Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen

Läuferküche Drei Rezepte mit Rosenkohl

Sie lieben Gemüse, aber Rosenkohl können Sie nicht leiden? Na, dann helfen wir Ihnen mal auf die Sprünge!

Läuferküche: Rosenkohl +
Foto: Matt Rainey

Rosenkohl-Varianten: Gebraten mit Salbei (links) oder als Salat mit Erdnüssen (rechts).

THEMEN

Rosenkohl

Es gibt kaum ein Gemüse, das so gesund ist wie Rosenkohl. Aber wenn er auf den Tisch kommt, rümpfen viele die Nase. Ein Fehler, denn Rosenkohl steckt voller Vitamin C und sekundärer Pflanzenstoffe, die Infektionen und sogar Krebs vorbeugen. Der Trick, um Rosenkohl den Kindern oder Gästen schmackhaft zu machen, besteht darin, die kleinen Köpfe nicht zu zerkochen, sondern sie klein zu schneiden und knackig zu garen. Etwa so:

Rosenkohl-Salat mit Erdnüssen

Erdnüsse sind eine hervor­ragende pflanzliche Eiweiß­quelle. Rezept für 8 Portionen:

Verrühren Sie 250 ml Mayonnaise, den Saft von 11⁄2 Limetten, 1 bis
2 EL Fischsoße und 2 TL Zucker. Vermengen Sie das Dressing mit 700 g gehobeltem Rosenkohl, 50 g Frühlingszwiebeln, 75 g gehackten gerösteten Erdnüssen und 1⁄2 Bund gehacktem frischen Koriander.

Gegrillter Rosenkohl mit Knoblauch und Walnüssen

Nüsse schützen mit gesunden Fettsäuren das Herz. Rezept für 4 Portionen:

Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad vor. Putzen und halbieren Sie 500 g Rosenkohl und braten Sie ihn mit den Schnittflächen nach unten bei mittlerere Hitze in 4 EL Olivenöl an. Fügen Sie 5 ganze Knoblauchzehen sowie etwas Salz und Pfeffer hinzu. Etwa 7 Minuten garen, bis die Röschen von unten braun werden. Stellen Sie die Pfanne für circa 10 Minuten in den Ofen (nach 5 Minuten einmal durchschwenken), bis der Rosen­kohl leicht gebräunt und bissfest gar ist. Mit Salz und Pfeffer ab­schmecken . Heben Sie 1 EL Balsamico und 60 g gehackte geröstete Walnüsse unter. Heiß oder warm servieren.

Gebratener Rosenkohl mit Salbei

Eine Gemüsepfanne, die dank vieler Ballaststoffe richtig satt macht. Rezept für 6-8 Portionen:

Geben Sie 500 g Apfelstückchen und 500 g geputzten, geviertelten Rosenkohl in eine Pfanne mit 50 g zerlassener Butter. Alles verrühren, abdecken und sanft schmoren, bis die Äpfel weich sind (etwa 10 Mi­nuten). Fügen Sie etwas frischen, fein gehackten Salbei hinzu und braten Sie das Gemüse bei hoher Hitze weitere 10 Minuten. Salzen und pfeffern sowie mit frisch gerie­benem Parmesan garnieren.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

21.11.2017
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ernährung
Bunt und gesund: essbare Blütenblätter
Essbare Blütenblätter

Foto: iStockphoto

Farbenfrohe Blüten sehen nicht nur dekorativ aus, sondern unterstützen auch die Regenerati... ...mehr

Mit dieser Formel lässt sich der Kalorienverbrauch berechnen
Kalorienverbrauch

Foto: iStockphoto

Wie viel Energie und damit Kalorien bei körperlicher Belastung verbrannt werden, ist messb... ...mehr

Eisenmangel im Ausdauersport
Eisenmangel

Foto: iStockphoto

Besonders oft sind Läuferinnen von einem niedrigen Eisenwert betroffen. Lesen Sie hier, wi... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Drei Rezepte mit Rosenkohl
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG