Top Themen: HWS-Syndrom | Fersensporn | Selbst-Massage | Shin Splints | Knieschmerzen | Sprunggelenksverletzung | Laufen

PSA-Werte interpretieren Erhöhte Prostatawerte infolge intensiven Trainings?

Steigen nach harten Läufen die PSA-Werte an, die auf Veränderungen der Prostata hindeuten können?

Hammer Lauf Hamburg 2018 +
Foto: meine-sportfotos.de

PSA (prostataspezifisches Antigen) ist ein Eiweiß, das in der Prostata gebildet wird. Nach harten Wettkämpfen können bei Sportlern erhöhte Werte gemessen werden.

THEMEN

Prostata

"Ich (57) laufe seit 17 Jahren, auch Marathons. Bei Routine-Untersuchungen ist in den letzten Jahren mein PSA-Wert langsam, aber kontinuierlich angestiegen. Hohe Werte (9 bis 13) wurden immer dann gemessen, wenn ich intensiv trainiert habe bzw. gerade einen Marathon gelaufen war, niedrige Werte (6 bis 8), wenn ich wenig gelaufen bin." Diese Beobachtungen schilderte uns kürzlich ein Leser. Es stellt sich nun die Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen dem Laufen und erhöhten PSA-Werten gibt. Unser Esperte Dr. Andreas Niess antwortet:

Erhöhte PSA-Werte zeigen eine Veränderung der Prostata an

"Eine Erhöhung des prostataspezifischen Antigens (PSA) im Blutserum oder -plasma kann Folge einer Vergrößerung, Entzündung oder aber auch einer böartigen Veränderung der Prostata sein. Entsprechend wird dieser Laborwert bei Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung untersucht. Bei einer Erhöhung ist eine weitere fachärztlich-urologische Abklärung der Prostata notwendig.

Reizungen können PSA-Werte vorübergehend erhöhen

Eine mechanische Reizung der Prostata, wie sie z.B. bei der Austastung des Enddarmes im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung vorkommt, kann den PSA-Wert vorübergehend ansteigen lassen. Denkbar ist, dass z.B. umfangreiche Belastungen auf dem Fahrrad durch eine solche Irritation zu erhöhten PSA-Werten führen könnte. In ­einzelnen Studien konnten Hinweise auf einen solchen Zusammenhang gefunden werden, wenngleich auch diese Ergebnisse nicht ganz einheitlich waren. Nach Lauf- oder Skilanglaufbe­las­tungen zeigen die vorliegenden Studiendaten keinen systematischen Effekt auf die PSA-Werte.

Prostata nicht nach Marathon checken lassen

Allerdings sind in Einzelfällen Anstiege, z.B. nach einem Marathonlauf beschrieben worden. In jedem Falle sollte man berücksichtigen, dass wie bei jeder Laborbestimmung im Verlauf auch die Messungen des PSA-Wertes Schwankungen unterworfen sein kann. Dennoch oder auch gerade deshalb sollten die regelmäßigen Verlaufskontrollen Ihres PSA-Wertes unter den gleichen Bedingungen, also am ehesten nicht in den Tagen nach einem Marathonlauf vorgenommen werden. Dieses Vorgehen ist insbesondere auch dann zu empfehlen, wenn bei Voruntersuchungen bereits erhöhte Werte ermittelt wurden."
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

27.05.2018
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Gesundheit
Mentalstrategien für Läufer
Mentalstrategien

Foto: iStockphoto

Sollte man sich beim Laufen auf bestimmte Gedanken fokussieren oder diese schweifen lassen... ...mehr

Laufen mit Hund: Acht Trainingstipps
Laufen mit Hund

Foto: iStockphoto

Als Lauftiere sind Hunde ideale Trainingspartner. Damit der Lauf für Sie, Ihren Hund und a... ...mehr

Hängt die Laufleistung vom Lungenvolumen ab?
Lungenvolumen

Foto: iStockphoto

Kann man mit einem größeren Lungenvolumen automatisch ausdauernder laufen? Dr. Heiko Strie... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Erhöhte Prostatawerte infolge intensiven Trainings?
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft