Top Themen: HWS-Syndrom | Fersensporn | Selbst-Massage | Shin Splints | Knieschmerzen | Sprunggelenksverletzung | Laufen

Lauf-Typen Fersenläufer oder Vorfußläufer?

Die Belastung der Füße hängt vom Laufstil ab. Setzten Sie also eher mit der Ferse oder mit den Zehen auf?

Lauftyp: Fersenläufer +
Foto: Walter Fey

Fersenläufer

Etwa drei Viertel aller Läufer sind Fersenläufer, das heißt sie setzen mit der Ferse zuerst auf dem Boden auf. Der Muskel zwischen den beiden Knochen am Unterschenkel wirkt wie ein Dämpfungselement. Das Zusammenziehen der Wadenmuskulatur beschleuningt den Fuß beim Abdruck.

Lauftyp: Mittelfußläufer +
Foto: Walter Fey

Mittelfußaufsetzer

Etwa 24 Prozent der Läufer setzen mit dem Mittelfuß auf. Dies verringert die Belastung für den Bewegungsapparat und mindert die Gefahr von Überlastungsschäden bei zu langen Schritten, wie Reizungen oder Shin-Splints.

Lauftyp: Vorfußläufer +
Foto: Walter Fey

Vorfußläufer

Echte Vorfußläufer sind selten. Sie machen meist kürzere, schnellere Schritte. Die Bodenkontaktzeit ist kürzer, da Aufsetzen, Abrollen und Abdrücken in einem Vorgang passiert. Wadenmuskel und Achillessehne werden stärker beansprucht, da sie die Ferse vom Boden fernhalten.

03.11.2011
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Gesundheit
Bei Minusgraden durch den Winter joggen
Laufen bei Kälte

Foto: iStockphoto

Joggen ist auch bei Minusgraden gesund. Wir erklären, warum die Kälte kein Problem für die... ...mehr

Laufen mit Asthma: Das sollten Sie beachten
Laufen und Asthma

Foto: iStockphoto

Kontrolliertes Laufen fördert bei Asthmatikern die körperliche Leistungsfähigkeit und gibt... ...mehr

Beim Laufen Stress abbauen: 4 Strategien
Stressabbau durch Laufen

Foto: iStockphoto

Wer es schafft, beim Laufen die Gedanken schweifen zu lassen, schaltet Stress im Job und i... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Fersenläufer oder Vorfußläufer?
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft