Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Toms Top Ten Laufen im Visier der Smartphone-Schickeria

Always online - für viele Nach-1984-er ist das der Inbegriff von Freiheit und Abenteuer. Anachronismen wie Jogging - womöglich noch draußen, gefährlich nah an Funklöchern - werden belächelt. Tom nennt die Gründe.

Toms Top Ten +
Foto: Tom

Die Welt im Blick: Smart und schick.

10. Prioritäten: Zügige Fortbewegung trainieren ist irgendwie widersinnig. Ausdauer braucht man höchstens, um für das neue Phone nächtelang in der Schlange zu stehen.

9. Gesundheit: Sollte ich mich drum kümmern, ich weiß, aber irgendwie denke ich immer, in zwei Jahren komme ich ja eh als neues Modell raus.

8. Potenzial: Mag sein, dass wir nur zehn Prozent unseres Geistes und Körpers nutzen. Viel kritischer: Wir nutzen nur drei Prozent der technischen Möglichkeiten unseres Endgerätes.

7. Kamera: Joggen geht schon deshalb nicht, weil da das Selfie verwackelt.

6. Vögel: Zwitschern. Draußen. Morgens. Toll. Twitter dagegen geht immer und bietet echte Inhalte.

5. Ablenkung: Tätigkeiten, die länger als zehn Minuten Konzentration am Stück erfordern, sind in Zeiten des Sozialen Netzes einfach asozial.

4. Gedanken: Offline rumlaufen ist sooo öde! Kein Impuls, keine Inspiration, nicht mal von „heftig.co“.

3. Verpasste Chancen: Da arbeite ich an einem gesunden Geist in einem gesunden Körper – und währenddessen bombt man mich womöglich bei „Clash of Clans“ zurück in die Steinzeit.

2. Zwang: Das Schöne am Smartphone ist ja, man ist da, aber irgendwie auch nicht. Beim Laufen wäre ich ja gezwungen, eine Zeitlang voll da zu sein. Das ist quasi Freiheitsberaubung.

1. Natur: Wird überbewertet. Eine Whatsapp hat sie mir jedenfalls noch nicht geschrieben.

Die Bücher von Marvin Running alias Tom: Mehr Spaß am Laufen
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Tom 21.10.2014
Toms Top Ten
Toms Top TenWohnst Du noch oder läufst Du schon?

Ein bekanntes schwedisches Möbelhaus hat die Läufer als Zielgruppe entdeckt. Hier die Top Ten der raffiniertsten Möbelnamen. ...mehr

Foto: Marvin Running
Toms Top TenLaufen im Fokus der Meinungselite

Was denken unsere Mitmenschen so über uns Läufer? Hier die schonungslose Top Ten.  ...mehr

Foto: Marvin Running
Toms Top TenLäufer-Lingo

Wenn Läufer fachsimpeln, fallen so einige große Begriffe. Toms Top Ten räumt mit Missverständnissen auf und erklärt sie. ...mehr

Foto: Marvin Running
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Community
4 Stunden HammerCrossDauerlaufen
Darmstadt-Cross 2017 Alina Reh, Konstanze Klosterhalfen

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Dieter Baumann meldet sich in seiner aktuellen Kolumne ausnahmsweise nicht von der Laufstr... ...mehr

Wo Licht ist, ist auch Schatten
Laufen Sie im Winter mit oder ohne Stirnlampe?

Foto: Silva

Flutlicht kennt Dieter Baumann noch aus Leichtathletik-Stadien, nun wurde es beim abendlic... ...mehr

5.000 Meter unter 15 Minuten sind 2018 realistisch
Alina Reh

Foto: Tomas Ortiz Fernandez

"Bestimmt werde ich im Laufe meiner Karriere Marathon laufen, sagt Alina Reh im Interview,... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Laufen im Visier der Smartphone-Schickeria
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG