Top Themen: HWS-Syndrom | Fersensporn | Selbst-Massage | Shin Splints | Knieschmerzen | Sprunggelenksverletzung | Laufen
Verletzungen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Zu wenig getrunken Dehydrierung

Wenn Läufer nicht genügend Flüssigkeit trinken, tritt eine Dehydrierung auf.

Dehydrierung +

Dehydrierung - eine häufig unterschätzte Folge von Flüssigkeitsmangel.

70 Prozent des menschlichen Körpers bestehen aus Wasser. Eine Dehydrierung, also ein übermäßiger Verlust von Körperflüssigkeiten bei körperlicher Anstrengung, ist sehr gefährlich, da unser Körper für nahezu alle Stoffwechselprozesse Wasser benötigt. Bekommt er dieses nicht von außen zugeführt, nimmt er sich die Flüssigkeit aus anderen Organen, was zu lebensbedrohlichen Zuständen führen kann.

Dehydrierung – Symptome

Durst, Schwindelgefühl, Schwäche und Brechreiz sind Hauptsymptome einer Dehydrierung. Es kann sogar zu Krämpfen, Schüttelfrost und Desorientiertheit kommen, wenn Sie stark dehydriert sind.

Dehydrierung – Ursache

Wenn der Körper mehr Wasser verliert, als er zugeführt bekommt, tritt eine Dehydrierung auf.

Dehydrierung – Behandlung

Die sportliche Betätigung sollte Sie bei ersten Anzeichen der oben angeführten Symptome einer Dehydreirung sofort abbrechen. Suchen Sie einen kühlen und schattigen Ort auf und trinken Sie reichlich! Die Flüssigkeit, die Sie zu sich nehmen, sollte diejenigen Substanzen beinhalten, die der Körper beim Schwitzen verliert. Die wichtigsten Substanzen sind Wasser und Zucker, da bei deutlich reduziertem Blutzuckerspiegel die Leistung abnimmt.

Dehydrierung – Vorbeugung

Es gilt, eine Dehydrierung von vornherein zu vermeiden! Der Flüssigkeitsbedarf ist individuell von Läufer zu Läufer sehr unterschiedlich. Finden Sie heraus, wie viel Flüssigkeit Sie beim Laufen verlieren, indem Sie sich vor und nach dem Training wiegen. Als Faustregel gilt: Trinken Sie alle 15 bis 25 Minuten, um einer Dehydrierung vorzubeugen.

Übrigens: Auch schon geringfügige Dehydrierung verursacht eine negative Beeinträchtigung der Leistung. Vor einem Wettkampf sollten Sie daher bereits einige Tage zuvor auf Ihren Flüssigkeitshaushalt achten. Ist Ihr Urin farblos, sind Sie ausreichend hydriert.
Alle Laufverletzungen
Autor: Caro Kraft 13.08.2015
ARTIKEL ZUM THEMA Dehydrierung
Alex Hutchinsons Lauflabor Schwitzen bedeutet nicht automatisch Dehydrierung

Nur weil man schwitzt, heißt das nicht, dass man dehydriert. Langanhaltende körperliche Belastungen setzen im Körper sogar gespeichertes Wasser frei. ...mehr

Foto: PeopleImages / iStockphoto
Alex Hutchinsons Lauflabor
Sommerkrankheit Nierensteine So senken Läufer ihr Harnstein-Risiko

Schmerzhafte Harnsteine treten vor allem in den heißen Monaten auf. Mit diesen Tipps senken Läufer ihr Risiko für Harnsteine und Nierensteine. ...mehr

Sommerkrankheit Nierensteine
Blog: Lauflabor Hitzetraining zur Steigerung der Ausdauerleistung

Hitzetraining hilft nicht nur, besser mit hohen Temperaturen umzugehen, sondern steigert auch die Leistung bei kühleren Bedingungen. Alex Hutchinson über Hitze, Höhe und Wasserentzug. ...mehr

Blog: Lauflabor
Ernährung in der Wintersaison Sollen Läufer im Winter fetter essen?

Eine fettreiche Ernährung im Winter macht für Läufer keinen Sinn. Essen Sie aber etwa zwei Prozent mehr als sonst und achten Sie darauf, genug zu trinken. ...mehr

Ernährung in der Wintersaison
Gesunder Start in den Tag Joggen in den Morgenstunden

Morgens zu joggen ist eine Wohltat für Körper und Geist. Wir klären über die Besonderheiten beim schönsten aller Starts in den Tag auf. ...mehr

Gesunder Start in den Tag
Läufer-Essgewohnheiten So vermeiden Sie Ernährungsfehler

Gerade für Läufer und sportlich Aktive ist eine gesunde Ernährung besonders wichtig. Hier gibt's Tipps für jeden Ess-Typ. ...mehr

Läufer-Essgewohnheiten
Flüssigkeitszufuhr Wie viel trinken?

Sie fragen sich, was und wie viel Sie trinken sollten? Ob Marathonläufer oder Laufanfänger: Hier finden Sie die Antwort. ...mehr

Leistung am Limit Die süße Qual des Laufens

Wir geben Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie Ihren Körper auf außergewöhnliche Leistungen vorbereiten. ...mehr

Leistung am Limit
Wasser, Energieriegel und Zeitverlust Die richtige Marathonverpflegung

Nehmen Sie nur Getränke zu sich, die Sie auch schon im Training persönlich getestet haben. ...mehr

Wasser, Energieriegel und Zeitverlust
Laufgetränke Mineralwasser guter Durstlöscher

Mit Mineralwasser oder Fruchtsaftschorle löschen Sie Ihren Durst und nehmen wichtige Mineralstoffe auf. ...mehr

Laufgetränke
Flüssigkeitszufuhr Zu viel trinken?

Kann übermäßiger Wasserkonsum gefährlich werden? Martin Grüning erklärt wie viel Flüssigkeit gesund ist. ...mehr

Flüssigkeitszufuhr
Magenschmerzen beim Laufen Bauchschmerzen?

Ihr Magen spielt verrückt bei intensiven Trainingseinheiten oder im Rennen? Das können Sie gegen Magenschmerzen beim Laufen tun. ...mehr

1 | 2

weiter
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Gesundheit
Knie wurden gemacht, um genutzt zu werden
Läufer mit Knieschmerzen

Foto: Yuri_Arcurs / iStockphoto

Arthritis in den Knien hat sich verdoppelt - aber nicht durch das Laufen. Die Analyse alte... ...mehr

Die besten Übungen für Läufer mit Rückenschmerzen
Rückenschmerzen

Foto: Dirima / iStockphoto

Überraschenderweise kann bei Rückenschmerzen die Stärkung der Beine effektiver sein als de... ...mehr

Starkes Schwitzen bedeutet nicht automatisch Dehydrierung
Schwitzende Läuferin

Foto: PeopleImages / iStockphoto

Nur weil man schwitzt, heißt das nicht, dass man dehydriert. Langanhaltende körperliche Be... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG