Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen
Ernährung: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Multitalent Rosmarin

Rosmarin - das Kraut, das den Läufer stark macht. Rosmarin wird viel in der mediterranen Küche angewandt und besitzt antioxidative Inhaltsstoffe.

Rosmarin +

Rosmarin

Kategorie: Nahrungsmittel

Am bekanntesten ist der Rosmarin für seine Anwendung in der mediterranen Küche. Er gilt zudem als klassisches Grillgewürz und harmoniert unter anderem mit Fleisch, Geflügel, Lammfleisch, Zucchini, Kartoffeln und Teigwaren. Die antioxidativen Anteile des Rosmarins verhindert die Bildung von Karzinogenen in gegrillten tierischen Produkten. Aber er ist auch eine wichtige Heilpflanze mit vielfältigen und starken Heilwirkungen. Normalerweise werden die Blätter des Rosmarins verwendet, aber auch die Blüten enthalten viele Wirkstoffe und können verwendet werden. Man kann ihn innerlich als Tee und als Tinktur anwenden. Das ätherische Öl sollte man nur äußerlich verwenden.

Rosmarin hat eine blutdrucksteigernde Wirkung, er stärkt bei Erschöpfung oder nach einer Krankheit. So ist der Rosmarin-Tee ideal zur Regneration nach einem anstrengenden Marathonlauf geeignet: 1/4 l heißes Wasser über 1 Teelöffel Rosmarinblätter gießen und nach 15 Minuten wieder absieben. Eine Tasse 3 - 4 mal täglich zwischen den Mahlzeiten trinken.

Wirkung:

Rosmarin ist eines der wenigen Kräuter, die niedrigen Blutdruck stärken können. Diese Wirkung gegen niedrigen Blutdruck erfolgt aufgrund der Stärkung von Herz und Kreislauf, hoher Blutdruck wird also nicht noch höher. Zudem regt er den Appetit an, er hilft bei Schwäche oder auch bei nervösen Herzbeschwerden. Traditionell wird Rosmarinöl zur Lösung von Krämpfen eingesetzt und als Einreibung bei Beschwerden des Bewegungsapparates und bei Muskelhartspann zur Schmerzlinderung genutzt. Denn äußerlich wirkt Rosmarin durchblutungssteigernd und wird daher zu Bädern sowohl bei Kreislaufschwäche, Durchblutungsstörungen als auch bei Gicht, Rheuma und Zerrungen gebraucht.
Das könnte Sie auch interessieren
Autor: Jane Grüning 17.08.2015
ARTIKEL ZUM THEMA Rosmarin
Essgewohnheiten Der perfekte Mix

Mixen Sie bestimmte Lebensmittel und Sie bekommen mehr Nährstoffe als bei getrenntem Genuss. ...mehr

Kostenloser Newsletter
Mehr zu Ernährung
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Ernährungs Umfrage

Foto: iStockphoto

Viele Läufer essen was und so viel sie wollen, halten dabei aber trotzdem ihr Gewicht. Doc... ...mehr

Ist Fasten für Läufer geeignet?
Wenn der Teller leer bleibt: Fasten

Foto: iStockphoto.com / bopav

Fasten ist mehr, als eine Zeit lang nichts zu essen. Wir erklären, was beim Fasten im Körp... ...mehr

Warum Anstrengung den Körper sauer machen kann

Bereits moderate sportliche Belastungen kippen den ph-Wert ins Saure. Mit der richtigen E... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft