Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen
Ernährung: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Immun-Booster Vitamin C

Vitamin C ist der Rockstar der gesunden Ernährung. Was kann das Vitamin und worin steckt es?

Vitamin C stärkt das Immunsystem +

Vitamin C stärkt das Immunsystem.

Kategorie: Nährstoff

Vitamin C (auch: Ascorbinsäure) ist das berühmteste aller Vitamine und gilt als Allheilmittel. Besonders viel Vitamin C befindet sich in roten Paprika, die weitaus mehr davon enthalten als alle anderen Gemüsesorten - sogar mehr als Orangen. Weitere hervorragende Vitamin C-Lieferanten sind Kiwis, grünes Blattgemüse, Petersilie, Hagebutten, Johannisbeeren, Erdbeeren, Petersilie, Zitrusfrüchte, Ananas, Broccoli und Äpfel. Grundsätzlich findet man es in allen Obst- und Gemüsesorten. Vitamin C ist licht- und hitzeempfindlich, wasserlöslich und wird schnell wieder vom Körper ausgeschieden.
Die empfohlene Tagesdosis liegt bei 100 Milligramm.

Wirkung:

Besonders nach anstrengenden Lauf- und anderen Trainingseinheiten ist das Immunsystem geschwächt. Vitamin C ist essentiell für ein funktionierendes Immunsystem, bei einem Mangel besteht eine erhöhte Infektionsgefahr. Die extremste Form des Vitamin-C-Mangels ist die lebensgefährliche Erkrankung Skorbut.

Vitamin C kurbelt die Hormonproduktion der Thymusdrüse an, unterstützt die Lungenfunktion und kann blutdrucksenkend wirken. Es unterstützt den Heilungsprozess bei Verletzungen, da die Produktion von Knorpelgewebe und Kollagen im Unterhautgewebe angekurbelt wird.
Vitamin C erfüllt bei der Blutbildung eine wichtige Funktion, indem es die Eisenaufnahme aus der Nahrung verbessert.

Die Vitamine C und E sind Antioxidantien, fangen also im Körper aggressive Stoffwechselprodukte ab, die freien Radikale. Die sind im Übermaß zwar schädlich, erfüllen aber in geringeren Konzentrationen selbst wichtige Funktionen gegen Bakterien, Viren und Krebszellen. Zu viel Vitamin C bringt das Immunsystem darum wiederum aus dem Gleichgewicht. Ebenso kann eine künstliche Überdosierung (500 Milligramm täglich) über einen langen Zeitraum zu Magen-Darm-Beschwerden, Harnsteinen und in Extremfällen sogar zu Arterienverkalkung führen.
Das könnte Sie auch interessieren
Autor: Bettina Wagner 18.08.2015
ARTIKEL ZUM THEMA Vitamin C
Zitrusfrüchte Natürlicher Zellschutz

Zitrusfrüchte enthalten Inhaltsstoffe, die vor fast allem schützen. Manche sind noch wenig bekannt, aber alle sind lecker und bei uns erhältlich. ...mehr

Foto: Mitch Mandel
Zitrusfrüchte
Wissenschaftliche Studie Orange oder Orangensaft?

Eine aktuelle Untersuchung der Universität Hohenheim zeigt: Die Nährstoffe aus Orangensaft werden vom Körper besser aufgenommen als die aus der Frucht. ...mehr

Wissenschaftliche Studie
Kleine Pille, große Wirkung? Top Ten der Nahrungsergänzungen

Viele Läufer vertrauen nicht nur auf ihre Ernährung, sondern schlucken auch Nahrungsergänzungsmittel. Das ist nicht unbedingt verkehrt, wie unsere Analyse zeigt. ...mehr

Kleine Pille, große Wirkung?
Gesunde Nahrungsmittel Gesunde Nahrungsmittel im Vergleich

Infos für Besser-Esser: Wir lassen die amtierenden Lebensmittel-Champions in fünf Gewichtsklassen gegen Außenseiter antreten.  ...mehr

Kostenloser Newsletter
Mehr zu Ernährung
Ist Fasten für Läufer geeignet?
Wenn der Teller leer bleibt: Fasten

Foto: iStockphoto.com / bopav

Fasten ist mehr, als eine Zeit lang nichts zu essen. Wir erklären, was beim Fasten im Körp... ...mehr

Warum Anstrengung den Körper sauer machen kann

Bereits moderate sportliche Belastungen kippen den ph-Wert ins Saure. Mit der richtigen E... ...mehr

Auch Läufer dürfen an Silvester feiern
Alkohol und Laufen

Foto: Claus Dahms

An Silvester genehmigen sich wohl die meisten Läufer Alkohol. Kein Problem erklärt die Exp... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft