Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen
Alle Themen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Deutscher Langstreckenläufer Filmon Ghirmai

Filmon Ghirmai ist ein deutscher Langstreckenläufer eritreischer Herkunft und mehrfacher deutscher Meister.

Filmon_Ghirmai +
Foto: Claus Dahms

Die längste Zeit seiner Karriere war Filmon Ghrimai auf den 3.000 Meter Hindernis zuhause.

Filmon Ghirmai ist ein deutscher Langstreckenläufer eritreischer Herkunft. Er wurde am 25. Januar 1979 in Asmara geboren. Die längste Zeit seiner Karriere war er im Hindernislauf erfolgreich, bevor er sich ab 2009 zunehmend auf den 10.000-Meter-Lauf spezialisierte. Im Alter von sechs Jahren kam er auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg in Eritrea mit seiner Familie nach Deutschland. Bevor er sich der Leichtathletik zuwandte, spielte er als Kind Fußball beim VfB Stuttgart. Später studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Tübingen. Ghirmai ist 1,68 Meter groß und hat ein Wettkampfgewicht von 52 Kilogramm. Von 1993 bis 2002 startete er für den LAC Pliezhausen und wechselte danach zur LAV Tübingen.

2003 qualifizierte sich Ghirmai im Hindernislauf für die Teilnahme an der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Paris, wo er jedoch bereits in den Vorläufen ausschied. Obwohl er 2002, 2004 und 2005 Deutscher Meister geworden war, nominierte ihn der Deutsche Leichtathletik-Verband nicht für die Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2005 in Helsinki.

2007 gewann Ghirmai seinen vierten nationalen Meistertitel. Der Sieg kam jedoch nur durch die umstrittene Disqualifikation Steffen Uliczkas zustande. Diese Entscheidung wurde auch von Ghirmai selbst kritisiert, weshalb Ghirmai nicht zur Siegerehrung erschien. In der selben Saison feierte er seinen bislang größten internationalen Erfolg, als er beim Europacup in München das 3.000-Meter-Rennen gewann.

2009 gewann Ghirmai in 29:40,06 Minuten den deutschen Meistertitel über 10.000 Meter. Es war sein erstes Rennen über diese Distanz. 2010 wurde er über dieselbe Distanz deutscher Vizemeister in 28:41,36 Minuten und qualifizierte sich damit für die Leichtathletik-Europameisterschaften in Barcelona. Dort belegte er in 29:28,31 Minuten Platz 15. 2012 ließ er sich von seinem Arbeitgeber freistellen, um sich ganz auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London konzentrieren zu können. Achillessehnenbeschwerden verhinderten jedoch eine adäquate Vorbereitung. Anschließend erklärte Ghirmai sein Karriereende.

Danach machte er sich in der Laufszene als Gründer und Geschäftsführer seiner eigenen Faszienrollen-Marke einen Namen.
30.08.2016
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Community
Das Laufen an Dauerregen-Tagen
Dieter Baumann beim Lauf am Dauerregen-Tag

Foto: Privat

"Ein Tag ohne Laufen ist auch keine Lösung“, stellt unser Kolumnist Dieter Baumann fest. ...mehr

„Schluss mit der falschen Scham!“
Yasemine Beyaz läuft mit ihrem Sohn Efe-Tan im Rollstuhl

Foto: Dirk Mathesius

Wenn Efe-Tan und seine Mutter Yasemin bei einem Lauf aufkreuzen, kommt gute Stimmung anger... ...mehr

Heute ist nichts mit Laufen!
Laufen verboten!

Foto: iStockphoto.com

Unser Kolumnist Dieter Baumann ist krank. Ein Bronchial-Infekt hat ihn aus der Bahn geworf... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft