Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen

Länger und gesünder leben Der Trick mit der Schote

Wer sein Essen regelmäßig mit scharfen Gewürzen spickt, lebt gesünder und länger. Zu diesem Schluss kam eine chinesische Studie mit einer halben Million Probanden.

Scharfe Gewürze sind gesund. +

Der Fotograf hat der Chili ein Denkmal gesetzt - zur Recht, denn sie verlängert nachweislich das Leben.

THEMEN

Paprika Chili

Schon seit Langem wird scharfen Gewürzen eine gesundheitsfördernde Wirkung zugesprochen, und es gab auch schon viele wissenschaftliche Untersuchungen, in denen ihre positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System nachgewiesen wurde. Meist ging es dabei um den Wirkstoff Capsai­cin, der in verschiedenen Paprika-Arten wie etwa Chilis vorkommt. Laut diesen Studien wirkt der Scharf­macher entzündungshemmend und senkt den Blutdruck. Doch meist waren die Studien nicht sehr aussagekräftig, da die Zahl der Teilnehmer nicht sehr groß war.

Sinkendes Krebsrisiko durch scharfes Essen

Nun haben chinesische Ernährungswissenschaftler in einer groß angelegten Studie die Daten von einer halben Million Erwachsenen in unterschiedlichen Städten Chinas ausgewertet. Über meh­rere Jahre hinweg hatten die Forscher unter anderem das Essverhalten der Probanden beobachtet. Das Ergebnis: Menschen, die ihr Essen häufiger scharf würzen, haben ein geringeres Risiko, an Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen zu sterben, als jene, die mit den Gewürzen zurück­haltender umgehen. Konkret: Wer täglich scharf isst, hat ein um 14 Prozent geringeres Sterberisiko als jemand, der das weniger als einmal pro Woche tut. Außerdem sinkt durch das scharfe Würzen das Krebsrisiko.

Aber heißt das nun, dass man jeden Tag Chilis essen muss, bis einem die Augen tränen? Nein, sagen die Forscher, es kommt auf die gesamten Lebensumstände an. Doch so viel ist sicher: Wer gelegentlich scharfe Gewürze wie Chili und Co. in eine ausgewogene und gesunde Ernährung streut, wird davon gesundheitlich profitieren.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

09.12.2015
Lesen Sie auch: Lauf Santa, lauf!
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ernährung
Drei Rezepte mit Rosenkohl
Läuferküche: Rosenkohl

Foto: Matt Rainey

Sie lieben Gemüse, aber Rosenkohl können Sie nicht leiden? Na, dann helfen wir Ihnen mal a... ...mehr

Schneller werden im Schlaf
27102017 Übernahme 4/17 Kohlenhydratreduktion

Foto: Runner's World

Durch eine gezielte Reduktion des Kohlenhydratkonsums nach intensiven Einheiten können Si... ...mehr

Garten-Gazpacho
Garten-Gazpacho

Foto: Alan Weiner

Vor allem im Sommer erfrischt die kalte Suppe aus Spanien direkt nach dem Lauf. Außerdem e... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Der Trick mit der Schote
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG