Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen

Ernährungsfehler vermeiden Der Energieriegel-Junkie

Sie essen so viele Energieriegel, dass sich die Lebensmittelkategorien für Sie in PowerBar, Multipower und Ultra Buffer unterteilen.

Energieriegel +

Energieriegel sind bei maßvollem Konsum eine gute Sache, sie ersetzen allerdings keine Mahlzeit.

Insbesondere Läufer, denen meist die Zeit fehlt, sich gesunde und ausgewogene Mahlzeiten selber zuzubereiten, verlassen sich übermäßig stark auf diverse Fitnessriegel und Gels. Um genügend Kalorien und die geeigneten Nährstoffe zu sich zu nehmen, so der Denkansatz, sind diese speziell für Sportler gedachten Konzentrate der sicherste Weg.

Obwohl das bis zu einem gewissen Grad richtig ist, besteht hierbei jedoch die Gefahr, dass man sich zu sehr auf diese Produkte verlässt und andere, vollwertigere Nahrungsmittel zu kurz kommen. Wer naturbelassene Lebensmittel durch verarbeitete Lebensmittel ersetzt, verzichtet auf die Vorzüge von Ballaststoffen, Karotinoiden und anderen für den Körper wichtigen Pflanzeninhaltsstoffen, die in Früchten, Gemüse und Vollkornerzeugnissen zu finden sind.

Zudem besteht nicht nur die Gefahr eines Mangels an gesundheitlich essenziellen Substanzen, sondern auch die einer Überdosierung bestimmter Nährstoffe, da viele Energieriegel mit speziellen Zusätzen, zum Beispiel Calcium oder Zink, versehen sind, weshalb deren überproportionaler Anteil an der Gesamternährung zu einer Störung des Mineralhaushalts führen könnte.

So machen Sie es besser:

1. Betrachten Sie Energieriegel nicht als Ersatz für Mahlzeiten, da sie nicht dafür konzipiert sind, den Körper vollwertig zu ernähren. Ihre beste Wirkung erzielen diese Produkte als Snack vor oder nach der sportlichen Belastung.

2. Achten Sie bei der Auswahl von Energieriegeln auf vollwertige Inhaltsstoffe wie Früchte, Haferflocken oder Nüsse.

3. Sollte es ein enger Terminplan dennoch einmal erfordern, eine Mahlzeit durch Energieriegel zu ersetzen, runden Sie die Nährstoffzufuhr durch zumindest ein naturbelassenes Lebensmittel ab – beispielsweise einen Apfel oder einen Becher Joghurt.
17.11.2011
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ernährung
Drei Rezepte mit Rosenkohl
Läuferküche: Rosenkohl

Foto: Matt Rainey

Sie lieben Gemüse, aber Rosenkohl können Sie nicht leiden? Na, dann helfen wir Ihnen mal a... ...mehr

Schneller werden im Schlaf
27102017 Übernahme 4/17 Kohlenhydratreduktion

Foto: Runner's World

Durch eine gezielte Reduktion des Kohlenhydratkonsums nach intensiven Einheiten können Si... ...mehr

Garten-Gazpacho
Garten-Gazpacho

Foto: Alan Weiner

Vor allem im Sommer erfrischt die kalte Suppe aus Spanien direkt nach dem Lauf. Außerdem e... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Der Energieriegel-Junkie
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG