Coaching | Laufeinstieg im Frühling | Erkältet? | Laufhelden | A - Z
RunBiz

Chinesen starten in Europa

Chinesischer Running-Spezialist 361° expandiert nach Europa

In China ist 361° nach eigenen Angaben die Nr. 2 auf dem Markt. Und vor wenigen Tagen hat der chinesische Sportartikelhersteller 361° ein eigenes Headquarter in Amsterdam eröffnet und will jetzt auch in Europa expandieren.

Chinesischer Running-Spezialist 361° expandiert nach Europa +
Foto: Hersteller

361° setzt auf die Trainings-Laufschuhe wie das Modell Spire.

Ein Grad mehr, so ist der Name 361° des neuen Herstellers aus China zu interpretieren. International konnte mit Jim Monahan der frühere Asics-USA-Chef für 361° gewonnen werden. Als General Manager Europe wurde Jurian Elstgeest (43, zuvor bei Newton) verpflichtet. Salesdirector ist Ron van der Linde (45), der zuvor in verschiedenen Positionen bei Asics und anderen Sportmarken tätig war. Marketingmanagerin Johanna Meyer-Staude (31) kommt von Zitra (eine Otto-Tochter) und begleitet die Markteinführung von 361° bereits seit 2015. Den Bereich Finanzen betreut Carol Kang (45).

361°will zunächst vor allem Running und Fitness forcieren. Deutschland steht dabei innerhalb Europas als größter Markt im Fokus. In China erzielt die 361 Degrees Group, die 2003 gegründet wurde, nach eigenen Angaben bereits jährliche Nettoumsätze von mehr als 700 Mio. USD. 2013 wurde die Overseas Division in Taiwan gegründet; 361° ist außerdem bereits mit eigenen Niederlassungen in den USA und Brasilien vertreten, wo die Marke bereits als offizieller Olympiaausrüster in Erscheinung trat. Mithilfe internationaler Investoren soll nun die Expansion in Europa vorangetrieben werden. uwe
Foto: iStockphoto.com / Vernon Wiley (oben)
Sie sind hier: >> >>Chinesischer Running-Spezialist 361° expandiert nach Europa
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft