Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | Laufhelden | A - Z

Getränkewahl Laufgetränke unter der Lupe

Das perfekte Getränk für Läufer gibt es nicht - worauf Sie beim selbst gemachten Mix achten müssen.

"Ich mische mir mein Sportgetränk selbst: 40 g Maltodextrine mit einer Prise Salz auf einen halben Liter Wasser. Passt das auch für den Marathon? Oder sollte ich Energiegels nutzen, weil da noch Vitamin B1 zugesetzt ist?"

Herr D. T., per E-Mail
Getränkemix beim Rennen +
Foto: Norbert Wilhelmi

Am besten testet man sein spezielles Laufgetränk bei einem langen Trainingslauf.


Dr. med. Willi Heepe +
Foto: privat

Dr. med. Willi Heepe, Sportmediziner und RUNNER´S-WORLD-Experte

RUNNER´S-WORLD-Ernährungsexperte Dr. Willi Heepe antwortet:

Die ideale Flüssigkeit enthält pro Liter ca. 60 bis 80 Gramm Kohlenhydrate und einen geringen Anteil von Natrium in Form von Kochsalz. Dieses Getränk als Idealform gibt es nicht, auch nicht im Handel. Es gehört auch nicht in die Kategorie »wohlschmeckender« Getränke. Dass Sie sich ein solches Getränk selbst gemixt haben, ist völlig in Ordnung. Eine Idealzusammensetzung in Prozent der Lösung ist aus einem einfachen Grunde nicht möglich, da jeder unter uns Läufern eine sehr unterschiedliche Schweißproduktion und Elektrolytabgabe zeigt. Insofern wäre ein solches Getränk nur näherungsweise in den Idealbereich zu bringen. Ihr selbst gemachter Mix ist völlig in Ordnung. Fehlen wird Ihnen dabei nichts. Eher sollte das Ganze hypoton sein, was für die Resorption besser ist als eine hypertone Lösung, die grundsätzlich Flüssigkeit zusetzen sollte, d. h. der Hauptfehler liegt darin, dass viele Läufer sich viel zu konzentrierte Getränke anrühren. Alle weiteren Zusätze mit Vitaminen etc. bringen nichts.
Eine geeignete Vorbereitung, ausreichend Flüssigkeit und in der Tat für längere Läufe mit Kohlenhydraten und einem geringen Natriumteil machen nach heutigem Erkenntnisstand ein Optimum aus.


Mehr zur richtigen Getränkewahl lesen Sie hier.
WEITERLESEN
Nächste Frage aus "Ernährung": "Ich (64 kg, 1,68 m) laufe nahezu täglich und gehe ins Fitness-Studio. Trotzdem bekomme ich meinen Problembereich nicht in den Griff: Wie kann ich meine „Reiterhosen“ wegbekommen und außerdem noch Gewicht verlieren? Welches Training wäre sinnvoll, wenn ich dünnere Beine bekommen möchte und etwas für meine Ausdauer tun will? Soll ich im anaeroben Bereich trainieren? Oder soll ich nur gleichmäßig im aeroben Bereich laufen?"

Inhaltsverzeichnis
17.10.2008
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
NEWS
Lauf Santa, lauf!
Santa Lauf Dillingen 2017

Foto: Veranstalter

Am 7. Dezember werden Weihnachtsmänner, Engel, Rentiere und Schneemänner in Laufschuhen üb... ...mehr

Arne Gabius und Alina Reh deutsche Straßenläufer des Jahres
Arne Gabius und Alina Reh deutsche Straßenläufer des Jahres

Foto: photorun.net

Der Verbund der deutschen Laufveranstalter, German Road Races (GRR), hat Arne Gabius und A... ...mehr

1.285 liefen in die Tropen
Lauf in die Tropen im Tropical Islands Resort

Foto: Veranstalter

Ins Tropical Islands Resort in Krausnick liefen die 1.285 Aktiven beim 5. Lauf in die Tropen. ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Laufgetränke unter der Lupe
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG