Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen

Rezept für Läufer Crostini mit Ziegenkäse, Feigen und Thymian

Weil es im Ofen geröstet wird, ist dieses Baguette besonders knusprig. Ziegenkäse, Süße aus Früchten und Thymian zaubern kulinarische Urlaubsstimmung.

Crostini mit Ziegenkäse, Feigen und Thymian +
Foto: Alan Weiner

Je nach Saison können Sie das Crostini mit Feige oder Birne zubereiten.

THEMEN

Rezept

Diese Vorspeise sieht hübsch aus und wird auch Ihre Gäste begeistern. Die Kombination aus salzigem Ziegenkäse, fruchtig-süßer Feige oder Birne (je nach Saison) und dem Aroma des Thymians ist einfach unschlagbar und lässt Urlaubsstimmung aufkommen. Beim Baguette können Sie natürlich auch zur Vollkorn-Variante greifen.

Zutaten für 4 Portionen:

1 halbes oder kleines Baguette (etwa 30 cm), in schmale Scheiben geschnitten
1 großeKnoblauchzehe
125 g Ziegenkäse („-rolle“)
4 bis 5 frische Feigen oder
1⁄2 Birne, jeweils in dünne Scheiben geschnitten
1 EL frische Thymianblätter
natives Olivenöl, Honig

Zubereitung: Backofen auf Grillfunktion schalten. Die Baguettescheiben auf ein Backblech legen und großzügig mit Olivenöl beträufeln. Auf der obersten Schiene unter dem Grill etwa 1 Minute hellbraun rösten. Das Blech aus dem Ofen holen, alle Brote wenden und 1 weitere Minute grillen. Die Crostinis auf einer Seite mit der Knoblauchzehe abreiben und auf einer Platte anrichten. Mit Ziegenkäse bestreichen, eine Feigen- oder Birnenscheibe darauflegen, etwas Honig darüber träufeln und mit Thymian und Salz bestreuen.
Run Fast Eat Slow +
Foto: Alan Weiner

Shalane Flanagan und Elyse Kopecky zeigen in "Run Fast, Eat Slow" Rezepte aus frischen Zutaten.

Olympiateilnehmerin und Ernährungsexpertin veröffentlichen Kochbuch

Das Rezept stammt aus dem Buch „Run Fast, Eat Slow“ von US-Olym- piateilnehmerin Shalane Flanagan (wurde in Rio Sechste im Marathon!) und ihrer Freundin, der Ernährungsexpertin Elyse Kopecky. Die beiden achten nicht so sehr auf den Kalorien-, Fett- oder Kohlenhydratgehalt, sondern kochen, was ihnen schmeckt. Dabei verwenden sie nur frische Zutaten aus der Region, möglichst aus biologischem Anbau und artgerechter Haltung, wodurch eine optimale Nährstoffversorgung für eine optimale Regeneration nach hartem Training automatisch gewährleistet ist.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

31.01.2017
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Ernährung
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Ernährungs Umfrage

Foto: iStockphoto

Viele Läufer essen was und so viel sie wollen, halten dabei aber trotzdem ihr Gewicht. Doc... ...mehr

Ist Fasten für Läufer geeignet?
Wenn der Teller leer bleibt: Fasten

Foto: iStockphoto.com / bopav

Fasten ist mehr, als eine Zeit lang nichts zu essen. Wir erklären, was beim Fasten im Körp... ...mehr

Warum Anstrengung den Körper sauer machen kann

Bereits moderate sportliche Belastungen kippen den ph-Wert ins Saure. Mit der richtigen E... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Crostini mit Ziegenkäse, Feigen und Thymian
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft