Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen

Scharfe WundermittelChili-Sorten im Überblick

Die kleinen Schoten sind nicht nur scharf, sondern auch sehr gesund. In unserer kleinen Chili-Kunde stellen wir die spannendsten Sorten vor.

1 / 10 | Es gibt hunderte verschiedene Chili-Sorten. Neun davon stellen wir hier vor. Foto: Matt Rainey
Scharfe Wundermittel Chili-Sorten im Überblick
Die kleinen Schoten sind nicht nur scharf, sondern auch sehr gesund. In unserer kleinen Chili-Kunde stellen wir die spannendsten Sorten vor.

Chili-Sorten im Überblick

Ja, Chilis sind vor allem eins: scharf. Auskunft über den Schärfegrad gibt die Scoville-Skala. Sie gibt den Capsaicin-Gehalt der einzelnen Sorten an: Je höher die Zahl, desto schärfer die Frucht. Capsaicin ist ein Stoff, der in der Medizin als wahres Wundermittel gilt: Er wirkt nicht nur schmerzlindernd, sondern auch krebshemmend. Und beim Abnehmen hilft er auch, denn er brems den Appetit und heizt die Fettverbrennung an.

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht über verschiedene Chili-Sorten, jeweils mit Angabe des Scoville-Wertes und vielen Zubereitungstipps.


2 / 10 | Anaheim-Chili Foto: Matt Rainey
Chili-Sorten im Überblick Anaheim-Chili
Sehr beliebte, ertragreiche und milde Sorte.

Anaheim-Chili

Eine der beliebtesten Chili-Sorten. Die Anaheim-Chili (benannt nach der kalifornischen Stadt Anaheim) ist eine milde, fleischige Sorte mit großen Hohlräumen. Gut geeignet zum Füllen, Grillen und Einlegen.

0 bis 2500 Scoville

3 / 10 | Poblano Foto: Matt Rainey
Chili-Sorten im Überblick Poblano
Diese mexikanische Chili-Sorte ist vergleichsweise mild.

Poblano

Die aromatische Poblano wird meist grün geerntet und zum Grillen oder Füllen verwendet. Rote, getrocknete Früchte derselben Sorte heißen Ancho.

1000 bis 2000 Scoville

4 / 10 | Jalapeño Foto: Matt Rainey
Chili-Sorten im Überblick Jalapeño
Diese Chili-Sorte ist nach der mexikanischen Stadt Xalapa benannt.

Jalapeño

Jalapeños sind fleischige Früchte, die gut zum Einlegen oder für (Tomaten-)Salsas geeignet sind. Zubereitungstipp: Im Ofen übergrillen, häuten und mit Honig, Salz und etwas Essig pürieren. Eine super Würzpaste für Huhn oder Fisch.

2500 bis 8000 Scoville

5 / 10 | Chipotle Foto: Matt Rainey
Chili-Sorten im Überblick Chipotle
Chipotles sind geräucherte Jalapeños.

Chipotle

Geräucherte Jalapeños nennt man Chipotle. Sie zeichnen sich durch ein angenehmes Raucharoma aus und eignen sich deshalb ideal für Steaksoßen und Schmortöpfe. Durch den Wasserverlust werden sie allerdings auch schärfer als frische Jalapeños.

5000 bis 10.000 Scoville

6 / 10 | Serrano Foto: Matt Rainey
Chili-Sorten im Überblick Serrano
Der Name Serrano bedeutet etwa "Hochlandpflanze", die Chilis sind relaiv scharf.

Serrano

Rote Früchte sind, wie bei allen Chilis, süßer als grüne. Die Serrano-Chili eignet sich ideal für Guacamole, Salsas und Salate, weil sie nicht ganz so scharf ist wie Thai-Chilis.

10.000 bis 23.000 Scoville

7 / 10 | De Arbol Foto: Matt Rainey
Chili-Sorten im Überblick De Arbol
Wegen ihrer Form und ihres holzigen Stammes heißt diese Sorte "Baum-Chili".

De Arbol

Chili de Arbol gibt es meist in getrockneter Form. Sie macht sich gut in Salsa: Dazu die Chili fein hacken und mit Knoblauch und Schalotten anschwitzen. Gehäutete Tomaten würfeln, dazugeben, salzen, pfeffern und 15 Minuten köcheln lassen.

15.000 bis 30.000 Scoville

8 / 10 | Chiliflocken Foto: Matt Rainey
Chili-Sorten im Überblick Chiliflocken
Chiliflocken sind grob gemahlene getrocknete Chilis.

Chiliflocken

Chiliflocken sind ein Gewürz, das vielen Gerichten eine pikante Schärfe verleihet. Beispielsweise Pasta: Knoblauch, Olivenöl und Chiliflocken erhitzen, dann gekochte Nudeln darin schwenken.

30.000 bis 35.000 Scoville

9 / 10 | Thai-Chili Foto: Matt Rainey
Chili-Sorten im Überblick Thai-Chili
Thai-Chilis sind eine scharfe Sorte aus der südostasiatischen Küche.

Thai-Chili

Thai-Chilis verfeinern Bratreis: Zucker in warmen Wasser auflösen, Reisessig und gehackte Chilis hinzugeben und unter den Reis mischen.

50.000 bis 100.000 Scoville

10 / 10 | Habanero Foto: Matt Rainey
Chili-Sorten im Überblick Habanero
Habanero-Chilis sind eine der schärfsten Chili-Sorten und etwa 50-mal schärfer als Jalapeños.

Habanero

Habaneros sind sehr scharf, haben aber auch ein tropisch-fruchtiges Aroma, dass sie von anderen Sorten unterscheidet. Deshalb passen sie sehr gut zu Früchten. Zubereitungstipp: Mango, Ananas und rote Zwiebeln mit fein gehacktem Chili, Koriander und Olivenöl vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Passt gut zu mariniertem Fisch (Ceviche).

150.000 bis 325.000 Scoville

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Chili-Sorten im Überblick

Chili-Sorten im Überblick

Anaheim-Chili

Anaheim-Chili

Poblano

Poblano

Jalapeño

Jalapeño

Chipotle

Chipotle

Serrano

Serrano

De Arbol

De Arbol

Chiliflocken

Chiliflocken

Thai-Chili

Thai-Chili

Habanero

Habanero

THEMEN

Chili

WEITERE GALERIEN ZU Ernährung
Brot-Rezepte 08/17

Leckere Brot-Rezepte
Foto: Matt Rainey

Ein Hauch Karibik

Ein Hauch Karibik
Foto: Mitch Mandel

Grillparty

Grillparty!
Foto: Mitch Mandel

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Chili-Sorten im Überblick
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft