Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Baumanns Lauf der Woche Hören Sie in sich hinein!

Unser Kolumnist Dieter Baumann sinniert im Video übers Befolgen von Trainingsplänen. Warum Sie ganz genau in sich hineinhören sollten!

Lauf der Woche
Mittwoch, 6.3.2019
Tübingen
Aus-der-Reihe-Dauerlauf


Ich melde mich vom Dauerlaufen heute mit ganz viel Laufgefühl. Jede Woche bekomme ich eine Vielzahl von Anfragen in Sachen Trainingspläne. „Herr Baumann, könnten Sie mir einen Marathon Trainingsplan für 3:30 Stunden zusenden?“ – „Nein“, schreibe ich immer zurück. „Habe ich nicht. Ich habe leider nur einen Plan für 3:29 Stunden.“

Und wie sich die Menschen sklavisch an die Pläne halten. Montag: 45 Minuten locker. Danach Kräftigung Rücken/Bauch. Mittwoch: TDL (Anm. d. Red.: Tempodauerlauf). Donnerstag: 30 Minuten Laufen, Regeneration, danach 30 Minuten Faszienrolle. Sonntag: langer Lauf.

Das ziehen die Menschen durch, ganz egal, ob es eine harte Arbeitswoche war, ob es Theater zu Hause gab oder eine durchzechte Nacht. (Ja ok, eine das mit der durchzechten Nacht war jetzt übertrieben.) Würde ich nie machen.

Was ich sagen möchte: Laufen ist eine Gefühlssache. Wenn ich nur lange genug in mich hinein höre, spüre ich. Gestern zum Beispiel. Doch, doch, ich habe es genau gehört: gestern konnte ich einfach Gas geben, ganz egal was auf dem Plan steht. Meine Beine, ich meine, ich war so locker. Warum sollte ich mich zurückhalten? Ich habe einfach Gas gegeben.

Ach, der Schritt! Herrlich. Aber Achtung! Laufen nach Gefühl ist nicht nur „durch den Wald ballern“. Nein, beim schnellen Laufen müssen Sie Ihren Schritt finden, Ihren Rhythmus. Hören Sie in sich hinein. Konzentrieren Sie sich auf die Beine, den Abdruck, die Atmung. Halten Sie den Schritt.

Hören Sie es? Sie müssen schon genau in sich hinein hören! Und? Ja genau: den Schmerz. Den können Sie auch hören. Wie er die Beine hochkriecht, sich im Körper ausbreitet, langsam, unaufhaltsam. Bis es brennt, in den Beinen, in der Lunge, überall. In diesem Moment geht es darum, diesen Schmerz zu überlisten, bevor Sie einen Arzt brauchen. Machen Sie eine Pause. Die hilft immer. Auch wenn es nicht auf dem Plan steht.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Dieter Baumann 06.03.2019
Dieter Baumann: Lauf der Woche
Baumanns Lauf der Woche365-Tage-Dauerlauf-GeUnke

Dieter Baumann zieht die Bilanz des zurückliegenden Jahres mit dem Laufprojekt 365 Tage, 365 Läufe.
 ...mehr

Foto: Dieter Baumann
Baumanns Lauf der WocheDas Jahr des Wolfes hat begonnen

Die Gelbbauchunke war gestern. Das Jahr 2018 gehört dem Wolf. Begegnungen mit ihm sind überall möglich. ...mehr

Foto: Dieter Baumann
Baumanns Lauf der WocheOlympische Realsatire

Dieter Baumann kommentiert die Teilnahme von 169 russischen Athleten an den kommenden Olympischen Winterspielen. Ist das alles Witz? Nein, das ist Realsatire. ...mehr

Foto: privat
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Community
Frühlings-Dauerlauf-Konzert
Baumanns Lauf der Woche: Frühlings-Dauerlauf-Konzert

Foto: Dieter Baumann

Bei diesem Frühlings-Dauerlauf-Konzert im Wald vergisst unser Kolumnist Dieter Baumann fas... ...mehr

Geteiltes Glück gleich doppeltes Glück
Guttenberger Porträt Ich bin ein Läufer

Foto: Heike Herrmann

Wahre Laufliebe – gibt es das? Josepha und Johann Guttenberger sind das beste Beispiel: Si... ...mehr

30-Minuten-und-zurück: 20 Kilometer!
Baumanns Lauf der Woche: 30 Minuten und zurück

Foto: Dieter Baumann

Wenn unser Kolumnist Dieter Baumann sich nicht auskennt, setzt er auf seinen 30-Minuten-un... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Hören Sie in sich hinein!
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft