Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen
Ernährung: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Gesundes Obst Kiwi

Die Kiwi kommt ursprünglich aus Südchina und wird auch als „Chinesische Stachelbeere“ bezeichnet. Sie ist ein wahrer Energielieferant, sehr nahrhaft und gesund. Auf 100g Frucht kommen 71 mg Vitamin C. Zudem sind Kalium, Kalzium und Kohlenhydrate in der Kiwi enthalten.

Rohe Kiwis vertragen sich nicht mit Milchprodukten, denn ihr eiweißspaltendes Enzym Acitinidin lässt Milchspeisen bitter werden. Als subtropische Frucht kann die Kiwi mehrere Wochen ohne Qualitätsverlust im Kühlschrank aufbewahrt werden. Harte Kiwis reifen langsam bei Raumtemperatur nach. Sie sind reif, wenn die Schale bei leichtem Eindrücken nachgibt. Es gibt heute nicht nur Kiwis mit grünem, sondern auch mit gelbem Fruchtfleisch. Die grünen Kiwis schmecken erfrischend säuerlich und die gelben Kiwis aromatisch mild.

Sie können Kiwis getrost mit Schale essen, wie einen Apfel. Aber die meisten Leute schneiden eine Kiwi in zwei Hälften und löffeln das Fruchtfleisch aus oder schälen die Frucht und schneiden sie in Scheiben.

Kiwi +

Kiwi

Kategorie: Nahrungsmittel

Die Kiwi ist einer der größten Vitamin C-Lieferanten und bietet daher einen guten Schutz vor Erkältungen und stärkt gerade im Winter die Abwehrkräfte des Läufers. Außerdem stärkt die in Kiwis enthaltene Aminosäure Arginin den Kreislauf, denn durch Arginin werden die Blutgefäße geweitet. Man könnte die Kiwi zudem als Gute-Laune-Frucht bezeichnen, da ihre Inhaltstsoffe wie Folsäure, Magnesium, Zink und Vitamin C gerade in der kalten Jahreszeiten antidepressiv wirken und nicht nur Läufers Laune und Motivation erheblich verbessern.

Wirkung:

Die Kiwi ist einer der größten Vitamin C-Lieferanten und bietet daher einen guten Schutz vor Erkältungen und stärkt gerade im Winter die Abwehrkräfte des Läufers. Außerdem stärkt die in Kiwis enthaltene Aminosäure Arginin den Kreislauf, denn durch Arginin werden die Blutgefäße geweitet. Man könnte die Kiwi zudem als Gute-Laune-Frucht bezeichnen, da ihre Inhaltstsoffe wie Folsäure, Magnesium, Zink und Vitamin C gerade in der kalten Jahreszeiten antidepressiv wirken und nicht nur Läufers Laune und Motivation erheblich verbessern.
Das könnte Sie auch interessieren
Autor: Jane Grüning 17.08.2015
ARTIKEL ZUM THEMA Kiwi
Läufer-Ernährung Fünfmal täglich Obst und Gemüse

Nicht nur für Läufer wichtig: So schaffen Sie es, die gesundheitlich optimale Menge an Obst und Gemüse zu essen. ...mehr

Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ernährung
Auch Läufer dürfen an Silvester feiern
Alkohol und Laufen

Foto: Claus Dahms

Viele Läufer genießen ein Bier im Ziel und an Silvester genehmigen sich wohl die meisten L... ...mehr

Ohne Gewissensbisse ins neue Jahr laufen

Wer den kulinarischen Verlockungen zwischen Weihnachten und Neujahr nicht widerstehen kann... ...mehr

Drei Rezepte mit Rosenkohl
Läuferküche: Rosenkohl

Foto: Matt Rainey

Sie lieben Gemüse, aber Rosenkohl können Sie nicht leiden? Na, dann helfen wir Ihnen mal a... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG