Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Baumanns Lauf der Woche Warum blieb diese Studie so lange unveröffentlicht?

30 % aller Athleten der Leichtathletik-WM 2011 sollen verbotene Substanzen zu sich genommen haben. Baumann fragt nach, warum die Studie dazu sechs Jahre nicht veröffentlicht wurde.

IAAF-Präsident Sebastian Coe +
Foto: photorun.net

IAAF-Präsident Sebastian Coe

Lauf der Woche
Donnerstag 07.09.2017
Tübingen
6 Jahre verhinderter Studienlauf


Ich melde mich vom Dauerlaufen heute mit einer lang verhinderten Studie. So sagen es zumindest die letzten Presseberichte.

Bei einer Befragungsstudie haben bei der Leichtathletik-WM 2011 30 % der Athleten angegeben, dass sie verbotene Substanzen zu sich genommen haben. Ein hoher Wert, wenn man bedenkt, dass die Kontrollen weniger als 1 % positive Fälle zu Tage fördert. Eine internationale Wissenschaftsgruppe unter Führung des Tübinger Psychologie-Professors Rolf Ulrich kämpfte über Jahre darum, die Studie zu veröffentlichen. Die IAAF, die Wada oder Gott weiß wer, kämpfte dagegen. Warum eigentlich? Ein Grund jemand zu Fragen, der es wissen muss: Helmut Digel, ehemaliger Vizepräsident der IAAF.

My dear old friend Helmut, ist unser guter alter Freund, der IAAF-Präsident „Sir Lord“ Sebastian Coe wirklich so dumm? Hat er im Dezember 2015 vor dem britischen Parlamentsausschuss gelogen? Die hatten ihn doch wegen dieser Studie am Wickel. Erinnern Sie sich noch? Coe sagte sinngemäß, die IAAF hätte die Veröffentlichung gar nicht verhindert. Schob alles auf die Wada und meinte, vielleicht tauge sie auch gar nichts, die Studie, und wurde deshalb von Fachblättern gar nicht angenommen.

Ach Gottchen, das waren noch Zeiten, was? Damals bei der WM 2011. Sie noch im Vize-Amt der IAAF und der gute alte Lamine Diack noch Präsident. Ihr hattet den Laden wenigstens im Griff. Aber jetzt? Schlimm. Ja, auf den letzten 100 Metern sah der gute „Sir Lord“ Coe immer gut aus, bei der Befragung im Parlament weniger. Ach my dear old friend Helmut, ich bin mir sicher, Sie hätten die Politiker in England mal so richtig aufgeklärt.

Apropos abgeklärt. Wissen Sie was ich witzig finde? Nein? Ich meine diese Doppelbelastung. Vizepräsident der IAAF und im Nebenberuf Professor an der Universität Tübingen. Oh sorry, nein (!), my dear old friend Helmut, klar (!), es war anders rum. Aber zurück zum Witz:

Ein Wissenschaftskollege aus Tübingen also forscht zum Thema Doping, er möchte die Daten veröffentlichen und die IAAF (in der Sie Vizepräsident sind) antwortet ihm laut einem SZ-Bericht über Jahre nicht. Wie muss das damals gewesen sein? Bei einer Professorenrunde in Tübingen klopfen Sie Ihrem Kollegen kumpelhaft auf die Schulter, pflichten ihm bei, dass die IAAF ein richtiger Sauladen sei und das alles müsse auffliegen. Wenige Stunden später sitzen sie im Flugzeug nach Monaco zur IAAF-Council-Sitzung und gemeinsam mit unserem dear old friend Lamine Diack hauen Sie sich vor Lachen auf die Schenkel. „Dummpfeifen und Nichtskönner in Tübingen“ prusten Sie zwischen den Lachern hervor.

Ach, das finden Sie gar nicht witzig? Ehrlich gesagt, ich auch nicht. Moment! Was sagen Sie da? Nichts mitbekommen? Wie, sie können sich an keine IAAF-Council-Sitzung erinnern, in der das zur Sprache kam. Wie? Sie und ihre Kollegen wussten von gar nichts? Das muss doch an die Presse, my dear old friend Helmut. Sie müssen unbedingt reden. Jetzt. Hier. Mit uns.

Bleibt eine Frage, nur zum besseren Verständnis: was macht man außer „nichts wissen“ sonst so als IAAF-Vize-Präsident und Council-Mitglied?
Dieter Baumann, die Götter und Olympia +
Foto: privat

Dieter Baumann, die Götter und Olympia – Termine 2017

• 7. Oktober / Dieter Baumann, die Götter und Olympia / Oberstenfeld / Stiftskeller / 20:00 Uhr

• 13. Oktober 2017 / Dieter Baumann, die Götter und Olympia / Salem / Gemeindesaal Prinz Max / 19:30 Uhr

• 14. Oktober 2017 /Dieter Baumann, die Götter und Olympia / Kieselbronn / Festhalle / 19:30 Uhr
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

08.09.2017
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Community
Mary Keitany und Eliud Kipchoge Marathonläufer des Jahres
Mary Keitany Marathonläuferin des Jahres 2017

Foto: SEGAS-AMA

Als neue Afrika-Rekordinhaberin wurde Mary Keitany zum ersten Mal zur Marathonläuferin de... ...mehr

Laura Hottenrott lief zu schnell
Laura Hottenrott

Foto: Tomas Ortiz Fernandez

"Wie die Sau haben wir aufgepasst", berichtet Dieter Baumann. Trotzdem hat er den Zieleinl... ...mehr

RUNNER'S-WORLD-Adventskalender 2017
RUNNER'S-WORLD-Adventskalender 2016

Foto: iStock.com/CHBD

Ausdauer lohnt sich - vom 1. bis 24. Dezember öffnet sich jeden Tag ein neues Türchen in u... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Warum blieb diese Studie so lange unveröffentlicht?
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG